DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Rundfunk- und Fernsehgeräte, Kommunikations- und Fernmeldeanlagen und Zubehör in Ludwigshafen am Rhein (ID:13345948)

DTAD-ID:
13345948
Region:
67065 Ludwigshafen am Rhein
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Software, Diverse Reparatur-, Wartungsdienste, Elektrische, elektronische Ausrüstung
CPV-Codes:
Multimediasoftwarepaket , Reparatur- und Wartungsdienste , Rundfunk- und Fernsehgeräte, Kommunikations- und Fernmeldeanlagen und Zubehör
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Neubau Integrierte Leitstelle in Ludwigshafen am Rhein; Technische Ausstattung luK – Medientechnik.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
30.08.2017
Frist Angebotsabgabe:
26.09.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Deutschland-Ludwigshafen: Rundfunk- und Fernsehgeräte, Kommunikations- und Fernmeldeanlagen und Zubehör
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Stadt Ludwigshafen, Bereich Feuerwehr
Kaiserwörthdamm 1
Ludwigshafen
67065
Deutschland
Telefon: +49 621-5046136
E-Mail: submission@ludwigshafen.de
Fax: +49 621-5043778
NUTS-Code: DEB34
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.ludwigshafen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Neubau Integrierte Leitstelle, Techn. Ausstattung Medientechnik.
Neubau Integrierte Leitstelle in Ludwigshafen am Rhein; Technische Ausstattung luK – Medientechnik.

CPV-Codes:
32000000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEB34

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Org. Dok.-Nr:
339521-2017

EU-Ted-Nr.:
2017/S 165-339521

Aktenzeichen:
2017 / 338

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
26.09.2017

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

Geforderte Nachweise:
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Anlage-1 „Eignung“ zur Ausschreibung 2017/338
Neubau Integrierte Leitstelle Ludwigshafen Medientechnik
Die Eignung ist Teil der Zuschlagskriterien und geht in die Bewertung der Angebote mit ein. Siehe hierzu das Formblatt 227. Es sind max. 10 Punkte möglich.
Zum Nachweis der Eignung müssen dem Angebot folgende Nachweise beigefügt werden, die wie angegeben bewertet werden:
— Nachweis von Erfahrungen bei der Realisierung von Medientechnik-Systemen in den letzten 5 Jahren durch Vorlage von bis zu 4 Referenzen mit Projektbeschreibung, Angabe des gerundeten Auftragswertes, der Leistungszeit, des Auftraggebers inkl. eines Ansprechpartners.
Die Projektbeschreibung muss die realisierte Medientechnik anhand von Schemazeichnungen, Plänen, Produktangaben etc. nachvollziehbar beschreiben.
Bewertung: bis zu 1 Punkt pro Projekt, maximal 4 Punkte
Nachweis von Erfahrungen bei Service und Wartung von Medientechnik-Systemen durch Angabe von bis zu 2 Projektbeschreibungen sowie des Auftraggebers inkl. eines Ansprechpartners Bewertung: bis zu 1 Punkt pro Projekt, maximal 2 Punkte
— Angaben zum Projektleiter und dessen Erfahrungshintergrund, Qualifikation und mindestens 3 persönliche und vergleichbare Referenzen Bewertung: bis zu 1 Punkt pro Referenz, maximal 3 Punkte,
— Nachweis zu Nachunternehmern (Erklärung zum Anteil an der zu erbringenden Leistung, Anteil am Angebotswert, Verpflichtungserklärung der Nachunternehmer zur Leistungsausführung) Bewertung: bis zu 1 Punkt bei vollständiger Erklärung, 1 Punkt falls ohne Nachunternehmer angeboten wird, maximal 1 Punkt Sollten Eignungsnachweise/Konzepte fehlen, kann die Vergabestelle diese nachfordern. Die Aufforderung zur Vorlage erfolgt mit einer Wochenfrist. Werden die geforderten Nachweise in dieser Frist nicht vorgelegt, kann das Angebot von der weiteren Wertung ausgeschlossen werden.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Anlage-1 „Eignung“ zur Ausschreibung 2017/338
Neubau Integrierte Leitstelle Ludwigshafen Medientechnik
Die Eignung ist Teil der Zuschlagskriterien und geht in die Bewertung der Angebote mit ein. Siehe hierzu das Formblatt 227. Es sind max. 10 Punkte möglich.
Zum Nachweis der Eignung müssen dem Angebot folgende Nachweise beigefügt werden, die wie angegeben bewertet werden:
— Nachweis von Erfahrungen bei der Realisierung von Medientechnik-Systemen in den letzten 5 Jahren durch Vorlage von bis zu 4 Referenzen mit Projektbeschreibung, Angabe des gerundeten Auftragswertes, der Leistungszeit, des Auftraggebers inkl. eines Ansprechpartners.
Die Projektbeschreibung muss die realisierte Medientechnik anhand von Schemazeichnungen, Plänen, Produktangaben etc. nachvollziehbar beschreiben.
Bewertung: bis zu 1 Punkt pro Projekt, maximal 4 Punkte
Nachweis von Erfahrungen bei Service und Wartung von Medientechnik-Systemen durch Angabe von bis zu 2 Projektbeschreibungen sowie des Auftraggebers inkl. eines Ansprechpartners Bewertung: bis zu 1 Punkt pro Projekt, maximal 2 Punkte
— Angaben zum Projektleiter und dessen Erfahrungshintergrund, Qualifikation und mindestens 3 persönliche und vergleichbare Referenzen Bewertung: bis zu 1 Punkt pro Referenz, maximal 3 Punkte,
— Nachweis zu Nachunternehmern (Erklärung zum Anteil an der zu erbringenden Leistung, Anteil am Angebotswert, Verpflichtungserklärung der Nachunternehmer zur Leistungsausführung) Bewertung: bis zu 1 Punkt bei vollständiger Erklärung, 1 Punkt falls ohne Nachunternehmer angeboten wird, maximal 1 Punkt Sollten Eignungsnachweise/Konzepte fehlen, kann die Vergabestelle diese nachfordern. Die Aufforderung zur Vorlage erfolgt mit einer Wochenfrist. Werden die geforderten Nachweise in dieser Frist nicht vorgelegt, kann das Angebot von der weiteren Wertung ausgeschlossen werden.

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://vergabe.vmstart.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-15e18773d9d-33c488c6fd846745
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Stadt Ludwigshafen, Bereich Bauverwaltung – Submissionsstelle
Jaegerstraße 1
Ludwigshafen
67059
Deutschland
Telefon: +49 6215043100 / 2197
E-Mail: submission@ludwigshafen.de
Fax: +49 6215043778
NUTS-Code: DEB34
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.auftragsboerse.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Stadt Ludwigshafen, Bereich Bauverwaltung, Submissionsstelle
Jaegerstraße 1
Ludwigshafen
67059
Deutschland
Telefon: +49 6215043100 / 2197
E-Mail: submission@ludwigshafen.de
Fax: +49 6215043778
NUTS-Code: DEB34
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.auftragsboerse.de

Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde

Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Weitere(r) CPV-Code(s)
48520000
50000000

Beschreibung der Beschaffung:
Kurztext Ausschreibung Medientechnik 2017 / 338
Die Stadt Ludwigshafen errichtet auf dem Gelände der bestehenden Hauptfeuerwache, Kaiserwörth-damm 1, den Neubau der Integrierten Leitstelle Ludwigshafen. Die Leitstelle soll im Quartal 2/2018 den Betrieb aufnehmen.
Mit der vorliegenden Ausschreibung wird die Medientechnik der Leitstelle, der regionalen Koordinierungsstelle und weiterer Neben- und Büroräume beschafft. Die wesentlichen Bestandteile der ausgeschriebenen Medientechnik sind:
— Audio-/Video-Technik mit den Komponenten,
— TFT-LED-Großbildmonitore (mind. 55", tlw. in Steglos-Ausführung) in 24/7-Technik,
— Smartboards (mind. 72"),
— hochauflösende Beamer,
— zugehörige Halterungen,
— zugehörige digitale Multimediamatrix für Video- und Audio-Verteilungen,
— SAT- und TV-Komponenten,
— Projektierung, Installation, Inbetriebnahme, Schulung, Service- und Wartung der Medientechnik.
Nicht Bestandteil dieser Ausschreibung ist folgende Leitstellensystemtechnik, die kundenseitig beigestellt wird bzw. über separate Beschaffungsvorhaben beschafft wird:
— Notrufabfrage- und Funkvermittlungssystem,
— TK-Anlagen inkl. Endgeräte,
— IT-, Computer- und Netzwerk-Technik,
— Einsatzleitsystem-Software.
Weiter werden bauseits beigestellt:
— 19" Systemschränke im Technikraum Leitstelle zum Einbau der Medientechnik,
— strukturierte Gebäudeverkabelung (CAT7-Technik) zwischen den Systemschränken und allen angeschalteten Räumen, Großbildmonitoren, Beamern, etc.,
— redundantes Energieversorgungssystem das die komplette Medientechnik versorgt,
— technische Systemmöblierung bestehend aus,
— höhenverstellbaren Leitstellentischen mit 19"-Einbaumöglichkeiten und separat verstellbaren Monitorbrücken,
— Besprechungstisch in der regionalen Koordinierungsstelle,
— Drucker-Insel im Leitstellenraum.

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 15.12.2017
Ende: 15.02.2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 26.09.2017
Ortszeit: 10:15

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15.11.2017

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 26.09.2017
Ortszeit: 10:15
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:
Entfällt.

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau.
Mainz
Deutschland

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Stadt Ludwigshafen, Bereich Bauverwaltung, Submissionsstelle
Jaegerstr. 1
Ludwigshafen
67059
Deutschland
Telefon: +49 621-5042060
E-Mail: submission@ludwigshafen.de
Fax: +49 621-5043778

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 25.08.2017

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen