DTAD

Ausschreibung - SW-Kanal, SW-Druckrohrleitung und SW-Pumpstation in Verden (ID:10858322)

Übersicht
DTAD-ID:
10858322
Region:
27283 Verden
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Pumpen, Kompressoren, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Leuchten, Beleuchtungszubehör, Leuchtschilder, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Installation von Zäunen, Geländern, Sicherheitseinrichtungen, Straßenbauarbeiten, Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Installation von Beleuchtungs-, Signalanlagen, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Bitumen, Asphalt, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe, Erschliessungsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Los 1: SW-Kanal, SW-Druckrohrleitung und SW-Pumpstation - SW-Kanal: SW-Kanal DN 200 Stz - DN 250 Stz 680 m; SW-Anschlussleitungen DN 150 Stz 200 m; SW-Schächte DN 1000 17 St; davon Tiefe bis 8,00...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
17.06.2015
Frist Angebotsabgabe:
14.07.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Niedersächsische Landgesellschaft mbH,
Geschäftsstelle Verden, Lindhooper Straße
59, 27283 Verden, Telefon: +49-(0) 4231 /9212-28, Fax: +49-(0)4231-9212-40,
EMail:Rainald.Weber@nlg.de, Internet:www.nlg.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Los 1: SW-Kanal,
SW-Druckrohrleitung und SW-Pumpstation
- SW-Kanal: SW-Kanal DN 200 Stz -
DN 250 Stz 680 m; SW-Anschlussleitungen
DN 150 Stz 200 m; SW-Schächte DN 1000
17 St; davon Tiefe bis 8,00 m 10 St. SWDruckrohrleitung:
SW-Druckrohrleitung Da
160 PEHD 2.030 m; Kreuzungen SW-DRL
1 x Autobahn 2 x Landesstraße 300 m; Entleerungsschacht
DN 1000 1 St; BEVSchacht
DN 1000 2 St; Endschacht DN
800 1 St. SW-Pumpstation: SW-Pumpenschacht
DN 1500, Tiefe 6,00 m 1 St; Vorschacht
DN 1000 1 St; Armaturenschacht
DN 1500 1 St; Kompressorstation Grundfläche
10 m² 1 St. Los 2: Erschließung Gewerbegebiet
- Straßenendausbau und RWKanalbau:
Oberbodenabtrag 12.950 m³;
Oberbodenauftrag 7.450 m³; Bodenbewegungen
für Straßenbau 10.800 m³; Mischbinder,
Kalkzementgemisch 925 t; Frostschutzschicht,
D=31 - 56 cm 5.820 m³; Mineralgemisch,
D= 25 cm 730 m³; Schotterrasen,
D= 30 cm 1.900 m³; Asphaltbeton,
D= 3 - 4 cm 6.980 m²; Asphaltbinder, D= 8cm 6.100 m²; Asphalttragschicht D= 10 -
18 cm 6.980 m²; Pflaster, D= 10 cm 3.060m²; Bordanlage 10/30, 15/22, 8/25 cm
1.970 m; Bord- und Muldenrinnen 1. rh. - 3.
rh. 2.260 m; RW-Kanal DN 300 B/SB - DN
400 B/SB 150 m; RW-Kanal DN 500 B/SB
- DN 600 B/SB 680 m; RW-Kanal DN 700
B/SB- DN 800 B/SB 225 m; RW-Kanal DN
900 B/SB - DN 1000 B/SB 345 m; RW-Kanal
DN 1200 B/SB - DN 1400 B/SB 925 m;
RW-Kanal DN 1600 B/SB 265 m; SWSchächte
DN 1000 14St. davon Tiefe bis
7,00 m 2 St; SW-Schächte DN 1200 4 St;
SW-Schächte DN 1500 7St. davon Tiefe bis
7,50 m 5 St; SW-Schächte DN 2000 15
St; SW-Schächte DN 2500 5 St; RW-Anschlussleitungen
DN 400 B - DN 700 B 185m. Löschwasserbehälter: Behälter 1 Stk;
lichter Durchmesser 10,25 m; Lichte Tiefe
4,00 m. Straßenbeleuchtung: Beleuchtungskabel
800 m; Straßenleuchten 13 Stk. Herstellung
des Rückhalte- und Havariebeckens:
Oberbodenabtrag 13.500 m³; Oberbodenauftrag
2.700 m³; Bodenaushub 49.000 m³;
Bodenabfuhr 46.500 m³; Pflaster in Beton
2.130 m²; Frostschutzschicht Unterhaltungswege
730 m³; Schottertragschicht Unterhaltungswege
920 m³; Kunststoffdichtungsbahn
aus PEHD, d= 2,0 mm 4.400 m²;
Schutzvlies 5.200 m²; Drainmatte 7.550m²; Schwimmende Tauchwand, L= 35 / 27 /
13 m 3 Stk; Gitterzaun 860 m; Auslaufbauwerk
Ll x Lb x Lh = 7,00 x 1,80 x 2,00 m
2 Stk; Treppenanlage mit Geländer und mit
insgesamt 110 Blockstufen 7 Stk.

Erfüllungsort:
Elsdorf,
Samtgemeinde Zeven.

Lose:
Ja, Angebote sind möglich, nur für alle
Lose (alle Lose müssen angeboten werden).

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabenummer: K 897-013.

Vergabeunterlagen:
Ausschließlich elektronischer Versand durch
subreport ELViS (Verlag Schawe GmbH,
51101 Köln) unter www.subreport-elvis.de
mit der ELViS-ID: E17846134 (Anforderung
der Unterlagen 20,00 ). Abgabe der
Unterlagen nur in schriftlicher Form.
Ausschließlich
elektronischer Versand durch subreport ELViS
(Verlag Schawe GmbH, 51101 Köln)
unter www.subreport-elvis.de mit der ELViS-ID: E17846134 (Anforderung der Unterlagen 20,00 ).
Kein Versand der Vergabeunterlagen
in Papierform!.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Am 14.07.2015 um
14:00 Uhr, Ort: Niedersächsische Landgesellschaft
mbH, Geschäftsstelle Verden,
Lindhooper Straße 59, D - 27283 Verden,
Besprechungsraum, Erdgeschoß. Personen,
die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen.
Niedersächsische
Landgesellschaft mbH, Geschäftsstelle
Verden, Lindhooper Straße 59,
D - 27283 Verden.

Ausführungsfrist:
Beginn der Ausführung: 33. KW 2015;
Fertigstellung der Leistungen: 33. KW 2016.

Bindefrist:
11.08.2015.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Geforderte Nachweise:
Präqualifizierte Unternehmen
führen den Nachweis der Eignung
durch den Eintrag in die Liste des Vereins
für die Präqualifikation von Bauunternehmen
(Präqualifikationsverzeichnis). Bei
Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen
nachzuweisen, dass die vorgesehenen
Nachunternehmen präqualifiziert sind oder
die Voraussetzung für die Präqualifikation
erfüllen. Nicht präqualifizierte Unternehmen
haben zum Nachweis der Eignung mit
dem Angebot das ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung
zur Eignung vorzulegen. Bei
Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen
auch für die vorgesehenen
Nachunternehmen abzugeben, es sei denn,
die Nachunternehmen sind präqualifiziert.
In diesem Fall reicht die Angabe der Nummer,
unter der die Nachunternehmen in der
Liste des Vereins für die Präqualifikation
von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis)
geführt werden. Gelangt das Angebot
in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen
(auch die der Nachunternehmen)
durch Vorlage der in der Eigenerklärung zur
Eignung genannten Bescheinigungen zuständiger
Stellen zu bestätigen. Das Formblatt
Eigenerklärung zur Eignung ist erhältlich.
Darüber hinaus hat der Bieter zum
Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben
gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 3 VOB/A zu machen:
AK1 oder AK2 gem. RAL-GZ 961 mit
Angabe der Ausführung von Leistungen in
den letzten 3 Geschäftsjahren, die mit der zu
vergebenden Leistung vergleichbar sind. I, R
und D gem. RAL-GZ 961; DVGW-Zulassung
GW 301 (mind. Zulassung W3 PE); Fachbetrieb
gem. WHG §19 und BAM-Richtlinie
zur Verlegung von KDB; Nachweis der Fachkunde
(Verleg. KDB) gem. DVS 2212-3 UG
III-1 bis III-3; Nachweis des Eintrags in die
Handwerksrolle (auch für Nachunternehmer);
Fachkunde für Verkehrssicherung
gem. RSA - ZTV SA - SIASTRA / ASR;
Fachkunde für Trinkwasserdruckrohrleitungsbau
gem. DVGW / GW 301 und DVSRichtlinie;
Fachkunde für Betonüberwachung ÜK 2.

Sonstiges
Niedersächsisches
Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft
und Verbraucherschutz, Calenberger Straße 2, 30169 Hannover.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen