DTAD

Ausschreibung - SWS Multirohrverband und LWL-Kabel in Soltau (ID:10404413)

Übersicht
DTAD-ID:
10404413
Region:
29614 Soltau
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Installation von Beleuchtungs-, Signalanlagen, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Kabelinfrastruktur, Kabel, Draht, zugehörige Erzeugnisse, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
SWS Multirohrverband und LWL-Kabel
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
03.02.2015
Frist Vergabeunterlagen:
19.02.2015
Frist Angebotsabgabe:
23.02.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Stadtwerke Soltau GmbH & Co. KG
Zu Händen Herrn Frank Brembach
Postanschrift Weinberg 46
Ort 29614 Soltau
E-Mail Frank.Brembach@SW-Soltau.de
URL http://www.SW-Soltau.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Los-Nr.: 1 Bezeichnung: Lieferung Multirohrverbände und Komponenten
Kurze Beschreibung Mit Los 1 werden Lieferungen von Multirohrverbänden und
dazugehörender Systemformteile und Komponenten abgefragt, die zur
Erschließung von 60 Multifunktionsgehäusen benötigt werden. Die
Planung des passiven Breitband-Lichtwellenleiternetzes ist so ausgelegt,
dass mit den Multirohrverbänden und Komponenten eine maximale
Flexibilität für spätere Nachrüstungen (Anschlüsse von weiteren
Gebäuden und Teilnehmern), unter wirtschaftlichsten Bedingungen ohne
umfängliche erneute Tiefbauarbeiten möglich ist. Von Los 1 umfasst sind
die folgenden wesentlichen Komponenten: 7.000 m Multi-Rohrverband
(4/14mm ø) zum Einziehen in bestehende Leerrohre und erdverlegbar,
12.000 m Multi-Rohrverband (7x14mm ø) wie zuvor, 900 m
Multirohrverband (2x14mm ø) zum Verbinden der Trasse mit den MFG,
Rohrabzweige zum Verbinden des Multi-Rohrverbandes mit den MFG,
Abdichtelemente zum gas- und wasserdichten Verschließen der Multi-
Rohrverbände, Steckmuffen zum Verbinden der einzelnen Multiröhrchen,
Einblas-Muffen für das Einblasen von LWL-Kabeln auf der Strecke,
Kugelmarker zum Markieren der Verbindungstellen der Röhrchen.
1
Menge oder Umfang S.o.
Los-Nr.: 2 Bezeichnung: Lieferung von LWL-Kabeln und Komponenten
Kurze Beschreibung Mit Los 2 werden Lieferungen von Lichtwellenleiterkabeln (LWL-Kabel)
und dazugehörender Komponenten abgefragt, die zur Erschließung von
60 Multifunktionsgehäusen benötigt werden. Für die einzelnen Linien
werden Multirohrverbände mit einem Innendurchmesser von 10mm
verbaut. In diese werden die LWL-Kabel eingeblasen. An den MFG
werden die LWL-Kabel ausgeachtet. Es wird ein Bündel geöffnet und die
Fasern werden in einer Spleiß-Cassette abgelegt. Zwei Fasern werden auf
den DSLAM aufgelegt. Die restlichen Bündel werden ungeschnitten in
dem LWL-Kabel weitergeführt. Die zu liefernden Produkte - LWL-Kabel
und Komponenten - müssen so beschaffen sein, dass diese in die
vorhandenen Multi-Röhrchen eingeblasen werden können. Die
wesentlichen Komponenten, die bei Los 2 zu liefern sind: 23.000 m LWLKabel
mit 96 und 3.000 m mit 192 Fasern, geeignet zum Einblasen über
lange Strecken in Multirohrverbände mit einem Innendurchmesser von
10mm, Muffen (erdverlegbar) mit vorgefertigten Spleiß-Cassetten zum
Auflegen der LWL-Fasern, Schächte für die Durchführung von
Multirohrverbänden und den Einbau von Muffen.
Menge oder Umfang S.o.

Erfüllungsort:
Bezeichnung Stadtwerke Soltau
Postanschrift Weinberg 46
Ort 29614 Soltau

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Bezeichnung der Stelle, die die Vergabeunterlagen und die Aufforderung zur Abgabe eines
Angebotes abgibt oder bei der sie eingesehen werden können
Postalisch: Siehe "zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle"
Höhe etwaiger Vervielfältigungskosten und Zahlungsweise
Eine Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform wird angeboten und ist nicht kostenpflichtig.


Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen zur Beurteilung der Eignung des Bewerbers
Bedingung an die Auftragsausführung Neben den Erklärungen zur Eignung muss der Bieter zusichern, dass er
die ILO-Mindestanforderungen an die Arbeitsbedingungen beachtet.
Hierzu ist eine Eigenerklärung abzugeben, wonach bei Ausführung des
Auftrages keine Waren verwendet werden, die unter Missachtung der in
den ILO-Kernarbeitsnormen genannten Mindeststandards gewonnen oder
hergestellt worden sind.

Termine & Fristen
Unterlagen:
19.02.2015 16:00 Uhr

Angebotsfrist:
Postalischer Versand
23.02.2015 13:30 Uhr

Ausführungsfrist:
Bestimmungen über die Lieferungen sind zwingend bis spätestens zum 01.04.2015 zu erbringen

Bindefrist:
30.04.2015 23:59 Uhr

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Vgl. Vergabeunterlagen

Zahlung:
Vgl. Vergabeunterlagen

Zuschlagskriterien:
Wertung
Wertungsmethode Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Nachweis über die persönliche Lage Der Bieter gibt Eigenerklärungen ab wie folgt:
der Wirtschaftsteilnehmer 1. Über das Vermögen des Unternehmens wurde nicht das
Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares Verfahren eröffnet oder die
Eröffnung beantragt oder der Antrag mangels Masse abgelehnt und das
Unternehmen befindet sich nicht in Liquidation.
2. Das Unternehmen kommt seinen Verpflichtungen zur Zahlung von
Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung
ordnungsgemäß nach.
3. Keine Person, deren Verhalten dem Unternehmen zuzurechnen ist, ist
rechtskräftig verurteilt worden, wegen:
a) § 129 des Strafgesetzbuches (StGB) (Bildung krimineller
Vereinigungen), § 129a StGB (Bildung terroristischer Vereinigungen),
§129b StGB (kriminelle und terroristische Vereinigungen im Ausland),
b) § 261 StGB (Geldwäsche, Verschleierung unrechtmäßig erlangter
Vermögenswerte),
c) § 263 StGB (Betrug), soweit sich die Straftat gegen den Haushalt der
EG oder gegen Haushalte richtet, die von der EG oder in ihrem Auftrag
verwaltet werden,
d) § 264 StGB (Subventionsbetrug), soweit sich die Straftat gegen den
Haushalt der EG oder gegen Haushalte richtet, die von der EG oder in
ihrem Auftrag verwaltet werden,
e) § 334 StGB (Bestechung), auch in Verbindung mit Artikel 2 des EUBestechungsgesetzes,
Artikel 2 § 1 des Gesetzes zur Bekämpfung
internationaler Bestechung, Artikel 7 Absatz 2 Nummer 10 des Vierten
Strafrechtsänderungsgesetzes und § 2 des Gesetzes über das Ruhen der
Verfolgungsverjährung und die Gleichstellung der Richter und
Bediensteten des Internationalen Strafgerichtshofes,
f) Artikel 2 § 2 des Gesetzes zur Bekämpfung internationaler Bestechung
(Bestechung ausländischer Abgeordneter im Zusammenhang mit
internationalem Geschäftsverkehr),
g) § 370 der Abgabenordnung, auch in Verbindung mit § 12 des Gesetzes
zur Durchführung der gemeinsamen Marktorganisationen und der
Direktzahlungen (MOG), soweit sich die Straftat gegen den Haushalt der
EG oder gegen Haushalte richtet, die von der EG oder in ihrem Auftrag
verwaltet werden.
Einem Verstoß gegen diese Vorschriften gleichgesetzt sind Verstöße
gegen entsprechende Strafnormen anderer Staaten. Ein Verhalten einer
rechtskräftig verurteilten Person ist einem Bewerber oder
einem Bieter zuzurechnen, wenn sie für diesen Bewerber oder Bieter bei
der Führung der Geschäfte selbstverantwortlich gehandelt hat oder ein
Aufsichts- oder Organisationsverschulden gemäß § 130 des Gesetzes
gegen Ordnungswidrigkeiten dieser Person im Hinblick auf das Verhalten
einer anderen für den Bewerber oder Bieter handelnden, rechtskräftig
verurteilten Person vorliegt.
4. Das Unternehmen ist bei der Berufsgenossenschaft angemeldet.
Die Vergabestelle stellt den Bietern Formulare für die Erklärungen mit den
Vergabeunterlagen zur Verfügung.
Nachweis über die wirtschaftliche und 1. Eigenerklärung, dass das Unternehmen über eine Betriebs- bzw.
finanzielle Leistungsfähigkeit Berufshaftpflichtversicherung mit Deckungssummen für Personen- sowie
Sachschäden in Höhe von mindestens EUR 5 Mio. und
Vermögensschäden in Höhe von mindestens EUR 0,5 Mio. je Schaden
und Versicherungsjahr verfügt.
Alternativ zu vorstehender Erklärung:
Eigenerklärung, dass das Unternehmen im Auftragsfall die bestehende
Betriebs bzw. Berufshaftpflichtversicherung gemäß den vorstehenden
Vorgaben zu den Versicherungssummen aufstocken wird.
2. Angabe des Bruttogesamtumsatzes des Unternehmens bezogen auf die
letzten drei Geschäftsjahre.
Die Vergabestelle stellt den Bietern Formulare für die Erklärungen mit den
Vergabeunterlagen zur Verfügung.
Nachweis über die technische Für Los 1:
Leistungsfähigkeit 1. Eigenerklärung über die zur Fertigung der Komponenten eingehaltenen
Prozess-Schritte, um eine durchgängig hohe und gleichbleibende Qualität
der Produkte zu gewährleisten.
2. Eigenerklärung zu den in den letzten drei abgeschlossenen
Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Mitarbeitern.
3. Eigenerklärung zu Zertifikaten, Patenten, DIN- oder
Qualitätsmanagementzertifikaten für Fertigungsprozesse bei der
Herstellung der Multi-Rohrverbände.
4. Eigenerklärung zu mindestens drei vergleichbaren Referenzen aus den
letzten drei Jahren für Lieferung von Komponenten unter Angabe des
Auftraggebers, des Auftragsgegenstands, der Leistungszeit, einem
Ansprechpartner des Auftraggebers mit Kontaktdaten, insbesondere der
Telefonnummer sowie des Auftragsvolumens brutto in EUR für den
Ausführungszeitraum.
Für Los 2:
1. Eigenerklärung über die zur Fertigung der Komponenten eingehaltenen
Prozess- Schritte, um eine durchgängig hohe und gleichbleibende Qualität
der Produkte zu gewährleisten.
2. Eigenerklärung zu den in den letzten drei abgeschlossenen
Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Mitarbeitern.
3. Eigenerklärung zu Zertifikaten, Patenten, DIN- oder
Qualitätsmanagementzertifikaten für Fertigungsprozesse bei der
Herstellung der LWL-Kabel.
4. Eigenerklärung zu mindestens drei vergleichbaren Referenzen aus den
letzten drei Jahren für Lieferung von LWL-Kabeln und Komponenten unter
Angabe des Auftraggebers, des Auftragsgegenstands, der Leistungszeit,
einem Ansprechpartner des Auftraggebers mit Kontaktdaten,
insbesondere der Telefonnummer sowie des Auftragsvolumens brutto in
EUR für den Ausführungszeitraum.
Die Vergabestelle stellt den Bietern für beide Lose Formulare für die
Erklärungen mit den Vergabeunterlagen zur Verfügung.
Sonstiger Nachweis Unternehmensdarstellung: Name, Anschrift, Rechtsform,
Leistungsspektrum, Gründungsdatum, Niederlassung, Name und Position
des zuständigen Bearbeiters (einschließlich Telefonnummer, E-Mail-
Adresse) sowie die Angabe der Eintragung in ein Berufs- oder
Handelsregister.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen