DTAD

Ausschreibung - Sandstrahlen Natursteinfassade Kulturdenkmalgesch?tzte Fassade in Frankfurt am Main (ID:5641511)

Auftragsdaten
Titel:
Sandstrahlen Natursteinfassade Kulturdenkmalgesch?tzte Fassade
DTAD-ID:
5641511
Region:
60596 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.11.2010
Frist Vergabeunterlagen:
22.11.2010
Frist Angebotsabgabe:
29.11.2010
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Fassadenbau, Fassadenreinigungsarbeiten, Rohbauarbeiten, Dachdeckarbeiten, Müllentsorgung, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe, Steinmetzarbeiten, Dienstleistungen im Bereich Bildung und Erziehung, Baustelleneinrichtung, Gerüstarbeiten, Erwachsenenbildung und sonstiger Unterricht
CPV-Codes:
Bau von Museen
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Sandstrahlen Natursteinfassade Kulturdenkmalgesch?tzte Fassade

Ausschreibungsbekanntmachung

öffentliche Ausschreibung VOB/A

HAD-Referenz-Nr.:3175/62

Vergabenummer/Aktenzeichen:DIF 31 (LV36)

a)Auftraggeber (Vergabestelle):

Offizielle Bezeichnung:Anwaltskanzlei B?gner, Hensel & Partner

Straße:Zeppelinallee 47

Stadt/Ort:60487 Frankfurt am Main

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Frau Yvonne Spatz

Telefon:069-79405-171

Fax:069-79405-174

Mail:filminstitut@bhp-anwaelte.de

b)Art der Vergabe:öffentliche Ausschreibung VOB/A

c)Auftragsvergabe auf elektronischem Weg und Verfahren der Ver- und

Entschlüsselung:

nein

d)Art des Auftrags:Sandstrahlen Natursteinfassade Kulturdenkmalgesch?tzte

Fassade

e)Ausführungsort:Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main

NUTS-Code : DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt

f)Art und Umfang der Leistung:LV36 - Sandstrahlung Fassade

Objektbeschreibung

Das Gebäude befindet sich in zentraler Lage direkt am Museumsufer Ecke

Schaumainkai und Schweizer Str. Die Nord- und Ostfassaden sind als

Kulturdenkmal gesch?tzt. Weiterhin wird das ganze Gebäude von außen

insbesondere bzgl. der Fassaden Nord, Ost und den Dachflächen vom Denkmalamt

der Stadt Frankfurt als Besonders angesehen.

Das Gebäude verfügt über 5 Obergeschosse und 2 Untergeschosse. Im EG ist die

Eingangshalle, Mediathek, Ausstellung, Cafeteria, Funktionsfl?chen, etc., im 1.

bis 3. OG sind Ausstellungsbereiche und Funktionsbereiche, etc., im 4.OG

Seminar, Schulungs- und interaktive Flächen sowie Verwaltung und

Funktionsbereiche, etc. und im 5. OG Verwaltungs- und Funktionsbereiche, etc

geplant. Im Sockelgeschoss ist ein Kino, , Treppenabgang und Funktionsbereiche,

etc. und im 2.UG Haustechnik, Lager und Funktionsbereiche, etc. geplant.

Das Aussenger?st (Fassadengerüst) steht bauseits.

Leistungsbeschreibung

Die Baumaßnahme beinhaltet Gebäudesanierung und Umbau innen (Rückbau bis Rohbau

innen, Rückbau Haustechnik, Ausbau und neue Haustechnik), Dachsanierung,

Austausch und Ergänzung neuer Dachfenster sowie Sanierung der Pfosten-

Riegelfassade und Schließen von Teilen der Fassade.

Leistungsinhalt sind Sandstrahlungsarbeiten am als Kulturdenkmal gesch?tztem

Gebäude "Schaumainkai 41 in 60496 Frankfurt am Main".

Sämtliche für die spezifische Leistungserbringung erforderliche

Baustelleneinrichtungen, Abklemmleistungen (Strom, Wasser), Geräte,

Sonderger?ste, Schuttmulden, Entsorgung, Abstimmung mit ?mtern, Anmietung

Stellplätze, etc. sind Bestandteil der Leistung.

Baustrom und Bauwasser werden zentral vom Auftraggeber gestellt. Flächen zur

Schuttlagerung, Parkplätze, etc. stehen unmittelbar auf dem Grundstück nicht

zur Verfügung. Das Grundstück ist nahezu vollfl?chig bebaut und verfügt über

nur geringste Aussenfl?chen. Die Lage zum Schaumainkai bedingt zu

ber?cksichtigende, temporäre Veranstaltungen am Wochenende (Flohmarkt).

Ein Baukran steht ggf., je nach Rohbau-Unternehmer, über die Anmietung beim

Rohbauunternehmer temporär zur Verfügung.

Die Leistung ist im Zeitraum 06.12.2010 bis 31.12.2010 fristgerecht

durchzuführen und ist bzgl. Einhaltung Endtermin vertragsstrafenbewertet.

Die Sandstrahlungsarbeiten beinhalten die Reinigung der

kulturdenkmalgesch?tzten Nord-und Ostfassade des o.g. Objektes inkl. Entfernen

und Abschlagen losen Natursteins sowie den Schutz der vorhandenen, eingebauten

Bestandsfenster mittels Pass-Spanplatten. Es handelt sich um ein

Trockenreinigungsverfahren.

Bauseits wird ein Fassadengerüst bis Traufh?he mit Dachfangger?st vorgehalten.

Alle weiteren Gerüste sind einzurechnen.

Massen?bersicht

Ca. 240 qm Fensterschutz

Ca. 50 qm Wandfl?chenschutz

Ca. 720 qm Natursteinfassaden, Lisenen, Säulen und Gesimse, etc.

Produktschl?ssel (CPV):

45212313 Bau von Museen

g)Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags:Sanierung

Deutsches Filmmuseum Frankfurt am Main, reinigung der kulturdenkmalgesch?tzten

Natursteinfassade inkl. Aller Profilierungen, Säulen, Pilaster, gesimse, etc.

inkl Schutz der Bestandsfenster und angrenzender Wandflächen, abschlagen

beschädigter Natursteinteile. Keine Sanierungs- oder Steinmetzarbeiten

(Wiederherstellung, Restaurierung).

h)Unterteilung in Lose:Nein

i)Ausführungsfrist:

Mit den Leistungen ist zwingend zum 06.12.2010 zu beginnen. Die Vertragstermine

sind vertragsstrafenbewertert.

Beginn : 06.12.2010

Ende : 31.12.2010

j)Nebenangebote:Nebenangebote sind zugelassen

k)Anforderung der Vergabeunterlagen / Nähere Auskünfte erhältlich

bei/Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen:

siehe unter a)

Frist für die Anforderung der Vergabeunterlagen:22.11.2010

l)

n)Frist für den Eingang der Angebote: 29.11.2010 13:00 Uhr

o)Ort der Angebotsabgabe:

siehe unter a)

p)Das Angebot ist abzufassen in:Deutsch

q)Angebotseröffnung:29.11.2010 13:00 Uhr

Ort:Anwaltskanzlei BHP - B?gner, Hensel & Partner, Zeppelinallee 47, 60486

Frankfurt am Main (Pers?nlich abzugebende Angebote am Submissionstag nur am

Empfang als empfangsberechtigte Stelle bei o.g. Adresse bis Schlusstermin . Es

zählt die Uhrzeit der Entgegennahme durch die Empfangsstelle.).

Bei der Öffnung des Angebots dürfen anwesend sein:Bieter (Vorlage persönlicher

Ausweis, wie z.B. Personalausweis für Deutschland + Bestätigung der

Unternehmenszugehörigkeit durch den Geschäftsführer, keine Bahncard oder

Visitenkarte), Schriftführer, Verhandlungsleiter Submission, Auftraggeber DIF.

r)Sicherheitsleistungen:Gem. VOB

s)Zahlungsbedingungen:Gem. VOB

t)

u)Eignungsnachweise:Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 8 Nr. 3 VOB/A), die in

Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im

Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig.

v)Zuschlags- und Bindefrist:17.12.2010

w)Sonstige Angaben/Nachprüfstelle:

nachr. HAD-Ref. : 3175/62

nachr. V-Nr/AKZ : DIF 31 (LV36)

Tag der Veröffentlichung in der HAD:17.11.2010

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen