DTAD

Ausschreibung - Sanierung "Alter Krahn", Denkmalpflegerische Zimmererarbeiten in Andernach (ID:8017469)

Auftragsdaten
Titel:
Sanierung "Alter Krahn", Denkmalpflegerische Zimmererarbeiten
DTAD-ID:
8017469
Region:
56626 Andernach
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
02.03.2013
Frist Angebotsabgabe:
26.03.2013
Zusätzliche Informationen
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Sanierung "Alter Krahn", Denkmalpflegerische

Zimmererarbeiten

Bauvorhaben: Sanierung "Alter Krahn" in Andernach,

Denkmalpflegerische Zimmererarbeiten

Bauherr: Stadtverwaltung Andernach, Läufstraße 11,

56626 Andernach,

Tel.: 02632/922-0, Fax: 02632/922-187

Bauleitung: RUMPF architekten + ingenieure, Rennweg

97, 56626 Andernach,

Tel.: 02632/2523-19, Fax: 02632/2523-10

Leistungsumfang: Denkmalschutzgerechte Sanierung der

fäulnisgeschädigten und in sich verdrehten,

verschobenen und teilweise abgesackten

inneren Holzkonstruktion des

denkmalgeschützten Drehkrans aus dem 16.

Jh.; die Arbeiten werden von der

Landesdenkmalpflege begleitet;

aufgrund der Verdrehung der Konstruktion

und der unregelmäßigen Querschnitte der

Bestandskonstruktion ist für jedes neue

Einbauteil ein Einzelaufmaß je Einbaustelle

mit Schablonenanfertigung erforderlich; die

Arbeiten erfolgen in sehr beengten

Verhältnissen; die Einrüstung der zu

bearbeitenden Einzelpunkte ist durch den

Auftragnehmer zu leisten.

Die zu erbringenden Leistungen bestehen

maßgeblich aus:

- ca. 15 x ausgesteifte Einzelabfangungen h

bis ca. 5,80 m,

Lastaufnahme je ca. 22 kN

- mehrmaliger Auf- und Abbau

entsprechender Einzelgerüste in

Sonderbauweise für Bearbeitungshöhe bis

ca. 5,80 m

- 16 x Teilergänzung von Eichen-Pfosten -

balkenkonstruktionen

ca. 20/20-40/40 cm mit stehendem Blatt und

Verbolzungen mit

Ringkeildübeln sowie teilw.

Schwalbenschwanzverbindung;

handwerkliche Bearbeitung der Ergänzungen

zur übergangslosen

Angleichung an die vorh. unregelmäßigen

Holzquerschnitte,

Waldkanten etc.

- ca. 2 x Aus- und Wiedereinbau von Streben

mit Zapfenverbindungen

- Herstellung von ca. 32

Pfostenverankerungen in

Bruchsteinmauerwerk

mit eingeklebten Edelstahlgewindestäben;

Gesamtbohrlängen Holz-

Mauerwerk bis ca. 100 cm

- Holzschutzarbeiten mit Druck-

Bohrlochinjektionen

- Herstellung von ca. 10 unterschiedlich

bogenförmigen Eiche-

Auflagerbalken und 5-facher Verbolzung mit

der Bestandspfette nach

Einzelaufmaß

- kraftschlüssiger Einbau diverser Eiche-

Passstücke in Fehlstellen,

Lücken etc. nach Einzelaufmaß

- passgenauer Einbau von 16 Eiche-

Unterklotzungen zwischen

unterschiedlichen Balkenlagen nach

Einzelaufmaß

- ca. 40 Verbolzungen der unterschiedlich

Balkenlagen in Edelstahl

M12-M16, 1 bis 750 mm

- 16 x Lagesicherung Pfostenanschluß zu

Rundpfetten mit gekoppelten

Edelstahllaschen bzw. - winkeln nach

Einzelschablone inkl.

Verbolzungen

- 8 x Lagesicherung Dachpfosten- Fußpunkt

mit Eiche-Beihölzern,

Edelstahlwinkeln und Laschen sowie

diversen Verbolzungen nach

Einzelschablone

- ca. 32 unterschiedlich gewinkelte

Edelstahllaschen als Knaggen an

Pfette und Sparren nach Einzelschablone

Arbeitsbeginn: 15.05.2013

Ausführungsfrist: Die Leistung ist fertig zu stellen innerhalb von

60 Werktagen nach dem vereinbarten Beginn

der Ausführung.

Angebotsunterlagen: Die Angebotsunterlagen können ab sofort bei

der Zentralen Vergabestelle der

Stadtverwaltung Andernach, Rathaus,

Läufstraße 11, Zimmer 324, Tel.: 02632/922-

234, Fax: 02632/922-187, E-Mail:

bauverwaltung@andernach.de, gegen Vorlage der

Einzahlungsquittung abgeholt oder

angefordert werden. Änderungsvorschläge

bzw. Nebenangebote sind zulässig.

Die Gebühr in Höhe von 70,00 Euro ist auf

das Konto der Stadtkasse Andernach, Kto-Nr.:

020 003 802 bei der Kreissparkasse Mayen,

BLZ 576 500 10 unter Angabe der

Vorgangsnummer 2013007713 einzuzahlen.

Nachweise: - Eigenerklärungen zur Eignung durch

Nachweis vergleichbarer

ausgeführter Arbeiten im

Denkmalpflegebereich (auch bei

präqualifizierten Unternehmen)

- Mustererklärung 1 für öffentliche Aufträge,

die vom

Arbeitnehmer- Entsendegesetz bzw. der

Mindestentgeltregelung

erfasst werden (§§ 3 Abs. 1, 4 Abs. 1

Landestariftreuegesetz -

LTTG -)

oder

Mustererklärung 3 nach § 3 Abs. 1

Landestariftreuegesetz

(LTTG) zur Gewährleistung von Tariftreue

und Mindestentgelt

bei öffentlichen Auftragsvergaben

Zuschlagsfrist Die Zuschlagsfrist endet am 26.04.2013.

Angebotseröffnung: Die Submission findet am 26.03.2013 um

10:15 Uhr bei der Zentralen Vergabestelle der

Stadtverwaltung Andernach, Rathaus,

Läufstraße 11, Zimmer 324, 56626

Andernach, im Beisein der erschienen Bieter

statt.

Vergabeprüfstelle: Vergabeprüfstelle gemäß §31 VOB/A ist die

Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier,

Postfach 13 20, 54203 Trier, oder Willy-

Brandt-Platz 3, 54290 Trier, Tel.: 0651/9494-

0,

Fax: 0651/9494170

Andernach, den 28.02.2013

Stadtverwaltung Andernach

A c h i m H ü t t e n

Oberbürgermeister

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen