DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Sanierung Regenwasserkanal in Bohmte (ID:11879465)

DTAD-ID:
11879465
Region:
49163 Bohmte
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Abbruch-, Sprengarbeiten, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
rd. 530 m Regenwasserkanal Betonrohr DN700-900, rd. 1.700 cbm Erdaushub und -verfüllung, rd. 1.100 qm Oberflächenaufbruch und -wiederherstellung.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
04.05.2016
Frist Angebotsabgabe:
26.05.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Name, Anschrift, Telefon-, Faxnummer sowie eMail-Adresse des Auftraggebers (Vergabestelle): Wasserverband Wittlage, Lindenstraße 193 49152 Bad Essen Tel.: 05472/9443-0 Fax 05472/9443-30 e-mail: wv-wittlageeuhv70.de, www.wv-wittlage.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Art und Umfang der Leistung: rd. 530 m Regenwasserkanal Betonrohr DN700-900, rd. 1.700 cbm Erdaushub und -verfüllung, rd. 1.100 qm Oberflächenaufbruch und -wiederherstellung.
Art des Auftrags: Sanierung Regenwasserkanal.

Erfüllungsort:
Ort der Ausführung: 49163 Bohmte, Landkreis Osnabrück.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
Gegebenenfalls Angaben nach Paragr. 8 Abs. 2 Nr.1-3 VOB/A zur Zulässigkeit von Nebenangeboten: Nebenangebote sind nur in Verbindung mit dem Hauptangebot zugelassen.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Gegebenenfalls Auftragsvergabe auf elektronischem Wege und Verfahren der Ver- und Entschlüsselung: Kein elektronisches Verfahren.
Anschrift, an die die Angebote zu richten sind, ggf. auch Anschrift, an die Angebote elektronisch zu übermitteln sind: schriftlich an die Vergabestelle unter a).
Frist für den Eingang der Angebote: bis Eröffnungstermin, siehe q).

Name und Anschrift, Telefon- und Faxnummer, eMail-Adresse der Stelle, bei der die Vergabeunterlagen und zusätzliche Unterlagen angefordert und eingesehen werden können: Wasserverband Wittlage, Lindenstraße 193 49152 Bad Essen Tel.: 05472/9443-0 Fax 05472/9443-30 e-mail: wv-wittlageeuhv70.de.
I) Gegebenenfalls Höhe und Bedingungen für die Zahlung des Betrages, der für die Unterlagen zu entrichten ist entfällt

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Datum, Uhrzeit und Ort des Eröffnungstermins sowie Angabe, welche Personen bei der Eröffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Donnerstag, 26.05.2016, 11:00Uhr. Wasserverband Wittlage, Lindenstraße 193, 49152 Bad Essen, Zimmer 22 (Sitzungssaal). Bieter und deren Bevollmächtigte.

Ausführungsfrist:
Zeitpunkt, bis zu dem die Bauleistung beendet werden soll oder die Dauer des Bauleistungsauftrages; sofern möglich, Zeitpunkt, zu dem die Bauleistung begonnen werden muss: Ausführungszeit 06.07.2016 bis 15.10.2016.

Bindefrist:
Zuschlagsfrist: 14.06.2016.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Gegebenenfalls geforderte Sicherheiten: Als Sicherheit für die Vertragserfüllung ist eine Bürgschaft in Höhe von 5 v.H. der Auftragssumme einschl. Nachträge zu stellen. Als Sicherheit für die Erfüllung von Gewährleistungsansprüchen ist eine Bürgschaft von 3 v.H. der Schlussrechnungssumme zu stellen.

Zahlung:
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf die maßgeblichen Vorschriften, in denen sie enthalten sind: VOB/B Paragr.16.

Geforderte Nachweise:
Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters: Vor Zuschlagserteilung sind der Vergabestelle Nachweise über die vollständige Entrichtung von Beiträgen des Sozialversicherungsträgers und der Sozialkasse des Baugewerbes des Bieters vorzulegen. Anstelle der Einzelnachweise, kann der Bieter die nach den Bestimmungen des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung erteilte gültige Präqualifikation beibringen. Ausländische Bewerber haben gleichwertige Bescheinigungen ihres Herkunftslandes vorzulegen. Soll die Ausführung eines Teils des Auftrages einem Nachunternehmer übertragen werden, so sind vor Zuschlagerteilung auch die auf den Nachunternehmer lautende Nachweise vorzulegen. Nachweise nach Paragr.6Abs.3 Satz 2 VOB/A sind auf Verlangen der Vergabestelle vorzulegen.

Sonstiges
Name und Anschrift der Stelle, an die sich der Bewerber oder Bieter zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen Vergabebestimmungen wenden kann: Landkreis Osnabrück Rechnungsprüfungsamt, Am Schölerberg 1.49082 Osnabrück.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen