DTAD

Ausschreibung - Sanierung der Baudenkmäler in Ingolstadt (ID:10509980)

Übersicht
DTAD-ID:
10509980
Region:
85049 Ingolstadt
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Einbau von Türen, Fenstern, Zubehör, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Putzarbeiten, Tischler-, Zimmererarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Allgemeine Angaben zum Gebäude: Bei den Gebäuden handelt es sich um hochrangige Baudenkmäler, deren Ursprünge im Mittelalter (1401) liegen. In umfangreichen Bauforschungen wurden insgesamt 18...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
06.03.2015
Frist Vergabeunterlagen:
20.03.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Brigitte und Dr. Hermann Widmann, Pappenheimstraße 7, 85057 Ingolstadt

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Sanierung der Baudenkmäler
Kupferstraße 14 + 16 + 18 in 85049 Ingolstadt
Allgemeine Angaben zum Gebäude:
Bei den Gebäuden handelt es sich um hochrangige
Baudenkmäler, deren Ursprünge im Mittelalter (1401)
liegen. In umfangreichen Bauforschungen wurden insgesamt
18 Bau- und Veränderungsphasen nachgewiesen.
Die geplante Nutzung soll mit einer denkmalgerechten
Instandsetzung und Sanierung einhergehen sowie neuzeitlichen
Bedürfnissen von Arbeiten und Wohnen entsprechen.
Abmessungen:
Länge ca. 24,50 m, Breite ca. 12 m,
Traufhöhe ca. 8 m, Firsthöhe ca. 17 m,
Umbauter Raum ca. 4 600 m³, Nutzfläche ca. 1 200 m²
Leistungen:
03 Baumeisterarbeiten
Allgemeine Baumeisterarbeiten, Unterfangungsarbeiten,
Verpressarbeiten, Mauerwerkssanierung, Fachwerkwände,
Grabarbeiten in archäologischen Bereichen.
05 Zimmererarbeiten
Allgemeine Zimmererarbeiten, histor. Zimmermannskonstruktion
(15. Jhd.), querschnittsgleich sanieren
und ergänzen, histor. Decken instandsetzen, Fachwerkwände,
Dachaufbauten
09.2 Restauratorische Schreinerarbeiten - Fenster
Restaurierung von histor. Fenstern und Beschlägen,
Anfertigen von Fenstern nach histor. Vorbild, Kastenfenster,
Gaubenrahmen als Fensterstock
16.2 Restauratorische Putzarbeiten innen
Innenputzarbeiten, Durchsicht und Überprüfung der
bestehenden histor. Putz- und Anstrichfassungen, Sichern
der Bestandsputze durch Kitten, Stützputze, Anboschungen,
Strukturfestigung, Überspannungen, Erarbeiten
einer tragfähigen Leitschicht, Bearbeiten der
Flächen in Kalktechnik.

Erfüllungsort:
Kupferstraße 14 + 16 + 18 in 85049 Ingolstadt

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
Nur in Verbindung mit einem Hauptangebot
zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabenummer: 03, 05, 09.2 u. 16.2

Vergabeunterlagen:
Frist für den Eingang der Teilnahmeanträge: 20. März 2015
Anschrift, an die die Anträge zu richten sind:
KÜHNLEIN Architektur, Sollngriesbacher Straße 4,
92334 Berching, Telefon: 0 84 62/94 13-0
Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe spätestens
am: Nr. 03 u. 05: 2. April 2015
Nr. 09.2 u. 16.2 nach Baufortschritt

Termine & Fristen
Unterlagen:
20.03.2015

Ausführungsfrist:
Beginn der Ausführung: Frühjahr 2015
Fertigstellung oder Dauer der Leistungen:
Geplante Gesamtfertigstellung Winter 2016/2017

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Siehe Vergabeunterlagen

Zahlung:
Siehe Vergabeunterlagen

Geforderte Nachweise:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis
der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins
für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V.
(Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen
ist auf Verlangen nachzuweisen, dass diese
präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die
Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis
der Eignung mit dem Teilnahmeantrag das ausgefüllte
Formblatt Eigenerklärung zur Eignung vorzulegen.
Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes
Verlangen die Eigenerklärungen auch für
diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert,
reicht die Angabe der Nummer, unter der diese
in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von
Bauuntemehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis)
geführt werden.
Gelangt der Teilnahmeantrag in die engere Wahl, sind
die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen)
auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der im Formblatt
Eigenerklärung zur Eignung genannten Bescheinigungen
zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen,
die nicht in deutscher Sprache abgefasst
sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache
beizufügen.
Referenznachweise für drei Referenzen mit den gemäß
Formblatt Eigenerklärung zur Eignung geforderten
Angaben sind bereits mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen.
Ebenfalls mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen
sind die geforderten Angaben zum Personaleinsatz in
den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren.
Das Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) ist
erhältlich unter
http://www.innenministerium.bayern.de/assets/stmi/
buw/bauthemen/iiz5_vergabe_bauauftraege
_formblatt_124_eigenerklaerung_20130508.pdf
und liegt den Vergabeunterlagen bei.
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner
Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 3
VOB/A zu machen:

Besondere Bedingungen:
Rechtsform der/Anforderung an Bietergemeinschaften:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem
Vertreter

Sonstiges
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A): Regierung von
Oberbayern, Maximilianstraße 39, 80535 München
Ingolstadt, den 6. März 2015
Brigitte und Dr. Hermann Widmann

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen