DTAD

Ausschreibung - Sanierung der WC-Anlage in Wörth am Rhein (ID:7420767)

Auftragsdaten
Titel:
Sanierung der WC-Anlage
DTAD-ID:
7420767
Region:
76744 Wörth am Rhein
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
01.08.2012
Frist Angebotsabgabe:
20.08.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Nachprüfungsstelle:
Auftraggeber:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die WC- Anlage ist stark veraltet und wird vollständig saniert. Dabei werden auch die sanitären Einrichtungen erneuert. 12 Stk. WC 1 Stk. Behinderten WC 4 Stk. Waschbecken 1 Stk. Behinderten Waschtisch ca. 70 m Rohr
Kategorien:
Sanitär-,Klempnerarbeiten, Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Rohre, zugehörige Artikel, Heizkörper, Sanitäreinrichtungen, Warmwasserbereiter
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Ausschreibende Stelle:

Kreisverwaltung Germersheim,

ZB13 Facility Management, Schulen Luitpoldplatz 1,

76726 Germersheim

Ansprechpartner siehe rechte Spalte

b) Vergabeart:

öffentliche Ausschreibung nach § 3 VOB/A

c) Art des Auftrages:

Sanierung der WC-Anlage Mädchen am Pausenhof im Europa Gymnasium in

Wörth

d) Ort der Ausführung

Europa Gymnasium in Wörth

Forststr. 1

76744 Wörth

e) Art und Umfang der Leistung:

Die WC- Anlage ist stark veraltet und wird vollständig saniert. Dabei

werden auch die sanitären

Einrichtungen erneuert.

12 Stk.

WC

1 Stk.

Behinderten WC

4 Stk.

Waschbecken

1 Stk.

Behinderten Waschtisch

ca. 70 m

Rohr

f) Aufteilung in Lose, Umfang der Lose:

nein

g) Zweck der baulichen Anlage: (nur wenn Planungsleistungen gefordert

sind)

h) Ausführungsfristen:

Mit der Ausführung ist am 01.10.2012 zu beginnen. Sollten Liefer- und

Rüstzeiten angegeben sein,

so werden diese berücksichtigt. Der Auftrag wird Ihnen voraussichtlich

bis zum 31.10.2012

zugehen.

i) Anforderungen / Einsehen der Verdingungsunterlagen:

Die Verdingungsunterlagen können bei der unter

a) genannten Stelle

eingesehen und schriftlich

oder per Fax angefordert werden. Die Ausgabe der Verdingungsunterlagen

erfolgt ab dem

16.07.2012. Die Zustellung der Unterlagen erfolgt nur per Post.

j) Höhe der Vervielfältigungskosten und Zahlungsweise:

10,-EUR

per Verrechnungscheck, die Kosten werden in keinem Fall

zurückerstattet.

k) Ablauf der Angebotsfrist:

Bis: 20.08.2012

Uhrzeit: 10:00

i) Anschrift zur Abgabe der Angebote:

Angebote sind unter der in

a) genannten Stelle abzugeben.

m) Sprache der Verdingungsunterlagen:

Deutsch

n) Anwesende bei Angebotseröffnung:

Bei Angebotseröffnung dürfen die Bieter oder deren Bevollmächtigte

anwesend sein.

o) Angebotseröffnung:

20.08.2012, 10:00Uhr

Kreisverwaltung Germersheim

Luitpoldplatz 1, 76726 Germersheim

Kellergeschoss Besprechungszimmer (ist Ausgeschildert)

p) geforderte Sicherheiten:

entnehmen Sie bitte den Verdingungsunterlagen.

q) Wesentliche Zahlungsbedingungen:

die Zahlungsbedingungen entnehmen Sie bitte den Verdingungsunterlagen

r) Rechtsform der Bietergemeinschaft:

frei

s) Nachweise zur Eignung:

Beizulegen sind: Referenzliste, auf verlangen des Auftraggebers Auszug

aus dem

Gewerbezentralregister und nach VOB/A §8 Nr.3 Abs.l c);d);e);f);g)

Als Nachweis gilt auch VOB/A §8 Nr.3 Abs. 2

t) Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist:

Die Zuschlags- und Bindefrist endet am: 30.09.2012

u) Nebenangebote:

sind zugelassen

v) sonstiges:

Der Zuschlag wird nach § 25 VOB/A auf das wirtschaftlichste Angebot

aufgrund der in den

Unterlagen genannten Kriterien erteilt.

Weitere Erfordernisse, die die Bewerber bei der Bearbeitung ihrer

Angebote beachten müssen (§ 18

Nr.3, § 9 Nr. 1, § 21):

Bis zum Ablauf der Angebotsfrist können Angebote zurück gezogen werden.

Die Vergabeunterlagen bestehen aus dem Anschreiben (Aufforderung zur

Angebotsabgabe) und

den Verdingungsunterlagen. Die Angebote müssen die Preise und die

geforderten Angaben und

Erklärungen enthalten. Das Angebot muss schriftlich erfolgen und

unterschrieben sein.

Änderungen des Bieters an seinen Eintragungen müssen zweifelsfrei sein.

Änderungen und

Ergänzungen an den Verdingungsunterlagen sind unzulässig.

Zuständige Behörde zur Nachprüfung behaupteter Vergabeverstöße ist die:

Vergabeprüfstelle bei der Aufsichts-

und Dienstleistungsdirektion -Referat 45-,

Willy-Brandt-Platz 3

54290 Trier

Kreisverwaltung

Dr. Fritz Brechtel

Landrat

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen