DTAD

Ausschreibung - Sanierung mit vor Ort härtendem Schlauchlining in Waldfriede (ID:7933703)

Auftragsdaten
Titel:
Sanierung mit vor Ort härtendem Schlauchlining
DTAD-ID:
7933703
Region:
56203 Waldfriede
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
04.02.2013
Frist Angebotsabgabe:
20.02.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftraggeber:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
250 m Sanierung mit vor Ort härtendem Schlauchlining; 210m DN 300 mm und 40 m DN 200; 20 St. Sanierung Hausanschlüsse bis DN 150, (ca. 100m); 37 St. Verpressungen; 6 St. Schachtsanierungen.
Kategorien:
Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Objekt: Kanalsanierung. Auftraggeber -

Vergabestelle: Verbandsgemeindewerke,

Am Damm 5, 56203 Höhr-Grenzhausen,

Telefon: 0 26 24 / 9 10 80, Telefax: 0 26 24/ 9 10 82 79, Internet-Adresse (URL):

www.hoehr-grenzhausen.de. Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung, VOB/A.

Art des Auftrags: Ausführung von Bauleistungen.

Ausführungsort: 56203 Höhr-Grenzhausen.

Umfang: 250 m Sanierung mit vor Ort härtendem Schlauchlining; 210m DN 300 mm und 40 m DN 200; 20 St. Sanierung Hausanschlüsse bis DN 150, (ca. 100m); 37 St. Verpressungen; 6 St.

Schachtsanierungen.

Art der Vergabe - Aufteilung in Lose: Nein.

Planungsleistung: nein.

Ausführungsfrist - Beginn der Ausführungsfrist: 25. KW 2013;

Ende der Ausführungsfrist: 33. KW 2013.

Anforderung - Verdingungsunterlagen können ausschließlich in elektronischer Form bezogen werden: Kostenloser Download der Verdingungsunterlagen unter www.subreport-elvis.

de/E92749563.

Gebühr: Eine Schutzgebühr wird nicht erhoben.

Angebotsabgabe: bis 20.02.2013, 9.30 Uhr. Angebote, die mit einem entsprechenden Submissionsaufkleber versehen sein müssen, sind bis zu diesem Zeitpunkt bei den Verbandsgemeindewerken Am Damm 5, 56203 Höhr- Grenzhausen einzureichen. Die elektronische

Vergabe erfolgt unter www.subreport. de.

Bieter: Zum Eröffnungstermin zugelassen sind Bieter und ihre Bevollmächtigten.

Eröffnung: 20. Februar 2013, 9:30 Uhr, Verbandsgemeindewerke, Am Damm 5,

56203 Höhr-Grenzhausen, Besprechungszimmer.

Sicherheiten: siehe Vergabeunterlagen.

Rechtsform: Rechtsform der Bietergemeinschaften: selbstschuldnerisch haftend

mit bevollmächtigtem Vertreter.

Nachweise: Der Bieter hat mit seinem Angebot zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit eine direkt abrufbare Eintragung in die allgemein

zugängliche Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) nachzuweisen.

Der Nachweis der Eignung kann auch durch Eigenerklärungen (Eigenerklärungen

zur Eignung) erbracht werden.

Hinweis: Soweit zuständige Stellen Eigenerklärungen bestätigen, sind von Bietern, deren

Angebote in die engere Wahl kommen, die entsprechenden Bescheinigungen vorzulegen.

Die Eigenerklärungen zur Eignung ist erhältlich. Darüber hinaus hat der Bieter

zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 3

VOB/A zu machen: Angaben gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 2 Buchstaben a bis i VOB/A;

Freistellungsbescheinigung gemäß § 48 b EStG des zuständigen Finanzamtes; aktuelle

Bestätigung einer bestehenden Betriebshaftpflichtversicherung

(nicht älter als 3 Monate). Die Anforderungen der vom Deutschen Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V. herausgegebenen Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961 sind

für die nachstehend angegebene Beurteilungsgruppen zu erfüllen: S 10, S 14, S 15

S 27, S 29. Die Anforderungen sind erfüllt, wenn der Bieter die Qualifikation und Gütesicherung des Unternehmens nach RAL-GZ 961 mit dem Besitz des entsprechenden

RAL-Gütezeichens Kanalbau nachweist.

Die Anforderungen sind gleichfalls erfüllt, wenn der Bieter die Qualifikation des Unternehmens durch einen Prüfbericht entsprechend Güte- und Prüfbestimmungen

Abschnitt 4.1 Erstprüfung nachweist und eine Verpflichtung vorlegt, dass der Bieter

im Auftragsfall für die Dauer der Werkleistung einen Vertrag zur RAL-Gütesicherung

GZ 961 abschließt und die zugehörige Eigenüberwachung durchführt. Bewerbungsbedingungen:

Alle Hauptleistungen sind durch den Bewerber auszuführen. Leistungen

der Kanalinspektion, Kanalreinigung, Dichtheitsprüfung können an Nachunternehmer

mit Nachweis der Beurkundungsgruppen RAL Gütezeichen I, R bzw. D vergeben

werden

Zuschlags- / Bindefrist: endet am: Freitag, 12. April 2013. Nebenangebote/ Änderungsvorschläge Nebenangebote sind zugelassen. Sonstiges: Nachprüfung

behaupteter Verstöße - Nachprüfungsstelle (§ 31 VOB/A): VOB-Stelle bei

der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord, Postfach 200361 (PLZ 56003),

56068 Koblenz. Auskünfte zum Verfahren und zum technischen Inhalt erteilt: Herr

Schürg, 02624 / 9108255, martin.schuerg@hoehr-grenzhausen.de.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen