DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Sanierung öffentlicher Gebäude in Hamburg (ID:13702154)

DTAD-ID:
13702154
Region:
22117 Hamburg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Sanitär-,Klempnerarbeiten, Abbruch-, Sprengarbeiten, Installation von Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen, Installation von Beleuchtungs-, Signalanlagen, Müllentsorgung, Blitzschutzarbeiten, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Kühl-, Lüftungseinrichtungen, Elektroinstallationsarbeiten, Heizkörper, Sanitäreinrichtungen, Warmwasserbereiter
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
hier: Abwasser-, Wasseranlagen, Wärmeversorgungs- & Lüftungsanlagen, Elektroinstallation
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
12.01.2018
Frist Angebotsabgabe:
01.02.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-22117: Sanierung öffentlicher Gebäude
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
SBH | Schulbau Hamburg
Einkauf / Vergabe, Ausschreibungsmanagement VOB (U 42)
Anschrift: An der Stadthausbrücke 1
Telefax: 040/ 427 310 143
E-Mail: vergabestellesbh@sbh.hamburg.de
Internet: http://www.hamburg.de/fb/sbh-ausschreibungen

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Die Gebäude Kreuzbau, Pausenhalle und Verwaltungsgebäude auf der Liegenschaft der Stadtteilschule Öjendorf, Öjendorfer Höhe 12, 22117 Hamburg sollen saniert werden.

Bei dem Kreuzbau handelt es sich um ein dreigeschossiges, teilunterkellertes Gebäude aus den 50iger Jahren mit einem Flachdach.
Es ist ca. 10 m hoch und hat einen kreuzförmigen Grundriss.
Es besitzt ein zentrales Treppenhaus, von dem die Klassenräume abgehen und zwei Fluchttreppenhäuser.

Die Pausenhalle inkl. Musikraum besteht aus zwei zusammenhängenden, eingeschossigen Gebäuden, beide ebenfalls aus den 50iger Jahren.

Die Pausenhalle hat ein Geschoss mit ca. 3,5 m Höhe und der von der Pausenhalle erreichbare Musikraum hat eine Höhe von ca. 5 m.

Die Verwaltung ist ein ein längliches, eingeschossiges Gebäude von ca. 3,5 m Höhe.
Es ist teilunterkellert und besitzt einen Kriechkeller.

Hier:
Los 1 - Abwasser-, Wasseranlagen
Los 2 - Wärmeversorgungs-, Lüftungsanlagen
Los 3 - Elektroinstallation

Erfüllungsort:
Öjendorfer Höhe 12 in 22117 Hamburg

Lose:
Angebote sind möglich für mehrere Lose

Art und Umfang der Lose:
Los 1 - Abwasser-, Wasseranlagen

In allen Gebäuden werden die vorhandenen Sanitären Einrichtungsgegenstände und bei Erfordernis Rohrleitungen demontiert und erneuert.

Es werden folgende Objekte einschl. Zubehör neu geliefert und montiert:
- Kreuzbau: 24 Objekte
- Verwaltung: 16 Objekte inkl. Ver- und Entsorgungsleitungen für eine Lehrküche
- Pausenhalle: 6 Objekte (nur Demontage)

Los 2 - Wärmeversorgungs-, Lüftungsanlagen

Es werden alle Heizkörper einmal demontiert und wieder montiert.
In den folgenden Gebäuden werden Heizkörper demontiert und an anderer Stelle durch neue ersetzt:

- Verwaltung: 8 Heizkörper
- Pausenhalle: 4 Heizkörper (nur Demontage)
- Kreuzbau: 6 Heizkörper

Die vorh. Kesselanlage bestehend aus 2 Kesseln a 333 KW wird einschl. der anschließenden Rohrleitungen und Armaturen demontiert und ersetzt.
Für innenliegende WC-Räume sind zeitgesteuerte Einzellüfter vorgesehen.
2 Technikräume erhalten temperaturgeregelte Abluftventilatoren mit einer Nachströmung über die Außenluft.

Los 3 - Elektroinstallation

Die vorhandenen elektr. Unterverteilungen sind aus sicherheitstechnischen Gründen abgängig und werden erneuert.
Die elektrische Verkabelung wird demontiert und in Gänze erneuert.
Schalter und Steckdosen werden demontiert, entsorgt und erneuert.

Für Flucht- und Rettungswege wird eine Sicherheitsbeleuchtung mit Zentralversorgung und automatischer Prüfeinrichtung nach VDE0108 vorgesehen.

Die Beleuchtung ist vollständig abgängig; sie wird demontiert, entsorgt und durch neue Leuchten ersetzt.

Die Leuchten werden über den Bauherren zur Verfügung gestellt.

Es handelt sich um ca. 383 Leuchtkörper:
- Kreuzbau 258 Leuchten
- Pausenhalle 80 Leuchten
- Verwaltung 45 Leuchten
Die bestehende Blitzschutzanlage wird geprüft und instandgesetzt.

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
SBH VOB ÖA 017-18 AS Öjendorfer Höhe 12

Vergabeunterlagen:
Vergabeunterlagen werden nur elektronisch zur Verfügung gestellt.
Die Bekanntmachung sowie die Vergabeunterlagen und die Fragen und Antworten finden Sie auf der Zentralen Veröffentlichungsplattform unter: http://www.hamburg.de/bauleistungen/.

Hinter „LINK Los 1“, „LINK Los 2“ und "LINK Los 3" sind dort die Vergabeunterlagen für die hier ausgeschriebene Leistung zum Download kostenfrei hinterlegt.

Es erfolgt kein Versand der Vergabeunterlagen per Post oder E-Mail.

Die Bekanntmachung sowie die Fragen und Antworten während des Verfahrens finden Sie zudem auf der Homepage des Landesbetriebes SBH | Schulbau Hamburg unter:
http://www.hamburg.de/fb/sbh-ausschreibungen/.

Ein Versand der Fragen und Antworten per E-Mail erfolgt nicht.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Es werden nur schriftliche Angebote (in Papierform) akzeptiert.
Der Teilnahmeantrag ist nach Maßgabe der lit. c) im verschlossenen Umschlag (bzw. elektronisch) mit korrekter Auftragsbezeichnung des Auftraggebers einzureichen.

Der Teilnahmeantrag muss etwaige durch Nachunternehmer auszuführende Leistungen angeben.

Auf gesondertes Verlangen sind dazu Nachweise und Angaben zum von der Vergabestelle bestimmten Zeitpunkt vorzulegen.
Die Angebote können

bis zum 01.02.2018 um 10:30 Uhr für Los 1
bis zum 01.02.2018 um 11:00 Uhr für Los 2
bis zum 01.02.2018 um 11:30 Uhr für Los 3

eingereicht werden.
Anschrift, an die die Angebote zu richten (und/oder ggf. elektronisch zu übermitteln) sind:
SBH | Schulbau Hamburg
Einkauf/Vergabe
Ausschreibungsmanagement VOB U 42
An der Stadthausbrücke 1
20355 Hamburg
Ablauf der Angebotsfrist
für Los 1 am 01.02.2018 um 10:30 Uhr
für Los 2 am 01.02.2018 um 11:00Uhr
für Los 3 am 01.02.2018 um 11:30 Uhr

Öffnungstermin an der Anschrift der lit. o)
für Los 1 am 01.02.2018 um 10:30 Uhr
für Los 2 am 01.02.2018 um 11:00Uhr
für Los 3 am 01.02.2018 um 11:30 Uhr

Bei der Öffnung der Angebote dürfen Bieter und ihre Bevollmächtigten anwesend sein.

Ausführungsfrist:
Beginn der Ausführung (sofern möglich):
Los 1 ca. März 2018
Los 2 ca. März 2018
Los 3 ca. März 2018

Fertigstellung oder Dauer der Ausführung:
Los 1 ca. Dezember 2018
Los 2 ca. Dezember 2018
Los 3 ca. Dezember 2018

Bindefrist:
Die Bindefrist endet am 05.03.2018

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
siehe Vergabeunterlagen

Zahlung:
Zahlungsbedingungen siehe Vergabeunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Die Zuschlagskriterien sind dem Formblatt „Aufforderung Angebotsabgabe“ der Vergabeunterlagen zu entnehmen.

Geforderte Nachweise:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Eignungsnachweis durch ihren Eintrag in die Liste des „Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V.“ (sog. Präqualifikationsverzeichnis).

Beim Einsatz von Nachunternehmern ist auf gesondertes Verlangen deren Präqualifikation nachzuweisen.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Eignungsnachweis bestimmte Eigenerklärungen auf dem gesonderten Formblatt „Eignung“ der Vergabeunterlagen abzugeben.

Von den Bietern der engeren Wahl sind die Eigenerklärungen auf Verlangen durch (ggf. deutschsprachig übersetzte) Bescheinigungen zu bestätigen.

Darüber hinaus sind zum Nachweis der Eignung weitere Angaben gemäß § 6a Abs. 3 VOB/A im Wege eines Einzelnachweises zu machen.

Die einzelnen Eignungsnachweise sind dem Formblatt „Eignung“ der Vergabeunterlagen zu entnehmen.

Der Vordruck „Eignung“ mit allen geforderten Erklärungen und Nachweisen ist unterschrieben vorzulegen zusammen mit dem Angebot.

Besondere Bedingungen:
Die Rechtsform der Bietergemeinschaft nach der Auftragserteilung muss sein eine
gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem Vertreter.

Sonstiges
HINWEIS:
Der zu schließende Vertrag unterliegt dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG).
Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen wird er nach Maßgabe der Vorschriften des HmbTG im Informationsregister veröffentlicht.

Unabhängig von einer möglichen Veröffentlichung kann der Vertrag Gegenstand von Auskunftsanträgen nach dem HmbTG sein.
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A):
Anschrift:
SBH | Schulbau Hamburg
Dr. Udo Franz, Bereichsleiter Unternehmensentwicklung
An der Stadthausbrücke 1
20355 Hamburg
Fax: 040 / 427 310 137
Anfragen von Bietern werden in anonymisierter Form nebst Beantwortung auf den folgenden Homepages veröffentlicht:

Zentrale Veröffentlichungsplattform: http://www.hamburg.de/bauleistungen/

und

Homepage des Landesbetriebes SBH | Schulbau Hamburg:
http://www.hamburg.de/fb/sbh-ausschreibungen/
Informationen zum Verfahren ab Angebotsöffnung werden per Post, Telefax oder elektronisch übermittelt.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen