DTAD

Ausschreibung - Sanierung von Dusch- und Umkleider?umen in Kelsterbach (ID:4357446)

Auftragsdaten
Titel:
Sanierung von Dusch- und Umkleider?umen
DTAD-ID:
4357446
Region:
65451 Kelsterbach
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
25.09.2009
Frist Vergabeunterlagen:
05.10.2009
Frist Angebotsabgabe:
27.10.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Wandverkleidungs-, Tapezierarbeiten, Anstrich-, Verglasungsarbeiten, Fliesenarbeiten, Einbau von Türen, Fenstern, Zubehör, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Kabel, Draht, zugehörige Erzeugnisse, Heizkörper, Sanitäreinrichtungen, Warmwasserbereiter, Sanitär-,Klempnerarbeiten, Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Rohbauarbeiten, Installation von Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen, Installation von Beleuchtungs-, Signalanlagen, Kabelinfrastruktur, Installation von Brandmeldeanlagen, Brandschutz, Kühl-, Lüftungseinrichtungen, Elektroinstallationsarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Nr.: 182/2009

Der Magistrat der Stadt Kelsterbach, M?rfelder Straße 33, 65451

Kelsterbach schreibt die

Sanierung der Dusch- und Umkleider?ume in der Bauge-Halle öffentlich

aus:

1. wesentlicher Leistungsumfang und Ausführung:

In der Bauge-Halle in Kelsterbach werden die Dusch- und Umkleider?ume

und die

Toilettenanlagen im Unter- und Erdgeschoss komplett saniert.

Im Einzelnen werden folgende Arbeiten ausgeführt welche durch einen

Generalunternehmer

zu erbringen sind: ( Es werden keine Einzellose vergeben)

Demontagearbeiten:

Die vorhandenen Dusch-, Umkleide und Toilettenr?ume werden komplett

entkernt.

Trennwände (ca. 25 m^2) zwischen bestehenden Räumen werden teilweise

abgerissen, die

Zwischendecken aus Gipskarton (ca. 600 m^2) und Duschraumt?ren incl.

Zarge und Oberlicht

werden komplett abgebrochen. Alle Wandbekleidungen aus Holz ( ca. 450

m^2) Wand- (ca.

850 m^2) und Bodenfliesen (ca. 620 m^2) werden entfernt, die WC

Trennwände (ca. 95 m^2), alle

sanitären Gegenstände, die Urinalrinnen und Installationen , der

vorhandene

Warmwasserspeicher inklusive aller Anschlussleitungen werden komplett

demontiert.

Die vorhandene Deckenanbau- und Einbauleuchten (ca. 120 Stck), die

Sicherheitsbeleuchtung

(ca. 30 Stck.) und die Deckeneinbaulautsprecher (ca. 40 Stck.) werden

demontiert und sind zu

entsorgen. Die Rauchmelder (ca. 25 Stck.) der Brandmeldeanlage sind zu

demontieren und

während der Bauzeit zu lagern. Sonstige Elektroinstallationen (u.a.

Kabel, Leitungen,

Schalter, Steckdosen, Verlegesysteme) sind komplett zu demontieren und

zu entsorgen.

Die Lüftungsanlage nur in Teilbereichen.

Rohbauarbeiten:

Die Wände der Dusch- und Toilettenr?ume werden bis auf eine Höhe von

ca. 2,60 m bzw.

raumhoch gefliest (ca. 850 m^2). Ca. 620 m^2 neue Bodenfliesen. Die

Wände der

Umkleider?ume erhalten eine Wandverkleidung aus Paneelen (ca. 600 m^2).

Außerdem werden

in allen Dusch- und Umkleider?umen abgehängte Rasterdecken (ca. 620

m^2) eingebracht. Die

Türen und Zargen der Duschr?ume (ca. 13 Stck) werden erneuert und sind

fertig lackiert

einzubauen. Im Erdgeschoss wird eine neue Behindertentoilette

errichtet. Schlitz- und

Durchbruchsarbeiten sind erforderlich.

Malerarbeiten:

An Malerarbeiten fallen ca. 140 m^2 Anstrichfl?che an

Sanitärarbeiten:

Die Arbeiten umfassen die Neuinstallation der sanitären Anlagen nach

DIN 18017:

Montage von 31 Stck Klosettbecken, 1 Stck Klosettbecken

behindertengerecht, 18 Stck

Urinalen mit elektronischer Sp?lsensoren, 52 Stck elektronische

Duschpaneele, 5 Stck

Bodengleiche Duschen mit Unterputz-Armatur und Handbrause, 21 Stck

Reihenwaschanlagen mit Elektronikarmaturen, 8 Stck

Doppelwaschtischanlagen mit

Selbstschlussarmaturen, 5 Stck Waschtische mit Einhebelmischer, incl.

Warmwasser,

Kaltwasser, Zirkulations-, Regennutzwasser- und Abwasserrohrleitungen,

Umbau eines

vorhandenen Regennutzwassertanks (ca. 40 m^3) als Überlauftank und

Montage von

Regennutzwasserleitungen für die Toilettenanlagen.

Für die Toilettenanlage sind 22 Stck Trennwandsystemkabinen aus

HPL-Vollkernmaterial

vorgesehen.

Heizungsarbeiten:

Die Arbeiten umfassen die Neuinstallation der

Warmwasserversorgungsanlage, bestehend aus

zwei Frischwassermodulen zur Warmwasserbereitung im Durchlaufprinzip

(jeweils 225 1/min

Zapfleistung) und einem Pufferspeicher (Inhalt 3.000 1), incl.

Anbindung an eine bestehende

Heizungsanlage.

Lüftungsarbeiten:

Neue Zu-, Abluftgitter (ca. 78 Stck) und Tellerventile (ca. 100 Stck)

werden in den

abgehängten Decken montiert und an die bestehenden Lüftungskanäle

angeschlossen.

Elektroinstallation:

Die Arbeiten umfassen die Neuinstallation der elektrotechnischen

Anlagen:

Umbau- und Erweiterung der bestehenden Hauptverteilung, Montage von ca.

7 Stck. Elektro-

Unterverteilungen inkl. Betriebsmittel, ca. 230 Stck Montage von

Installationsger?ten incl.

aller Kabel und Leitungen, ca. 195 Stck Montage von Deckeneinbau- und

Anbauleuchten,

Montage von ca. 40 Stck. Rettungszeichen- und Sicherheitsleuchten,

Montage von ca. 40

Stck. Deckeneinbaulautsprecher.

Bauendreinigung:

Eine Bauendreinigung ist für alle vorbeschriebenen Bauteile vorgesehen.

2. Ausf?hrungstermin: 14. Dezember 2009 bis 30. September 2010

3. Schutzgebühr für die Ausschreibungsunterlagen:

EUR 35,- per Verrechnungsscheck wird in keinem Fall zurück erstattet.

Versand der Unterlagen geschieht nur nach erfolgter Zahlung.

4. Anforderung der Ausschreibungsunterlagen:

Schriftlich bis 05.10.2009 beim Magistrat der Stadt Kelsterbach,

VOB-Stelle,

Herr Theobald, M?rfelder Straße 33, 65451 Kelsterbach, Tel.: 06107/

773-224

5. Ansprechpartner:

für allgemeine und technische Fragen:

Stadtbauamt Kelsterbach, Herr Dipl.-Ing. M?usezahl, Tel.: 06107/773-254

6. Versand der Ausschreibungsunterlagen

Montag, 05.10.2009

7. Submission

Dienstag, den 27.10.2009, 14:00 Uhr, bei der Vergabestelle der Stadt

Kelsterbach,

Rathaus, M?rfelder Straße 33, 65451 Kelsterbach, Raum 108,

Magistratssitzungszimmer

8. Zuschlags-und Bindefrist: 27.11.2009

9. Vergabeprüfstelle nach ? 31 VOB/A/Vergabekammer gemäß ? 32a VOL/A:

Regierungspräsidium Darmstadt, VOB-Stelle, Wilhelminenstraße 1-3, 64278

Darmstadt

10. Freistellungsbescheinigung:

Eine Freistellungsbescheinigung zum Steuerabzug bei Bauleistungen,

gemäß ? 48 b,

Abs. 1, Satz 1 EstG bitten wir vorzulegen.

11. Eignungsnachweise:

Bei Angebotsabgabe sind Eignungsnachweise gemäß VOB/A ? 8 Nr.3 (1), a-g

abzugeben.

Es wird darauf hingewiesen, dass die geforderten Nachweise für die

Wertung von

entscheidender Bedeutung sind und fehlende Nachweise zum Ausschluss des

Angebots

f?hren.

Der Magistrat der Stadt Kelsterbach

i.A.

(Reuthal, Dipl.-Ing.)

Bauamtsleiter

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen