DTAD

Ausschreibung - Sanierung von Schmutz- und Regenwasserkanälen in Barsinghausen (ID:12214019)

Übersicht
DTAD-ID:
12214019
Region:
30890 Barsinghausen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Reinigung, Sanierung des städtischen Raumes, Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Bauaufsicht, Baustellenüberwachung, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Sanierung von Schmutz- und Regenwasserkanälen mit Schlauchlinern einschl. Stutzenerneuerung in offener Bauweise und Schächte. Sanierung von Schmutz-und Regenwasserkanälen mit Schlauchlinern:...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
19.08.2016
Frist Angebotsabgabe:
02.09.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle): Stadtentwässerungsbetrieb Barsinghausen, Poststraße 1, 30890 Barsinghausen, Tel.: 0 51 05/52 77-30, Fax 0 51 05/96 77, eMail: Internet: www.stadtwerke-sew@stadt-barsinghausen.de">www.stadtwerke-sew@stadt-barsinghausen.de barsinghausen.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Art und Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt in Lose: Sanierung von Schmutz- und Regenwasserkanälen mit Schlauchlinern einschl. Stutzenerneuerung in offener Bauweise und Schächte. Sanierung von Schmutz-und Regenwasserkanälen mit Schlauchlinern: 3.800 m Kanalreinigung DN 200- DN 600, 3.800 m Kanal-TV-Voruntersuchung DN 200 - DN 600, 2.000 m Kanalsanierung mit GFK-Liner (AZII) DN 200 - DN 600, 1.800 m Kanalsanierung mit hochfestem GFK-Liner (AZIII) DN 200 - DN 600, 2.850 m Schutzschlauch DN 200 - DN 600, 300 Stück Anschlüsse öffnen, 260 Stück Anschlüsse mit Roboter sanieren (einragende und zuruckliegende), 20 Stück Hutprofile in Kanal DN 200 einbauen, 270 Stück Wurzeleinwüchse fräsen, 135 Stück Ablagerungen fräsen, 220 Stück einragende Dichtmassen fräsen, 465 Stück Rohrversätze fräsen, 76 Stück Statik und Materialprobe, 3.800 m Dichtheitsprüfung DN 200 - DN 600 und Eiprofil 500/750, 3.800 m Kanal-TV-Abnahmeuntersuchung DN 200 - DN 600 und Eiprofile (wie oben). Die Stutzen und Schachtsanierung erfolgt parallel bzw. vorlaufend zur Schlauchlinersanierung. Es sind folgende Arbeiten zu erbringen: Verbau, Kanal, Erd und Oberflächenarbeiten bei insgesamt 80 St. Kopflöcher in den Tiefen von 1,50 m bis 2,50 m, Abmessung der Kopflöcher 3,00 * 2 m, 14 St. Kopflöcher für die Erneuerung von Hauptleitungen, 5 St. Kopflöcher für die Erneuerung von Anschlussstutzen, Verbau, Kanal, Erd und Oberflächenarbeiten für insgesamt 44 St. Schächte, lichter Weite von DN1000 bis DN1200. 32 St. Kontrollschacht DN 1000 (Unterteil gemauert) bis 2 m tief, 10 St. Kontrollschacht DN 1000 (Unterteil gemauert) bis 2,50 m tief, 2 St. Kontrollschacht DN 1000 (Unterteil gemauert) bis 3 m tief, Von 19 St. Kopflöcher sind alle 19 St. vor Schlauchlinereinbau in Barsinghausen Ost 1 auszuführen.
Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags, wenn auch Planungsleistungen gefordert werden: Zweck der baulichen Anlage: Ableitung von Schmutz- und Niederschlagswasser. Zweck des Auftrags: Sanierung der schadhaften Schmutz- und Regenwasserkanälen.

Erfüllungsort:
Ort der Ausführung: 30890 Barsinghausen. Im Einzugsgebiete Barsinghausen Ost, somit in den Stadtteilen -Kirchdorf- und -Egestorf-.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
Nebenangebote: nur in Verbindung mit einem Hauptangebot zugelassen.

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabe-Nr.: 2016-06.

Vergabeunterlagen:
Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen: Vergabeunterlagen werden auch elektronisch zur Verfügung gestellt. kein elektronisches Vergabeverfahren.
Frist für den Eingang der Teilnahmeanträge: 02.09.2016 00:00. Anschrift, an die die Anträge zu richten sind Vergabestelle, siehe oben. https://www.subreport.de/E29667416. Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe spätestens am 23.09.2016.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
02.09.2016

Ausführungsfrist:
Hinweis: Die Schächte sind nach der Beauftragung in 2016 bis 28.02.2017 auszuführen.
Ausführungsfristen: Beginn der Ausführung: 21.11.2016, Fertigstellung oder Dauer der Leistungen: 01.07.2017.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Geforderte Sicherheiten: siehe Vergabeunterlagen.

Zahlung:
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf die maßgeblichen Vorschriften, in denen sie enthalten sind:-.

Geforderte Nachweise:
Nachweise zur Eignung: Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifi-kation erfüllen. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung zur Eignung- vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der -Eigenerklärung zur Eignung- genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.- Das Formblatt Eigenerklärung zur Eignung- ist erhältlich. Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß Paragr. 6a Abs. 3 VOB/A zu machen: Zu

u) Nachweis der Eignung: 1) Nachweis der Erfüllung der Anforderungen Gütesicherung RAL-GZ 961 durch Vorlage des RAL- Gütezeichens der Beurteilungsgruppen 510.1, S15.2 und S27.3 oder eines entsprechenden gültigen Erstprüfberichtes nach RAL-GZ 961 für das einzelne angebotene Sanierungsverfahren. 2) Sanierungshandbuch nach RAL-GZ 961 mit Verfahrensbeschreibung, Verfahrensnachweisen, Materialnachweisen, Produktdatenblättern und Dokumentation der Eigenüberwachung. -Eignungsnachweise eingesetzter Epoxidharze für Spachtelarbeiten durch ferngesteuerte Roboter, -Erst- und Eignungsnachweis für das Schlauchlinerverfahren, -Nachweis der Umweltverträglichkeit der eingesetzten Materialien. 3) Nachweis der DIBt-Zulassung für das Schlauchlinerverfahren und die Epoxidharze für Roboterarbeiten. 4) Erklärung von Bieter-gemeinschaften (Rechtsform, gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter). Die Mindestbedingungen für die Teilnahmeanträge gelten bei Bietergemeinschaften für alle Mitglieder der Bietergemeinschaft. 5) Liste der Nachunternehmerleistungen und Angabe der Nachunternehmer: alle Hauptleistungen die für den Einbau und aushärten des GFK Schlauch-liners erforderlich sind, sind durch den Bewerber auszuführen. Leistungen der Kanalinspektion, Tiefbauarbeiten, Kanalreinigung und Roboterarbeiten können an Nachunternehmer mit Nachweis der fachlichen Eignung (gleiche Nachweise wie für den Hauptunternehmer, ausgenommen Tiefbauarbeiten) vergeben werden. Für die Tiefbauleistungen sind die Nachweise von den Punkten 7, 8, 9, 10, 12 separat nachzuweisen. Darüber hinaus hat der Nachunternehmer für die Tiefbauleistungen eine Referenzliste nachzuweisen, anhand dieser erfolgreiche Anschlusssanierungen in offener Bauweise bei sanierten Haltungen DN 200 bis DN 800 nachgewiesen werden. 6) Nachweis der Verwendung von lichthärtenden GFK-Schlauchliner (nur dieses Syste(n ist für die Sanierung zugelassen). 7) Bescheinigung der Zahlungen an Sozialkassen und Krankenkassen. Weiterhin sind die Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft und des Finanzamtes sowie eine aktuelle Freistellungsbescheinigung beizufügen. 8) Nachweis einer Haftpflichtversicherung mit Deckungssummen von 3 Mio. Euro für Personen und Sachschäden. 9) Vorlage eines aktuellen Handelsregisterauszug (nicht älter als 3 Monate). 10) Gültige Bescheinigung der zuständigen Industrie- und Handelskammer (IHK). 11) Nachweis als Fachbetrieb nach Wasserhaushaltsgesetz (WHG). 12) Nachweis gemäß VOB Teil A Paragr. 6a, Abs. 2, Nr. 1 bis 9. 13) Technische Ausrüstung, die für dieses Projekt eingesetzt werden soll. Es müssen mindestens zwei Schlaucheinbaueinheiten und zwei Robotereinheiten im Unternehmen vorhanden sein, und für dieses Projekt eingesetzt werden, um die Ausführung im vorgegebenen Zeitrahmen abzuwickeln. 14) Nachweis eines zertifizierten Kanalsanierungsberaters im Unternehmen. 15) Nachweis der Sachkunde für Baustellensicherung nach MVAS 99. 16) Nachweis über mindestens 25 km erfolgreich durchgeführte Schlauchlinersanierung.

Besondere Bedingungen:
Rechtsform der/Anforde-rung an Bietergemeinschaften: gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße: Nachprüfungsstelle (Paragr. 21 VOB/A): Region Hannover, Kommunalaufsicht, Hildesheimer Straße 2, 30169 Hannover.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen