DTAD

Ausschreibung - Sanierungsarbeiten im Bereich der Sanitär- und MSRTechnik in Bensheim (ID:3610553)

Auftragsdaten
Titel:
Sanierungsarbeiten im Bereich der Sanitär- und MSRTechnik
DTAD-ID:
3610553
Region:
64625 Bensheim
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
11.03.2009
Frist Angebotsabgabe:
07.04.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Sanitär-,Klempnerarbeiten, Metall-, Metallbauerzeugnisse, Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Metall-, Stahlbauarbeiten, Rohre, zugehörige Artikel, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Heizkörper, Sanitäreinrichtungen, Warmwasserbereiter
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

öffentliche Ausschreibung nach VOB. Bauträger: Magistrat der Stadt Bensheim,

Kirchbergstra?e 18, 64625 Bensheim, Tel. (0 62 51) 14-278, Fax (0 62 51) 14-

103. Baumaßnahme: Sanierung der Weststadthalle Bensheim, Berliner Ring 89,

64625 Bensheim, hier: Sanierungsarbeiten im Bereich der Sanitär- und MSRTechnik.

Leistungsumfang - Sanitär: 750 m Rohrleitung (DN 15 bis 100) demontieren,

neu montieren und isolieren; 27 Stück Duschpaneele installieren; 11 Stück

Urinale installieren; 8 Stück Wandhydranten umrüsten. MSR-Technik: 3 Stück

Schaltanlagen demontieren und neu installieren; 5 Stück RLT-Anlagen mit neuer

MSR ausr?sten; 10 Stück Motoren an RLT-Anlagen austauschen; 2 Stück Dachventilatoren

montieren. Sonstiges: 9000 m Elektroverkabelung mit Zubehör; 750

kg Profilstahl mit Zubehör installieren. Ausf?hrungs- Beginn der Projektvorbereitungen

= 20. KW 09. fristen: Beginn Montage vor Ort = 29.06.2009. Fertigstellung

= 17.08.2009. Die komplette Baumaßnahme muss bis Ende der Sommerferien /

Hessen verbindlich abgeschlossen sein! Zuschlagsfrist: 29.05.2009. Angebotsunterlagen:

Die Planungsunterlagen liegen zur Einsicht beim Team Immobilienmanagement

- Bereich Gebäudemanagement der Stadt Bensheim bereit. Die

Angebotsunterlagen können ab Montag, 9. März 09 gegen Erstattung einer Gebühr

von 90,00 EUR (zzgl. 8,00 EUR bei Postversand; bitte V-Scheck beifügen)

bei der Stadtverwaltung Bensheim, Team Immobilienmanagement, Rathaus,

Kirchbergstra?e 18, Zimmer 407, 4. OG, abgeholt bzw. angefordert werden. Die

Gebühr wird in keinem Fall zurückerstattet. Die Anforderung einer Ausschreibung

kann kurzfristig auch über E-Mail: martina.filbert@bensheim.de / veronika.finn@

bensheim.de oder per Fax (0 62 51) 14-103 erfolgen. Zusätzlich können die LVTexte

auch auf Wunsch per E-Mail im GAEB-Format an Interessenten versendet

werden. Bei der Submission sind jedoch nur Angebote in Papierform zugelassen.

Die Angebote müssen im Original vollständig mit allen dazugehörigen Vorbemerkungen

und mit rechtsg?ltiger Unterschrift des Bieters versehen bis zum Einreichungstermin

vorliegen. Die Angebote können postalisch dem Magistrat der

Stadt Bensheim übersandt oder bis zum Einreichungstermin bei der Submissionsstelle,

Team Finanzen, Zimmer 211 (Frau Mang / Frau Schmitt) im 2. OG des

Rathauses Bensheim abgegeben werden. Die Angebote sind in deutscher Sprache

abzufassen. Auskünfte erteilt das Ingenieurbüro ITG (Ansprechpartner: Herr

Stache), Platanenstra?e 1, 64653 Lorsch, Telefon: (0 62 51) 77 06 40, E-Mail:

info@itg-hp.de. Submission: Die Angebotseröffnung findet am 07.04.2009, um

10:00 Uhr, im Besprechungszimmer (Zi. 413b) des Rathauses Bensheim, 4. OG,

Kirchbergstra?e 18, 64625 Bensheim, statt. Der Bewerber hat eine Erklärung

vorzulegen, dass er in den letzten 2 Jahren nicht gem. ? 21 Abs. 1 Satz 1 oder 2

Schwarzarbeiterbek?mpfungsgesetz oder gem. ? 6 Satz 1 oder 2 Arbeitnehmerentsendegesetz

mit einer Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder einer

Geldstrafe von mehr als 90 Tagess?tzen oder einer Geldbuße von mehr als

2.500,00 Euro belegt worden ist. An der Submission dürfen nur Bieter und/oder

deren Bevollmächtigte, die sich entsprechend ausweisen können, teilnehmen.

Nachprüfungsstelle gem. ? 31 VOB/A: Bewerber oder Bieter können sich zur

Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen die Vergabebestimmungen an die

VOB-Stelle beim Regierungspräsidium in 64283 Darmstadt, Wilhelminenstraße 1-3, Tel. (0 61 51)12-6036, wenden.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen