DTAD

Ausschreibung - Schaden- oder Verlustversicherungen in Ranschbach (ID:6542934)

Auftragsdaten
Titel:
Schaden- oder Verlustversicherungen
DTAD-ID:
6542934
Region:
76829 Ranschbach
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
01.10.2011
Frist Vergabeunterlagen:
12.10.2011
Frist Angebotsabgabe:
13.10.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftraggeber:
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Allgefahrenversicherung einschl. Feuer-, Maschinenbruch und Betriebsunterbrechung Geothermiekraftwerk Landau. Versicherung für das Geothermiekraftwerk Landau der geo x GmbH einschließlich der Untertage-Förderpumpe im Rahmen einer Allgefahrenversicherung einschließlich Feuer- und Maschinenbruchschäden sowie Versicherung gegen aus diesen Sachschäden resultierende Betriebsunterbrechungs-, Ertragsaufall- oder Mehrkostenschäden (zusammenfassend "das Risiko"). Gesamtversicherungssumme Sachversicherung: ca. 9 000 000 EUR (Untertageteil der Förderpumpe < 500 000 EUR). Gesamtversicherungssumme Betriebsunterbrechung/Mehrkosten: ca. 3 000 000 EUR plus 30 % Nachhaftung bei unterschiedlichen Haftzeiten von bis zu 24 Monaten und unterschiedlichen Selbstbehalten von bis zu 20 000 EUR je Sachschaden und bis zu 14 Tagen je Betriebsunterbrechungs-/Mehrkostenschaden. Für weitere Informationen fordern Sie bitte den Vordruck für die Teilnahmeerklärung einschließlich Anlagen bei der in I.1) genannten Kontaktstelle an.
Kategorien:
Finanzdienste, Versicherungen, Pensionsfonds
CPV-Codes:
Schaden- oder Verlustversicherungen
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  308929-2011

Auftragsbekanntmachung – Versorgungssektoren

Dienstleistungen
Abschnitt I: Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
geo x GmbH
Industriestraße 18
Kontaktstelle(n): geo x GmbH
Zu Händen von: Herrn Dr. Christian Lerch
76829 Landau in der Pfalz
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 6341973336
E-Mail: lerch@geox-gmbh.de
Fax: +49 6341973335
Internet-Adresse(n)
Hauptadresse des Auftraggebers http://www.geox-gmbh.de
Weitere Auskünfte erteilen: Versicherungsmakler
Cremon 3
Kontaktstelle(n): Marsh GmbH
Zu Händen von: Lutz Weidtke/Adrian Roehl
20457 Hamburg
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 4037692-373/253
E-Mail: lutz.weidtke@marsh.com
Fax: +49 4037692379
Internet-Adresse: http://www.marsh.de
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: Versicherungsmakler Cremon 3 Kontaktstelle(n): Marsh GmbH Zu Händen von: Lutz Weidtke/Adrain Roehl 20457 Hamburg DEUTSCHLAND Telefon: +49 4037692-373/253 E-Mail: lutz.weidtke@marsh.com Fax: +49 4037692-379 Internet-Adresse: http://www.marsh.de Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Versicherungsmakler Cremon 3 Kontaktstelle(n): Marsh GmbH Zu Händen von: Lutz Weidtke/Adrian Roehl 20457 Hamburg DEUTSCHLAND Telefon: +49 4037692-373/253 E-Mail: lutz.weidtke@marsh.com Fax: +49 4037692-379 Internet-Adresse: http://www.marsh.de
I.2) Haupttätigkeit(en)
Strom
I.3) Auftragsvergabe im Auftrag anderer Auftraggeber
Der Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Allgefahrenversicherung einschl. Feuer-, Maschinenbruch und Betriebsunterbrechung Geothermiekraftwerk Landau.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungen Dienstleistungskategorie Nr 12: Architektur, technische Beratung und Planung, integrierte technische Leistungen, Stadt- und Landschaftsplanung, zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung, technische Versuche und Analysen Hauptort der Dienstleistung: Landau. NUTS-Code DEB33
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Versicherung für das Geothermiekraftwerk Landau der geo x GmbH einschließlich der Untertage-Förderpumpe im Rahmen einer Allgefahrenversicherung einschließlich Feuer- und Maschinenbruchschäden sowie Versicherung gegen aus diesen Sachschäden resultierende Betriebsunterbrechungs-, Ertragsaufall- oder Mehrkostenschäden (zusammenfassend "das Risiko"). Gesamtversicherungssumme Sachversicherung: ca. 9 000 000 EUR (Untertageteil der Förderpumpe < 500 000 EUR). Gesamtversicherungssumme Betriebsunterbrechung/Mehrkosten: ca. 3 000 000 EUR plus 30 % Nachhaftung bei unterschiedlichen Haftzeiten von bis zu 24 Monaten und unterschiedlichen Selbstbehalten von bis zu 20 000 EUR je Sachschaden und bis zu 14 Tagen je Betriebsunterbrechungs-/Mehrkostenschaden. Für weitere Informationen fordern Sie bitte den Vordruck für die Teilnahmeerklärung einschließlich Anlagen bei der in I.1) genannten Kontaktstelle an.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
66515000
II.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8) Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
Komplette Jahresprämie (zuzüglich Versicherungssteuer). Geschätzter Wert ohne MwSt: 100 000,00 EUR
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 1.1.2012 Abschluss 31.12.2014
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen:
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere BedingungenTODO No translation found for code ':'ja Eine Bewerbung ist nur mit der offiziellen und vollständigen Teilnahmerklärung möglich. Bitte fordern Sie die Teilnahmerklärung mit Anlagen bei der im Anhang A genannten Kontaktstelle an. 1. Es werden nur Angebote gewertet, die eine volle Deckung (100 %) des ausgeschriebenen Versicherungsschutzes - gegebenenfalls durch Komplettierung mit Beteiligten Versicherer - gewährleisten, 2. Nebenangebote (Varianten gemäß Ziffer II.1.9) sind nur zugelassen, wenn ein Hauptangebot abgegeben wird, 3. Hinweise zum Ablauf und den Bewertungskriterien: Zur Angebotsabgabe als Führender Versicherer werden maximal 10 Versicherer aufgefordert. Haben sich mehr als 10 Führende Versicherer qualifiziert erfolgt die Auswahl in der Rangfolge, die sich aus den unten genannten Bewertungskriterien für Führende Versicherer ergibt. Die vollständigen Verdingungsunterlagen werden an die Versicherer, die zur Abgabe eines Führungsangebotes aufgefordert werden, spätestens am 17.10.2011 per Express versandt. Die Angebote sind bis zum 17.11.2011 form- und fristgemäß einzureichen. Die Einzelheiten sind den Verdingungsunterlagen zu entnehmen. Nach Auswertung der Angebote folgt eine erste Verhandlungsrunde mit den Bietern in der 47. KW (21. bis 25.11.2011). Nach Auswertung der dann vorliegenden Angebote erfolgt eine 2. Verhandlungsrunde mit dem dann besten Bieter in der Zeit vom 5. bis 7.12.2011. Sofern der beste Bieter die Versicherung nicht zu 100 % zeichnet, wird eine Beteiligung den Bietern angeboten, die sich als Beteiligter Versicherer beworben und entsprechend qualifiziert haben – und zwar in der Rangfolge, die sich nach den unten genannten Bewertungskriterien für Beteiligte Versicherer ergibt – bis der Versicherungsschutz zu 100 % komplettiert ist. Bei gleicher Punktzahl entscheidet das Los über die Rangfolge. Bewertungskriterien für Führende Versicherer: 1. Erfahrungen mit Anlagen der Erneuerbaren Energien, 2. Qualifikation des EIGENEN Personals. Bewertungskriterien für Beteiligte Versicherer: 1. Rating des Versicherers, 2. Beteiligungsquote. Die Wichtung der Bewertungskriterien ist der Teilnahmeerklärung zu entnehmen.
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: 1. Fremdnachweis der gültigen Zulassung als Versicherungsunternehmen, wonach der Bewerber über eine gültige Erlaubnis des Bundesamtes für Versicherungswesen oder der zuständigen Aufsichtsbehörde eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union für den Geschäftsbetrieb als Versicherer und für die ausgeschriebene(n) Versicherungssparte(n) in der Bundesrepublik Deutschland verfügt, 2. Eigenerklärungen, dass: a) über das Vermögen des Unternehmens nicht das Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzliches Verfahren eröffnet wurde oder die Eröffnung beantragt oder dieser Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist; b) sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet; c) das Unternehmen seinen Verpflichtungen zur Zahlung der Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung vollständig und rechtzeitig nachkommt; d) keine Umstände vorliegen, die die Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit in Frage stellen; e) keine schwere Verfehlung begangen wurde. 3. Unterschriebene Vertraulichkeitserklärung gemäß Anlage 2 der Teilnahmeerklärung. Näheres ist der Teilnahmeerklärung nebst Anlagen zu entnehmen.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
1. Vorlage des letzten Geschäftsberichts falls die Veröffentlichung nach dem Gesellschaftsrecht des Staates, in dem das Unternehmen zugelassen ist, vorgeschrieben ist, 2. Nachweis des Ratings nach Standard&Poors oder einer anderen internationalen Ratinggesellschaft (Mindestrating für Führungsversicherer BBB+ nach S&P), 3. Führungsquote für Führungsversicherer mindestens 50 %, 4. Beteiligungsversicherer akzeptieren eine uneingeschränkte Führungsklausel und die Maklerklausel, 5. Bestätigung, dass Mehrjahresverträge gezeichnet werden, 6. Bestätigung, dass kein Zeichnungsverbot für das Untertagerisiko (Untertageteil der Förderpumpe) besteht. Näheres ist der Teilnahmeerklärung nebst Anlagen zu entnehmen.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen 1. Erfahrungen in der Allgefahren- oder Sachversicherung von Anlagen der Energiewirtschaft; bei Führungsversicherern bevorzugt im Bereich der Erneuerbaren Energien, insbesondere der Tiefengeothermie (Referenzliste - Eigenangaben), 2. Eigenerklärung darüber, dass alle vertraglichen und schadenrelevanten Angelegenheiten in Deutscher Sprache abgewickelt werden, 3. Eigenerklärung darüber, dass im Bedarfsfall zeitnah deutschsprachiger Schadenservice zur Verfügung steht. Näheres ist der Teilnahmeerklärung nebst Anlagen zu entnehmen.
III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten: ja Versicherungsunternehmen, die über eine gültige Erlaubnis des Bundesamtes für Versicherungswesen oder der zuständigen Aufsichtsbehörde eines anderen Mitgliedstaates der Europäisachen Union für den Geschäftsbetrieb als Versicherer und für die ausgeschriebenen Versicherungssparten in der Bundesrepublik Deutschland verfügt.
III.3.2) Legal persons should indicate the names and professional
qualifications of the Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind: nein
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug aufdie Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung aufgeführt sind
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
12.10.2011 - 15:00 Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
13.10.2011 - 15:00
IV.3.5) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
verfasst werden können Deutsch.
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Zusätzliche Angaben:
Diese Ausschreibung richtet sich an Versicherer (keine Makler/Assekuradeure).
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
23.9.2011
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen