DTAD

Ausschreibung - Schiebetore in Bremen (ID:11845622)

Übersicht
DTAD-ID:
11845622
Region:
28197 Bremen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Metall-, Metallbauerzeugnisse, Metall-, Stahlbauarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Bahnschwellen, Gleisbaumaterial, Einbau von Türen, Fenstern, Zubehör, Bauarbeiten für Eisenbahnlinien, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Gegenstand der Ausschreibung ist die Herstellung von zwei kraftbetriebenen Schiebetoren aus Stahl mit einer Höhe von rd. 1,90 m und einem Abstand von rd. 2 m. Die Leistung beinhaltet die...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
22.04.2016
Frist Angebotsabgabe:
23.05.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Bremischer Deichverband am linken Weserufer, Warturmer Heerstraße 125, 28197 Bremen, Deutschland Tel.: 0421 / 33 30 60, Fax 0421 / 33 30 629, eMail: info@deichverband-bremen-alw.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Bauleistungen, Neubau der Hochwasserschutzanlage im Bereich der Eisenbahnzufahrt des Neustädter Hafens durch zwei kraftbetriebene Schiebetore.
Gegenstand der Ausschreibung ist die Herstellung von zwei kraftbetriebenen Schiebetoren aus Stahl mit einer Höhe von rd. 1,90 m und einem Abstand von rd. 2 m. Die Leistung beinhaltet die Erstellung der Werkstaftpläne/VVerkplanung. Das Schiebetor 1 verschließt 3 Gleisstränge und hat eine Länge von rd. 22,0 m. Das Schiebetor 2 liegt versetzt und erhält eine Länge von rd. 7 m. Die Tore binden jeweils in einen Antrieb- und Anschlags-pfeiler aus Stahlbeton ein. Im Bereich der Tore wird ein Stahlbeton-Drempel hergestellt. Die Torschienen sowie die Hafenbahnschienen werden in den Drempel eingelassen, sodass eine Kreuzung der Schienen ermöglicht wird. Die beiden Tore sind durch eine Spundwand miteinander verbunden. Seitlich bindet ebenfalls eine Spundwand in die Böschung ein. Abschließend wird ein Deichverteidigungsweg angelegt. Im Zuge des Neubaus des Deichs-charts wird ein kompletter bauzeitlicher Rückbau der Gleisanlage mit anschließendem Neuaufbau der Gleisanlage notwendig. Dies betrifft auch Weichenbereiche. Folgende Hauptarbeiten / Gewerke kommen im Wesentlichen zur Ausführung: Erdarbeiten, Spundwandarbei-, ten, Gleisbauarbeiten, Leitungsarbeiten, Schal- und Betonierarbeiten, Stahlarbeiten, Straßen- und Wegearbeiten, Montage der betrieblichen Ausrüstung.

Erfüllungsort:
Eisenbahnzufahrt Neustädter Hafen, Bremen-Häfen.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Bremischer Deichverband am linken Weserufer, Warturmer Heerstraße 125, 282197 Bremen, Deutschland Tel.: 0421 / 33 30 60, Fax 0421 / 33 30 629, eMail: info@deichverband-bremen-alw.de - keine digitale Versendung/ Einsicht -.

Entgelt für die Verdingungsunterlagen: 80,- Euro. Der Betrag ist per Überweisung auf das Konto des Verbandes bei der Sparkasse in Bremen IBAN DE14 290501010001111988; unter Angabe des Verwendungszweckes -DVL-009- 2016- zu entrichten. Die Verdingungsunterlagen werden erst versandt, wenn der Nachweis über die Zahlung vorliegt. Das Entgelt wird nicht erstattet.,

Termine & Fristen
Unterlagen:
Zeitpunkt, bis zu dem die Bauleistungen beendet werden sollen: 23.11.2016

Angebotsfrist:
Der Eröffnungstermin findet am 23.05.2016 um 11:00 Uhr statt. Bremischer Deichverband am linken Weserufer, Warturmer Heerstraße 125, 28197 Bremen, Deutschland, Sitzungsraum Am Eröffnungstermin dürfen Bieter und ihre Bevollmächtigten teilnehmen. Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 3 v.H. der Auftragssumme, einschl. der Nachträge. Gewährleistungsbürgschaft in Höhe von 3 v.H. der Abrechnungssumme.

Ausführungsfrist:
23.11.2016

Bindefrist:
20.06.2016.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zahlung:
Zahlungsbedingungen gemäß der Verdingungsunterlagen bzw. VOB/B.

Geforderte Nachweise:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) und ggf. ergänzt durch geforderte, auftragsspezifische Einzelnachweise. Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen, ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise. Hier Präqualifizierung der DB für die Arbeiten an Bahnanlagen, sowie den Nachweis der Befähigung zum Betra-Antragsteller. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot die ausgefüllte -Eigenerklärung zur Eignung- vorzulegen, ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise. Hier Präqualifizierung der DB für die Arbeiten an Bahnanlagen, sowie den Nachweis der Befähigung zum Betra-Antragsteller. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der benannten Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der -Eigenerklärung zur Eignung- genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.

Besondere Bedingungen:
Bietergemeinschaften: gesamtschuldnerisch haftend.

Sonstiges
Vergabekammer Bremen beim Senator für Umwelt, Bau und Verkehr Contrescarpe 72, 28195 Bremen, Deutschland.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen