DTAD

Anwendung eines Prüfungssystems mit Aufruf zum Wettbewerb - Schienengebundene Güterwagen in Bonn (ID:3201414)

Auftragsdaten
Titel:
Schienengebundene Güterwagen
DTAD-ID:
3201414
Region:
53113 Bonn
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Anwendung eines Prüfungssystems mit Aufruf zum Wettbewerb
Anwendung eines Prüfungssystems mit Aufruf zum Wettbewerb
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
31.10.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Eisenbahn-, Straßenbahnlokomotiven, rollendes Material
CPV-Codes:
Schienengebundene Güterwagen
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  282238-2008

BEKANNTMACHUNG ÜBER DAS BESTEHEN EINES PR?FUNGSSYSTEMS ? SEKTOREN Diese Bekanntmachung ist ein Aufruf zum Wettbewerb: Ja

ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Deutsche Bahn AG, Systemverbund Bahn, Technik/Beschaffung, Rheinstra?e 2a, Kontakt Strategischer Einkauf Güterwagen/VEF 15, z. Hd. von Herrn Heiko Krolupper, D-55116 Mainz. Tel. (49-6131) 156 34 16. E-Mail: Heiko.Krolupper@bahn.de. Fax (49-6131) 156 48 71. Weitere Informationen über das Prüfungssystem erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Teilnahmeanträge bzw. Bewerbungen sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:
Eisenbahndienste. ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES PR?FUNGSSYSTEMS
II.1) BEZEICHNUNG DES PR?FUNGSSYSTEMS DURCH DEN AUFTRAGGEBER:
Anmietung von Güterwagen.
II.2) ART DES AUFTRAGS:
Lieferung.
II.3) BESCHREIBUNG DER BAULEISTUNGEN, DIENSTLEISTUNGEN ODER WAREN, DIE ÜBER EIN PR?FUNGSSYSTEM BESCHAFFT WERDEN SOLLEN:
Prüfung von G?terwagenvermietern (Vermietgesellschaften oder andere Bahnen/Bahnverwaltungen), die Güterwagen an die Deutsche Bahn AG bzw. deren Konzern- oder Tochtergesellschaften vermieten. Die Güterwagen müssen in der Regel den gültigen AVV und TSI-Bestimmungen entsprechen. Die planmäßigen Revisionen sollen i.d.R. durch den Vermieter selbst ausgeführt werden. Bei längerfristigen Mietvertr?gen kann aber auch vereinbart werden, dass die planmäßigen Revisionen durch den Mieter übernommen werden. Die laufende Instandhaltung übernimmt der Mieter, es sei denn, es handelt sich um Kesselwagen oder andere Spezialwagen und/oder wird vom Vermieter bzw. Mieter so gewünscht. Der Vermieter soll die G?terwagengattungen benennen, welche er zur Vermietung anbieten würde. G?terwagenvermieter, die die Anerkennung als qualifiziertes Unternehmen erlangen, werden bei Bedarf zur Angebotsabgabe für die benannten G?terwagengattungen aufgefordert. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zum Abschluss von Rahmenvertr?gen, auf die die Deutsche Bahn AG bzw. deren Konzern oder Tochtergesellschaften bei Bedarf (z. B. zu Spitzenzeiten) Güterwagen kurzfristig abrufen können.
II.4) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV):
34621100.
II.5) AUFTRÄGE IM RAHMEN DIESES PR?FUNGSSYSTEMS FALLEN UNTER DAS BESCHAFFUNGS?BEREINKOMMEN (GPA):
Nein. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.1.1) Qualifikation für das System Anforderungen, die die Wirtschaftsteilnehmer im Hinblick auf ihre Qualifikation erfüllen müssen:
Anforderungen, die die Wirtschaftsteilnehmer im Hinblick auf ihre Qualifikation erfüllen müssen: Unterzeichner des AVV, Erfahrungen im Vermietgesch?ft und bei der technischen Betreuung der vermieteten Güterwagen, Gestellung von für den Verkehr im öffentlichen Netz zugelassenen Güterwagen. Methoden, mit denen die Erfüllung der einzelnen Anforderungen überprüft wird: Methoden, mit denen die Erfüllung der einzelnen Anforderungen überprüft wird: Erfüllung von in einem Fragenkatalog zusammengefassten Anforderungen.
III.1.2) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.1.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung aufgeführt sind.
IV.1.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.2) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.2.1) Aktenzeichen beim Auftraggeber:
VEF 15 Kro Pr 08.
IV.2.2) Dauer der Gültigkeit des Pr?fungssystems:
Unbestimmte Dauer.
IV.2.3) Das Prüfungssystem wird verlängert:
Ja. Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Das Prüfungssystem wurde erstmalig am 13.8.2004 unter 2004/S 157-136653 veröffentlicht und zuletzt am 25.9.2007 unter 2007/S 184-224999 verlängert. Diese Bekanntmachung dient der Verlängerung dieses Pr?fungssystemes. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) EIN ODER MEHRERE AUFTRÄGE IM RAHMEN DES PR?FUNGSSYSTEMS STEHEN IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Bundeskartellamtes, Kaiser-Friedrich-Straße 16, D-53113 Bonn.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
27.10.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen