DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Vergebener Auftrag - Schiffe und ähnliche Wasserfahrzeuge für die Personen- oder Güterbeförderung in Hannover (ID:14387171)


DTAD-ID:
14387171
Region:
30177 Hannover
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Schiffe, Boote, Wasserfahrzeuge
CPV-Codes:
Fischereifahrzeuge, Seenotkreuzer und andere Spezialschiffe , Fischereifahrzeuge , Schiffe und ähnliche Wasserfahrzeuge für die Personen- oder Güterbeförderung
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Der Auftrag umfasst den Bau und die Lieferung eines seegängigen Fischereiaufsichtsschiffs (bis einschließlich Sea State 5, nach Lloyds Register) zur Erfüllung der Aufgaben der Fischereiaufsicht...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
04.09.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Logistik Zentrum Niedersachsen Landesbetrieb – Außenstelle Hannover
Podbielskistraße 166
Hannover
30177
Deutschland
E-Mail: jan.heberling@lzn.de
Fax: +49 51189848199
NUTS-Code: DE929
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.lzn.niedersachsen.de/

Auftragnehmer:
SET Schiffbau- und Entwicklungsgesellschaft Tangermünde mbH, Tangermünde
Carlbau 7b
Tangermünde
39590
Deutschland
NUTS-Code: DEE0D
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Bau und Lieferung eines Fischereiaufsichtsschiffs
Der Auftrag umfasst den Bau und die Lieferung eines seegängigen Fischereiaufsichtsschiffs (bis einschließlich Sea State 5, nach Lloyds Register) zur Erfüllung der Aufgaben der Fischereiaufsicht in der 12 Meilen Zone der Nordsee. Weitere Einzelheiten zur Technik sind der Leistungsbeschreibung – Technischer Teil (Teil B) inkl. Anlagen zu entnehmen.
Die Lieferung erfolgt an das Staatliche Fischereiamt Bremerhaven und zwar frei Verwendungsstelle in den Neuen Fischereihafen Cuxhaven.

CPV-Codes:
34512000

Der Auftrag umfasst den Bau und die Lieferung eines seegängigen Fischereiaufsichtsschiffs (bis einschließlich Sea State 5, nach Lloyds Register) zur Erfüllung der Aufgaben der Fischereiaufsicht in der 12 Meilen Zone der Nordsee. Weitere Einzelheiten zur Technik sind der Leistungsbeschreibung – technischer Teil (Teil B) inkl. Anlagen zu entnehmen.
Die Lieferung erfolgt an das Staatliche Fischereiamt Bremerhaven und zwar frei Verwendungsstelle in den Neuen Fischereihafen Cuxhaven.

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE502
Hauptort der AusführungStaatliche Fischereiamt Bremerhaven

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Vergebener Auftrag

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Org. Dok.-Nr:
384658-2018

EU-Ted-Nr.:
2018/S 169-384658

Aktenzeichen:
0001-GPJ/2018-03.23

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Qualitätskriterium - Name: Technische Umsetzung / Gewichtung: 40 %
Qualitätskriterium - Name: Kundendienst / Gewichtung: 20 %
Preis - Gewichtung: 40 %

Sonstiges
Gemeinsame Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben

Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts

Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Zentrale Beschaffungsstelle des Landes Niedersachsen

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Weitere(r) CPV-Code(s)
34513000
34513100

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz: EMFF-D-NI-3-1

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 098-223028

Bindefrist des Angebots

Tag des Vertragsabschlusses:
21.08.2018

Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 3
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 3
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 1
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 3
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

Zusätzliche Angaben

Am 1.1.2014 ist das Niedersächsische Gesetz zur Sicherung von Tariftreue und Wettbewerb bei der Vergabe von öffentlichen Aufträgen (Niedersächsisches Tariftreue- und Vergabegesetz – NTVergG) in Kraft getreten. Dieses Gesetz soll einen fairen Wettbewerb bei der Vergabe öffentlicher Aufträge gewährleisten sowie die umwelt- und sozialverträgliche Beschaffung durch die öffentliche Hand fördern. Das NTVergG findet Anwendung auf alle öffentlichen Aufträge über Bau- Dienst- und Lieferleistungen - einschließlich Dienstleistungen im Bereich des öffentlichen Personenverkehrs (ÖPNV) – ab einem geschätzten Auftragswert von 10 000 EUR (netto).
Die Vergabe des Auftrags erfolgt nach den Regelungen der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (VgV) in der zum Zeitpunkt der Vergabebekanntmachung gültigen Fassung, ohne dass diese Bestimmungen Vertragsbestandteil werden, sowie nach den Regelungen des § 2 Abs. 3 des Niedersächsi-schen Gesetzes zur Sicherung von Tariftreue und Wettbewerb bei der Vergabe öffentlicher Aufträge (NTVergG) in der Fassung vom 1.7.2016.
Bekanntmachungs-ID: CXQ6YYHYL18

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Niedersachsen beim Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Auf der Hude 2
Lüneburg
21339
Deutschland
Telefon: +49 4131151334
E-Mail: vergabekammer@mw.niedersachsen.de
Fax: +49 4131152943
Internet-Adresse: https://www.mw.niedersachsen.de/startseite/themen/aufsicht_und_recht/vergabekammer/

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Die Vergabestelle weist ausdrücklich auf die Rügeobliegenheiten der Unternehmen/Bewerber/Bieter sowie auf die Präklusionsregelungen gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1 bis Nr. 4 GWB hinsichtlich der Behauptung von Verstößen gegen die Bestimmungen über das Vergabeverfahren hin.

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer Niedersachsen beim Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Auf der Hude 2
Lüneburg
21339
Deutschland
Telefon: +49 4131151334
E-Mail: vergabekammer@mw.niedersachsen.de
Fax: +49 4131152943
Internet-Adresse: https://www.mw.niedersachsen.de/startseite/themen/aufsicht_und_recht/vergabekammer/

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 03.09.2018

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD