DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Schlammentsorgung in Kohlbacher Hof (ID:13450003)


DTAD-ID:
13450003
Region:
64395 Kohlbacher Hof
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Sondermülldienstleistungen
CPV-Codes:
Schlammentsorgung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Der Abwasserverband Obere Gersprenz plant, die Leistungen für die Entwässerung und thermische Entsorgung von Klärschlamm aus der Abwasserreinigungsanlage Brensbach ab dem 1.1.2018 neu zu...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
07.10.2017
Frist Angebotsabgabe:
10.11.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Deutschland-Brensbach: Schlammentsorgung
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Abwasserverband Obere Gersprenz
Am Klärwerk 1
Brensbach
64395
Deutschland
Telefon: +49 6161/1391
E-Mail: ka-av@t-online.de
Fax: +49 6161/80931
NUTS-Code: DE71B
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.av-oberegersprenz.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Entwässerung und thermische Entsorgung von Klärschlamm aus der Abwasserreinigungsanlage Brensbach.
Der Abwasserverband Obere Gersprenz plant, die Leistungen für die Entwässerung und thermische Entsorgung von Klärschlamm aus der Abwasserreinigungsanlage Brensbach ab dem 1.1.2018 neu zu vergeben.
Leistungszeitraum ist der 1.1.2018 bis 31.12.2019, mit einmaliger auftraggeberseitiger Verlängerungsoption um 1 Jahr.

CPV-Codes:
90513900

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE71B
Hauptort der Ausführung
64395 Brensbach.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
396265-2017

EU-Ted-Nr.:
2017/S 193-396265

Aktenzeichen:
AV-OG_2017-KS

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
10.11.2017

Ausführungsfrist:
31.12.2019

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Geforderte Eignungsnachweise (gem. §§ 122 ff. GWB, §§ 42 ff. VgV), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u. a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
— Eintrag in das Berufs- oder Handelsregister: Gewerbeanmeldung, Handelsregister-auszug und Eintragung bei der Industrie- und Handelskammer,
— Angabe zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft: qualifizierte Unbedenk-lichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft des zuständigen Versicherungs-trägers mit Angabe der Lohnsummen,
— Eigenerklärung zu Ausschlussgründen,
— Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt,
— Eigenerklärung Vergabesperre.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Geforderte Eignungsnachweise (gem. §§ 122 ff. GWB, §§ 42 ff. VgV), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u. a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
Angaben zum Gesamtumsatz des Bieters sowie zum Umsatz mit vergleichbaren Leistungen in den letzten 3 Geschäftsjahren (2014 – 2016).
Aus stichhaltigen Gründen (z. B. erst vor kurzem erfolgte Unternehmensgründung) kann der Bewerber seine finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit durch andere als geeignet erachtete Belege nachweisen (z. B. Höhe des Haftungskapitals, Bürgschaftserklärungen Dritter o. a.).
Hinweis: Bei Bietergemeinschaften sind die Angaben für jedes Mitglied einzeln und für die Bietergemeinschaft in Summe zu machen.
Nachweis zum Vorliegen einer Berufshaftpflichtversicherung mit einer Deckung von mindestens 1 500 000 EUR bei Personenschäden und einer Deckung von 1 500 000 EUR bei Sach- und Vermögensschäden.
alternativ: Eine schriftliche Bestätigung der Versicherung des Bewerbers, die Berufs-haftpflichtdeckung auf die geforderten Deckungssummen im Auftragsfall an-zuheben oder zum Abschluss einer objektbezogenen Versicherung bereit zu sein.
Hinweis: Bei Bietergemeinschaften ist der Nachweis der Deckungssumme bzw. vorgenannte Bestätigung aufgrund der gesamtschuldnerischen Haftung für ein Mitglied ausreichend.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
— Verbindliche Erklärung über die abwickelnde Niederlassung,
— Angaben zur personellen Ausstattung in den Geschäftsjahren 2014 bis 2107,
— Aufstellung der in den letzten drei Jahren erbrachten Leistungen,
— Berufliche Eignung des vorgesehenen Leitungspersonals (Kurzlebensläufe),
— Angaben zur technischen Ausstattung der ausführenden Niederlassung.

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.had.de/onlinesuche_freeeu.html?SHOWPUB=6888-1
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Abwasserverband Obere Gersprenz
Am Klärwerk 1
Brensbach
64395
Deutschland
Kontaktstelle(n): Herr Alexander Weimer
Telefon: +49 6161/1391
E-Mail: ka-av@t-online.de
Fax: +49 6161/80931
NUTS-Code: DE71B
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.av-oberegersprenz.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Abwasserverband Obere Gersprenz
Am Klärwerk 1
Brensbach
64395
Deutschland
E-Mail: ka-av@t-online.de
NUTS-Code: DE71B
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.av-oberegersprenz.de

Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde

Haupttätigkeit(en)
Umwelt

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Beschreibung der Beschaffung:
Die ARA Brensbach ist für 36 670 EW ausgelegt. Derzeit sind ca. 22 000 EW angeschlossen. Der entstehende Klärschlamm wird aerob in der biologischen Behandlungsstufe stabilisiert und als Nassschlamm in Stapelbehältern mit einem Volumen von 3 450 m3 zwischengelagert.
Im Mittel der letzten zehn Jahre fielen jährlich ca. 13 500 m3 Nassschlamm an, von denen ca. 7 000 bis 8 000 m3 mobil entwässert und thermisch entsorgt/verwertet werden sollen.
Die TS-Gehalte im Nassschlamm liegen stabil bei ca. 2,5 bis 3,5 %.

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 01.01.2018
Ende: 31.12.2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Es besteht eine einmalige auftraggeberseitiger Verlängerungsoption um 1 Jahr.

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

Die Verwertungs- und Entsorgungswege und -anlagen sind im Angebot zu nennen und zu beschreiben. Dabei sind zumindest folgenden Informationen zu liefern:
— Bezeichnung und Ort der Anlage,
— Betreiber der Anlage.
Mit dem Angebot ist nachzuweisen, dass die o. g. Anlage(n) den gesetzlichen Anforderungen entsprechen und über die notwendigen Kapazitäten für die Verwertung/Entsorgung der Schlämme aus der ARA Brensbach verfügen.

Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 10.11.2017
Ortszeit: 10:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 22.12.2017

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 10.11.2017
Ortszeit: 11:00
Ort:
Abwasserverband Obere Gersprenz,
Am Klärwerk 1,
64395 Brensbach.

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Telefon: +49 6151/120
E-Mail: vergabekammer@rpda.hessen.de
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
Internet-Adresse: http://www.rp-darmstadt.hessen.de/

Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Telefon: +49 6151/120
E-Mail: vergabekammer@rpda.hessen.de
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
Internet-Adresse: http://www.rp-darmstadt.hessen.de/

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der Vergabekammer beantragen.
Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Telefon: +49 6151/120
E-Mail: vergabekammer@rpda.hessen.de
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
Internet-Adresse: http://www.rp-darmstadt.hessen.de/

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 05.10.2017

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
22.12.2017
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen