DTAD

Ausschreibung - Schlammentsorgung in Speyer (ID:5287833)

Auftragsdaten
Titel:
Schlammentsorgung
DTAD-ID:
5287833
Region:
67346 Speyer
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
17.07.2010
Frist Vergabeunterlagen:
02.09.2010
Frist Angebotsabgabe:
02.09.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Planer:
Planer:
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Ja
Kategorien:
Sondermülldienstleistungen
CPV-Codes:
Schlammentsorgung
Vergabe in Losen:
Ja
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  211029-2010

BEKANNTMACHUNG

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
EntsorgungsBetriebe Speyer Georg-Peter-Süß-Str. 2 z. H. Peter Nebel, M.Sc. 67346 Speyer DEUTSCHLAND Tel. +49 6232625-4300 E-Mail: nebel@sws.speyer.de Fax +49 6232625-3690 Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Einrichtung des öffentlichen Rechts Wohnungswesen und kommunale Einrichtungen Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Entsorgung von Abfällen aus der Kläranlage Speyer.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie: Nr. 16 NUTS-Code DEB38
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Übernahme, Transport und thermische Entsorgung von entw?ssertem Klärschlamm. Übernahme, Transport und Entsorgung von Rechengut. Übernahme, Transport und Entsorgung von Sandfanggut. Übernahme, Transport und Entsorgung von Kanalsp?lgut. Übernahme, Transport und Entsorgung von Trockenbeetgut.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV)
90513900
II.1.8) Aufteilung in Lose
Ja sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden für ein oder mehrere Lose
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
? Klärschlamm, entwässert ca. 5 000 Mg/a, ? Rechengut, entwässert ca. 200 Mg/a, ? Sandfanggut, gewaschen ca. 70 Mg/a, ? Kanalsp?lgut ca. 75 Mg/a, ? Trockenbbeetgut ca. 500 Mg.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Beginn: 1.1.2011. Ende: 31.12.2011 ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-Nr.: 1 BEZEICHNUNG: Kanalsp?lgut
1) KURZE BESCHREIBUNG
Übernahme, Transport und Entsorgung von Kanals?lgut.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
90513900
3) MENGE ODER UMFANG
Ca. 75 Mg/a. ohne MwSt. 14 250 EUR
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 1.1.2011. Ende: 31.12.2015 LOS-Nr.: 2 BEZEICHNUNG: Rechengut
1) KURZE BESCHREIBUNG
Übernahme, Transport und Entsorgung von Rechengut.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
90513900
3) MENGE ODER UMFANG
Ca. 200 Mg/a. ohne MwSt. 119 000 EUR
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 1.1.2011. Ende: 31.12.2015 LOS-Nr.: 3 BEZEICHNUNG: Sandfanggut
1) KURZE BESCHREIBUNG
Übernahme, Transport und Entsorgung von Sandfanggut.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
90513900
3) MENGE ODER UMFANG
Ca. 70 Mg/a. ohne MwSt. 14 525 EUR
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 1.1.2011. Ende: 31.12.2015 LOS-Nr.: 4 BEZEICHNUNG: Klärschlamm
1) KURZE BESCHREIBUNG
Übernahme, Transport und thermische Entsorgung von Klärschlamm.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
90513900
3) MENGE ODER UMFANG
Ca. 5 000 Mg/a. ohne MwSt. 472 800 EUR
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 1.1.2011. Ende: 31.12.2011
5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN
Verlängerung bis max. 31.12.2012 möglich. LOS-Nr.: 5 BEZEICHNUNG: Trockenbeetgut
1) KURZE BESCHREIBUNG
Übernahme, Transport und Entsorgung von Trockenbeetgut; Ausräumen der Trockenbeete mit geeigneten Maschinen.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
90513900
3) MENGE ODER UMFANG
Ca. 500 Mg. ohne MwSt. 58 600 EUR
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 1.1.2011. Ende: 31.12.2015 ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten
Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 % der Bruttoauftragssumme.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis
auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend) Entsprechend den in den Vergabeunterlagen festgelegten Modalitäten, Zahlungen nach VOL/B.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird Gesamtschuldnerisch haftend.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Ja Entsprechend den Vergabeunterlagen.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Entsprechend den Vergabeunterlagen.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Entsprechend den Vergabeunterlagen. Möglicherweise geforderte Mindeststandards Entsprechend den Vergabeunterlagen.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Entsprechend den Vergabeunterlagen. Möglicherweise geforderte Mindeststandards Entsprechend den Vergabeunterlagen.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen
Berufsstand vorbehalten Nein
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche
Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
EBS/KLA/ENTS2010
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen 2.9.2010
- 11:00 Die Unterlagen sind kostenpflichtig Preis 10 EUR Zahlungsbedingungen und -weise: Zahlung ausschließlich per Verrechnungsscheck.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
2.9.2010 - 11:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
Bis 30.9.2010
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 2.9.2010 - 11:00 Ort Stadtwerke Speyer GmbH, Georg-Peter-Süß-Str. 2, 67346 Speyer, Raum T103, DEUTSCHLAND. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen Nein ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz 55116 Mainz DEUTSCHLAND Tel. +49 6131162234 Fax +49 6131162113
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
15.7.2010
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen