DTAD

Ausschreibung - Schlammentwässerung in Koblenz (ID:3601924)

Auftragsdaten
Titel:
Schlammentwässerung
DTAD-ID:
3601924
Region:
56068 Koblenz
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
09.03.2009
Frist Angebotsabgabe:
26.03.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Chemikalien, chemische Erzeugnisse, Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Kanalisationsarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

EFB-Bek T 348.T

(Bekanntmachung Teilnahmewettbewerb)

Bauaufträge - Teilnahmewettbewerb Freihändige Vergabe VOL/A

Vergabenummer

2009-85-0068-F

a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)

Name

Straße

PLZ, Ort

Telefon

E-Mail

Stadtentwässerung - Eigenbetrieb der Stadt Koblenz

Bahnhofstraße 47

56068 Koblenz

0261 /129-4004

[1]klaerwerk-koblenz@t-online.de

Fax

Internet

0261 /129-4000

[2]www.ausschreibungen.koblenz.de

b)

d)

e)

Vergabeverfahren

Vergabenummer

Öffentlicher Teilnahmewettbewerb vor Freih?ndiger Vergabe

2009-85-0068-F

Ort der Ausführung

Klärwerk Koblenz, Schlammentwässerung

Art und Umfang, allgemeine Merkmale

Auf dem Klärwerk Koblenz wird kommunaler Klärschlamm (Primär- und

Sekund?rschlamm) anaerob stabi-

liesiert. Der stabilisierte Faulschlamm wird mit organischen

Flockungshilfsmitteln (Polymer) konditioniert

und auf Kammerfilterpressen entwässert.

Um das geeignetsten Flockungshilffsmittel zu ermitteln wird ein

Großversuch durchgeführt.

Art der Leistung

Beurteilt wird das in Frage kommende Produkt hinsichtlich der Kosten

pro Tonne Trockensubstanz und

den Auswirkungen auf die Entsorgungskosten des entw?sserten Schlammes.

Ein weiterer Bewertungs-

punkt ist das Betriebsverhalten auf der Kammerfilterpresse z. B.

hinsichtlich des Abl?severhaltens des Fil-

terkuchens und eine gleichmäßige Entwässerung im gesamten Bereich der

Presse.

Als Wertungskriterien dienen zusätzlich folgende Entw?sserungs- und

Verbrauchswerte:

spezifischer Verbrauch an Polymer unter Berücksichtigung von Durchsatz

und Entw?sserungszeit,

Feststoffabwurf und Abscheidegrad im Filtrat.

Durchsatz in m^3 / Charge

Presszeit / Charge

Feststoffgehalt im Filtrat (abfiltrierbare Stoffe)

Polymerverbrauch in kg /1 TS

Maximaler TS Gehalt im Mittel

Geforderter Minimum TS Gehalt 30 %

Der Auswertung der Entw?sserungs- und Verbrauchswerte liegen die

Ergebnisse der Versuchskammer-

filterpresse zugrunde.

Umfang der Leistung

Für den Versuch wird vom AG eine Produktmenge von je 1.000 kg

Flockungshilfsmittel angefordert. Hier-

mit werden die unter "Art der Leistung" kurz beschriebenen

Betriebsversuche auf der Kammerfilterpresse

durch den AN durchgeführt. Nach der Versuchsphase wird eine

Preisermittlung durchgeführt, nach Aus-

wertung der Versuche soll eine Abrufauftrag für die Dauer von 3 Jahren

mit Festpreisgarantie für die Liefe-

rung von bis zu 20 t / a pulverf?rmiges Flockungshilfsmittel erteilt

werden. Die Vergabe erfolgt als Gesamt-

auftrag. Der Beauftragung liegen die zusätzlich Vertragsbedingungen zu

Grunde.

Die zusätzliche Leistungsbeschreibung für den Versuch und die danach

folgende Freihändige Vergabe

werden bei Versuchsbeginn den Teilnehmern zur Verfügung gestellt.

f) Aufteilung in Lose

Ja, Angebote sind möglich

g) Erbringen von Planungsleistungen

Zweck der baulichen Anlage

Zweck der Bauleistung

h) Ausführungsfrist

? VHB Bund - Ausgabe 2002 - Stand 01.11.2006

|x| nein

nur für ein Los, für ein oder mehrere Lose, für alle Lose.

nein ja

Seite 1 von 2

EFB-Bek T 348.T

(Bekanntmachung Teilnahmewettbewerb)

Monate

Versuchsdauer Ca. 4-6 Wochen

je Teilnehmer

Beginn der Versuchsphase Ca. April 2009

Ende der Versuchsphase Ca. September 2009

j) Frist für die Einreichung von Teilnahmeantr?gen endet am 26.03.2009,

12:00 Uhr

k) Anschrift, an die die Teilnahmeanträge zu richten sind

Stadtverwaltung Koblenz

Zentrale Vergabestelle

Gymnasialstra?e 2

56068 Koblenz

p) geforderte Eignungsnachweise

Der Bewerber hat mit dem Teilnahmeantrag zum Nachweis seiner Fachkunde,

Leistungsfähigkeit und Zuver-

l?ssigkeit Angaben zu machen gemäß VOL/ A ? 7 Nr. 4

a. Firmenprofil

b. Umsatz des Unternehmens in den drei letzten abgeschlossenen

Gesch?ftsjahren im Bereich

Flockungshilfsmittel (Polymere)

c. Referenzliste mit Leistungen aus den drei letzten

abgeschlossenen Gesch?ftsjahren, die der zur

vergebenen Leistung vergleichbar sind, mit Angaben zum Auftraggeber,

Adresse Telefonnummer

und Ansprechpartner

d. Produktbeschreibung und Sicherheitsdatenblatt sowie der Nachweis

umweltrelevanter Inhaltsstoffe

wie: Pb, Cd, Cr, Cu, Ni, Hg, Zn, AOX, PCBs, Dioxine und Furane.

e. Nachweis und Gutachten zur Polymerisation und zum Gehalt an

Restmonomeren

r) Sonstige Angaben:

Auskünfte zum Verfahren erteilt

Anschrift siehe k)

Auskünfte zum technischen Inhalt erteilt

Anschrift siehe a)

Nachprüfung behaupteter Verstöße:

Nachprüfungsstelle:

Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), Referat 45,

Willy-Brandt-Platz 3, 54290 Trier

Koblenz, 27.02.2009

Stadtentwässerung - Eigenbetrieb der Stadt Koblenz

Walter Gombert Karl Schneider

Tech. Werkleiter, Kfm.Werkleiter

) VHB Bund - Ausgabe 2002 - Stand 01.11.2006

Seite 2 von 2

2. http://www.ausschreibungen.koblenz.de/

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen