DTAD

Ausschreibung - Schleuse Kostheim- Neubau von Pegeleinrichtungen im Ober- und Unterwasser in Ginsheim-Gustavsburg (ID:4876812)

Auftragsdaten
Titel:
Schleuse Kostheim- Neubau von Pegeleinrichtungen im Ober- und Unterwasser
DTAD-ID:
4876812
Region:
65462 Ginsheim-Gustavsburg
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
18.03.2010
Frist Vergabeunterlagen:
08.04.2010
Frist Angebotsabgabe:
08.04.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Sanitär-,Klempnerarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Baustelleneinrichtung, Gerüstarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Wasser- und Schifffahrtsamt Aschaffenburg

Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung- Bauleistung- Nationales Ver-

fahren

a)

Wasser- und Schifffahrtsamt Aschaffenburg; Obernauer Straße 6; 63739

Aschaffenburg,

(Postfach 100108; 63701 Aschaffenburg); Tel: 06021/385-0; Telefax:

06021/385-101;

E-Mail: wsa-aschaffenburg@wsv.bund.de

b)

Öffentliche Ausschreibung nach der Vergabe- und Vertragsordnung für

Bauleistungen - Teil

A (VOB/A)

c)

Schleuse Kostheim- Neubau von Pegeleinrichtungen im Ober- und Unterwasser

d)

Staustufe Kostheim, 65462 Gustavsburg

e)

Erdarbeiten 1600m^3; Stahlbetonarbeiten 330 m^3; Betonstahl- und

Bewehrungsarbeiten 35 t;

Verbauarbeiten (Spundwand) 100 t, Gerüstbauarbeiten, Klempnerarbeiten,

f)

entfällt

g)

Entfällt

h)

Mai 2010 bis August 2010

i)

Die Verdingungsunterlagen können beim

Wasser- und Schifffahrtsamt Aschaffenburg

Obernauer Straße; 663739 Aschaffenburg

Postfach 100108; 63701 Aschaffenburg

eingesehen und bis zum 08.04.2010 angefordert werden.

j)

Eine Entschädigung von EUR 46,00 ist einzuzahlen bei der Bundeskasse

Weiden/Oberpf., bei

der BBK Regensburg, Konto- Nr. 75001007 (BLZ 75000000) unter Angabe der

Z?V- Nr.:

"1064 2156 9468 BEW 03005946 "

Der Einzahlungsbeleg ist der Aufforderung beizufügen. Er wird mit den

Verdingungsunterla-

gen zurückgesandt. Der Betrag wird nicht erstattet.

Die Verdinqunqsunterlaqen werden nach Einqanq der Zahlunq bei der

Bundeskasse ver-

sandt.

k)

Die Angebote können bis zum 08.04.2010 um 11.00 Uhr eingereicht werden

beim

1)

Wasser- und Schifffahrtsamt Aschaffenburg

Obernauer Straße

63739 Aschaffenburg

m)

Sie sind in deutscher Sprache abzufassen

n)

An der Eröffnung dürfen nur Bieter und ihre Bevollmächtigte zugegen

sein.

o)

Die Eröffnung der Angebote findet am 08.04.2010 um 11.00 Uhr im

Wasser- und Schifffahrtsamt Aschaffenburg

Obernauer Straße; 663739 Aschaffenburg

statt

P)

Ab einer Auftragssumme von 250.000EUR: 5 v.H.

Vertragserfüllungsbürgschaft; 2 v.H. Gewähr-

leistungsb?rgschaft, ggf. Anpassung der B?rgschaftssummen

q)

Zahlungen werden nach den Verdingungsunterlagen geleistet

r)

Wird der Zuschlag an eine Bietergemeinschaft erteilt, ist diese in die

Rechtsform einer ge-

samtschuldnerisch haftenden Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem

Vertreter zu über-

f?hren.

s)

Der Bieter hat zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und

Zuverlässigkeit An-

gaben zu machen über:

seinen Umsatz in den letzten drei abgeschlossenen Gesch?ftsjahren,

soweit er Bauleis-

tungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden

Leistung vergleichbar

sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen

Unternehmen ausgef?hr-

ten Aufträgen

Die von ihm ausgeführten Leistungen in den letzten drei abgeschlossenen

Gesch?ftsjah-

ren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind.

Die Zahl der bei ihm in den letzten drei abgeschlossenen

Gesch?ftsjahren jahresdurch-

schnittlich beschäftigten Arbeitskräften nach Berufgruppen

Der Bieter hat zum Nachweis seiner Zuverlässigkeit gem. ? 8 Nr. 5 Abs.

2 VOB/A einen

Auszug aus dem Gewerbezentralregister (?150 Gewerbeordnung) auf

Verlangen der Ver-

gabestelle vorzulegen. Die Auskünfte dürfen nicht älter als drei Monate

sein.

Ausländische Bieter haben gleichwertige Bescheinigungen ihres

Herkunftslandes vorzule-

gen.

t)

Die Zuschlags- und Bindefrist endet am 11.05.2010

u)

Anderungsvorschl?gen oder Nebenangeboten sind im Rahmen der in der

Baubeschreibung

genannten Mindestanforderungen zugelassen

v)

Zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen Vergabebestimmungen kann

sich der Bewer-

ber oder Bieter an die

Wasser- und Schifffahrtsdirektion Süd

-Nachpr?f ungsstelle-

W?rthstra?e 19

97082 Würzburg

Telefon: 0931/4105-0

Telefax: 0931/4105-380

Ortsbesichtigungen finden statt am 23.03.10 und31.03.10 jeweils 10.00

Uhr; Treffpunkt:

Schleuse Kostheim (Fernbedienzentrale), Auf dem Maindamm, 65462

Gustavsburg

Pläne und Berechungen liegen den Ausschreibungsunterlagen auf

Datenträger im pdf-

Format bei.

Auf gesonderte Anforderung können diese Unterlagen gegen Zahlung von

24,00EUR unter An-

gabe der Z?V- Nummer 1064 2156 9476 BEW 03005946 in Originalgröße

übersandt werden.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen