DTAD

Ausschreibung - Schleusentore in Nürnberg (ID:10984614)

Übersicht
DTAD-ID:
10984614
Region:
90402 Nürnberg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Vorgefertigte Erzeugnisse, Materialien
CPV-Codes:
Schleusentore
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Prüffähige Berechnungen, Konstruktion und Fertigung. Anspruchsvolle Montagearbeiten, wie Wechsel der Obertore, Seiltrieb-Teile und Schienen, Gelenkzahnstangen-Führungen, unter Einhaltung der...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
22.07.2015
Frist Vergabeunterlagen:
14.08.2015
Frist Angebotsabgabe:
31.08.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Wasser- und Schifffahrtsamt Nürnberg
Marientorgraben 1
90402 Nürnberg

Telefon: +49 91120000
Fax: +49 9112000101
E-Mail: wsa-nuernberg@wsv.bund.de
www.wsa-nuernberg.wsv.de

 
Weitere Auskünfte erteilen:
Wasser- und Schifffahrtsamt Nürnberg
Marientorgraben 1
90402 Nürnberg
Kontaktstelle: Hrn. Christian Wamser Tel. +49 9112000257; Hrn. Johannes Engler Tel. +49 9112000234
christian.wamser@wsv.bund.de; johannes.engler@wsv.bund.de

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen verschicken:
Wasser- und Schifffahrtsamt Nürnberg
Marientorgraben 1
90402 Nürnberg
Kontaktstelle: Hrn. Christian Wamser Tel. +49 9112000257; Hrn. Johannes Engler Tel. +49 9112000234
christian.wamser@wsv.bund.de; johannes.engler@wsv.bund.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Ersatzbeschaffung von Obertoren der Gruppe I und III am Main-Donau-Kanal (MDK).
Prüffähige Berechnungen, Konstruktion und Fertigung. Anspruchsvolle Montagearbeiten, wie Wechsel der Obertore, Seiltrieb-Teile und Schienen, Gelenkzahnstangen-Führungen, unter Einhaltung der Bestandsgeometrie, 3 Einheiten innerhalb von 18 Tagen in der Schifffahrtssperre 2016, 1 Einheit in Schifffahrtssperre 2017, eine Einheit in der Schifffahrtssperre 2024.
Ersatz Obertor und Seiltrieb-Teile für Schleuse Bamberg (BBG);
Ersatz Obertor und Seiltrieb-Teile für Schleuse Strullendorf (STRD);
Ersatz Obertor und Seiltrieb-Teile für Schleuse Hausen (HAU);
Ersatz Obertor und Seiltrieb-Teile für Schleuse Nürnberg (NBG);
Ersatz Reserve-Obertor Gruppe I für BBG, STRD, HAU, NBG;
Ertüchtigung vorhandenes Reserve-Obertor (Grp I, alt) in HAU;
Ersatz Obertor und Seiltrieb-Teile für Schleuse Forchheim (FOR);
Verlegung/Entsorgung (gemäß NachwV 2007) alter Obertore Grp I;
Ersatzteile für Obertore u. Seiltriebe (Seilrollen Ø ~ 1 500 mm, Achsen Ø ~ 120 mm, Seile Ø ~ 40 mm).

CPV-Codes: 44212383

Erfüllungsort:
Schleusen Bamberg, Strullendorf, Hausen, Forchheim, Nürnberg.Nuts-Code's: DE245, DE248, DE254.
Nuts-Code: DE245

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag

Org. Dok.-Nr:
255699-2015

Aktenzeichen:
2.231.2 / 63- I

Vergabeunterlagen:
Preis: 60 EUR
Banküberweisung an die Bundeskasse Halle-DS Weiden, IBAN: DE08750000000075001007, BIC-Code: MARKDEF1750, Verwendungszweck: „1065 2108 1272 BEW 03005961 „Ers OT Grp I+III“..
Die Vergabeunterlagen können nur versendet werden, wenn:
— auf der Überweisung der Verwendungszweck angegeben wurde,
— gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunterlagen per Brief oder E-Mail (unter Angabe Ihrer vollständigen Firmenadresse) bei der in Abschnitt k) genannten Stelle angefordert wurden,
— das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen ist.
Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.
Die Anforderungen sind vorzugsweise per E-Mail an christian.wamser@wsv.bund.de einzureichen.
Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A Abschnitt 2 (Europäisches Verfahren).
Es ist möglich, dass geforderten Nachweise und Angaben auch über die Liste vom „Verein für die Präqualifikation von Bauunternehmen“ nachgewiesen werden. Etwaige nicht in vorgenannter Liste enthaltenen Nachweise und Angaben sind entsprechend zusätzlich vorzulegen.

Termine & Fristen
Unterlagen:
14.08.2015 - 13:00 Uhr

Angebotsfrist:
31.08.2015 - 11:00 Uhr

Ausführungsfrist:
01.10.2015 - 31.05.2024

Bindefrist:
16.10.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
31.08.2015 - 11:00

Ort
Wasse- und Schifffahrtsamt Nürnberg, Marientorgraben 1, 90402 Nürnberg.

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen
Bieter und ihre Vertreter (Ausweispflicht und schriftl. Vollmacht für Vertreter).

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Sicherheitsleistungen gem. ZVB/E-W.
1. Vertragserfüllungsbürgschaft (VEB) in Höhe von 5 v. H. der Auftragssumme.
2. Mängelansprüchebürgschaft MAB) in Höhe von 3 v. H. der Auftragssumme.
(siehe unter 8. ff Besondere Vertragsbedingungen für Bauleistungen (BVB).

Zahlung:
Zahlungen erfolgen nach BVB der Leistungsbeschreibung, ZVB / E-W und VOB/B,
(siehe unter 8. ff Besondere Vertragsbedingungen für Bauleistungen (BVB).

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Eigenerklärung zur Eignung (bei fehlender Präqualifikation) [6.2.1. der LB]
=> Ausländische Bewerber haben gleichwertige Bescheinigungen ihres Herkunftslandes vorzulegen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis).
Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgesehenen Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen auch für die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) durch Vorlage der in der „Eigenerklärung zur Eignung“ genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.
Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ ist in den Vergabeunterlagen enthalten, und steht im Internet unter „WSV.de“ (Aktuelles/Ausschreibungen/VOB-Vergabebekanntmachung) zu Verfügung.

Technische Leistungsfähigkeit
W2-2 Erklärungen zur Fachkunde;
W2-3 Erklärungen zur Leistungsfähigkeit;
W2-4 Spezielle Nachweise zur Eignung;
W2-5 Zusätzliche Nachweise zur Eignung;
W2.5 ff Angaben über das Personal für ausgeschriebene Leistung unter LB 0.3 und gemäß VOB/A § 6 EG (3) Nr. 3.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Gemäß der Leistungsbeschreibung W2-2 bis W2-5.2;
Abfrage der Eignung (projektbezogen) gemäß LB 0.3 (Seite 10–32).

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen