DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Schutzausrüstung in Kassel (ID:13446694)


DTAD-ID:
13446694
Region:
34131 Kassel
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Sonstige Maschinen, Geräte
CPV-Codes:
Schutzausrüstung
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Beschaffung, Lieferung und Übereignung von Komplettsets Atemschutzausrüstungen (mit dreijähriger Herstellergarantie mit einer Begrenzung (gedeckelt) von max. 1 800 Betriebsstunden); —...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
06.10.2017
Frist Angebotsabgabe:
06.11.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Deutschland-Kassel: Schutzausrüstung
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau – SVLFG
Weißensteinstraße 70-72
Kassel
34131
Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle spectrumK
Telefon: +49 302123360
E-Mail: vergabe@spectrumk.de
NUTS-Code: DE73
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.svlfg.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Lieferung von Atemschutzausrüstungen.
— Beschaffung, Lieferung und Übereignung von Komplettsets Atemschutzausrüstungen (mit dreijähriger Herstellergarantie mit einer Begrenzung (gedeckelt) von max. 1 800 Betriebsstunden);
— Beschaffung, Lieferung und Übereignung von systemkompatiblen Ersatzteilen.

CPV-Codes:
35113000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung
München und bundesweit.

NUTS-Code: DE212
Hauptort der Ausführung
München und bundesweit.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Org. Dok.-Nr:
393076-2017

EU-Ted-Nr.:
2017/S 192-393076

Aktenzeichen:
spectrumK-2017-0016

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
06.11.2017

Ausführungsfrist:
31.12.2019

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
a) Erklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen.
b) Handelsregisterauszug (nicht älter als 3 Monate – bezogen auf das Ende der Angebotsfrist). Ausländische Bieter haben gleichwertige Bescheinigungen ihres Herkunftslandes vorzulegen.
Zur besseren Vergleichbarkeit und zur Erhöhung der Übersichtlichkeit sind die geforderten Angaben zu a) in einem vorgegebenen Formblatt zusammengefasst, welches zu verwenden, zu unterschreiben – die Eintragung des Klarnamens gilt als Unterschrift – und mit dem Angebot über das Bietercockpit einzureichen ist. Das Formblatt ist auf der Plattform www.smaby.de eingestellt. Die Vergabestelle behält sich gleichwohl nach Maßgabe des § 56 II, IV VgV vor, fehlende, unvollständige oder fehlerhafte unternehmensbezogene Unterlagen, insbesondere Eigenerklärungen, Angaben, Bescheinigungen oder sonstige Nachweise nachzufordern. Diese sind spätestens innerhalb von 7 Kalendertagen nach Aufforderung zur Nachlieferung vorzulegen. Die Frist beginnt am Tag nach der Absendung der Aufforderung durch die Vergabestelle. Liegen die nachgeforderten Erklärungen oder Nachweise nicht innerhalb dieser Frist der Vergabestelle vor, so wird das Angebot ausgeschlossen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://vergabeplattform.smaby.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-15eb89e9a74-5c9940ce36330159
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
spectrumK GmbH
Spittelmarkt 12
Berlin
10117
Deutschland
Telefon: +49 302123360
E-Mail: vergabe@spectrumk.de
Fax: +49 30212336499
NUTS-Code: DE3
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.spectrumk.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: www.smaby.de

Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Sozialversicherungsträger

Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Weitere(r) CPV-Code(s)
35113000

Beschreibung der Beschaffung:
Gegenstand der Auftrags ist der Abschluss eines Rahmenvertrages über die Lieferung von Atemschutzausrüstungen für die Versicherten der SVLFG. Als landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft steht die SVLFG nach der Berufskrankheiten-Verordnung (BKV) in der Pflicht, mit allen geeigneten Mitteln der arbeitsbedingten Gefahr, dass eine Berufskrankheit entsteht, wiederauflebt oder sich ver-schlimmert, präventiv entgegenzuwirken. Dazu gehört bei entsprechenden Falllagen auch die Ausstattung von Versicherten mit persönlicher Gebläse-Atemschutzausrüstung, die normativen und individuellen Anforderungen in der Land- und Forstwirtschaft entsprechen müssen (Atemschutzversorgung). Im einzelnen umfasst der Auftrag die
— Beschaffung, Lieferung und Übereignung von Komplettsets Atemschutzausrüstungen (mit dreijähriger Herstellergarantie mit einer Begrenzung (gedeckelt) von max. 1800 Betriebsstunden),
— Beschaffung, Lieferung und Übereignung von systemkompatiblen Ersatzteilen;
jeweils mit den Leistungsbestandteilen:
— Beanschriftung der Verpackung (Paket, Päckchen),
— Transportsicheres Verpacken und Versandvorbereitung,
— Freimachung,
— Übergabe an den Postdienstleister.
Hinweis: Die Versendung der Lieferware (Transport) an die Versicherte in Deutschland beziehungsweise an die Auftraggeberin erfolgt durch den derzeitigen Postdienstleister DHL der Auftraggeberin und ist nicht Gegenstand der Ausschreibung.
Der Rahmenvertrag wird für eine Laufzeit von zwei Jahren ausgeschrieben. Über diesen Zeitraum hinaus kann der Vertrag zweimal jeweils um ein Jahr verlängert werden.

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 01.01.2018
Ende: 31.12.2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Die Laufzeit des Vertrages kann durch die Auftraggeberin zweimal um jeweils ein Jahr verlängert werden. Im Fall der Inanspruchnahme der Verlängerungsoption wird die Erklärung von der Auftraggeberin spätestens 4 Monate vor Vereinbarungsende schriftlich gegenüber dem Auftragnehmer abgegeben.

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 06.11.2017
Ortszeit: 12:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 08.12.2017

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 06.11.2017
Ortszeit: 12:01
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:
Entfällt.

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 22894990
E-Mail: vk@bundeskartellamt.bund.de
Fax: +49 2289499163
Internet-Adresse: http://www.bundeskartellamt.de

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Bundesversicherungsamt
Friedrich-Ebert-Allee 38
Bonn
53113
Deutschland
Telefon: +49 2286190
E-Mail: Poststelle@bvamt.bund.de
Fax: +49 2286191870
Internet-Adresse: www.bundesversicherungsamt.de

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 04.10.2017

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
31.10.2017
Ergänzungsmeldung
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen