DTAD

Ausschreibung - Schutzplanken-Kampagne gegen Baum-VU auf B & L in Hannover (ID:11172431)

Übersicht
DTAD-ID:
11172431
Region:
30519 Hannover
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Metall-, Stahlbauarbeiten, Abbruch-, Sprengarbeiten, Straßenmarkierungsausrüstung, Installation von Zäunen, Geländern, Sicherheitseinrichtungen, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Abschnitt 60, ca. Station 0,100 bis 1,200 (Gesamtstrecke ca. 1.100m) -L475 (Hildesheim-Salzgitter) zwischen Farmsen und Dingelbe Abschnitt 30. ca. Station 1,000 bis 2.000 (Gesamtstrecke ca....
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.09.2015
Frist Angebotsabgabe:
06.10.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
NLStBV GB - Hannover
Dorfstr. 17-19, 30519 Hannover
Telefon: 0511/39936-0 Fax: 0511/39936-299 E-Mail:
poststelle-h@nlstbv.niedersachsen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Schutzplankenkampagne gegen Baumunfall
Abschnitt 60, ca. Station 0,100 bis 1,200 (Gesamtstrecke ca. 1.100m) -L475 (Hildesheim-Salzgitter) zwischen Farmsen und Dingelbe
Abschnitt 30. ca. Station 1,000 bis 2.000 (Gesamtstrecke ca. 1000m) f) Art und Umfang der Leistung, allgemeine Merkmale der baulichen
Anlage:
Aufgrund vieler streckenbedingter Besonderheiten und Anforderungen an
den Einsatzort erfolgt die
Ausschreibung teilweise systembezogen (Primus-Systeme) und teilweise
systemneutral
(Streckensysteme).
B494:
ca. 750m N2.W5.A-System; ca. 1.050m N2.W4.A-System; ca. 1 St. Primus
2a-Einzelbaumabsicherung;
ca. 8 St. Primus P2 herstellen; Demontage vorh. pass.
Schutzeinrichtungen in geringem Umfang
L475:
ca. 210m N2.W4.A-SYstem; ca. 335m N2.W3.A-System; ca. 32 St.
Primus2a-Einzelbaumabsicherungen;
ca. 14 St. Primus P2 herstellen.
In beiden Abschnitten sind auf ganzer Länge Leistungen zur
Seitenraumstabilisierung durchzuführen.
Absicherung vorhandener Baumbestände auf der Grundlage der RPS 2009 und
der Einsatzempfehlungen
der BASt für Fahrzeugrückhaltesysteme (Stand 07/2015)

Erfüllungsort:
-B 494 (Hildesheim-Peine) zwischen Harsum und Clauen

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Stelle, bei der die
Vergabeunterlagen und zusätzliche Unterlagen angefordert und eingesehen
werden können:
Nds. Landesb. f. Straßenbau u. Verkehr Regionaler Geschäftsbereich
Hannover
Dorfstraße 17-19, 30519 Hannover
Telefon: 0511/39936-0 Fax: 0511/39936-299 E-Mail:
poststelle-h@nlstbv.niedersachsen.de
Gegebenenfalls Höhe und Bedingungen für die Zahlung des Betrags, der
für die Unterlagen zu
entrichten ist:
Höhe des Entgeltes für die Vergabeunterlagen: 58,00 EUR
Vergabestelle: NLStBV GB - Hannover
Bank: NordLB Hannover
IBAN: DE75 2505 0000 0106 0224 60
BIC:
Verwendungszweck: Kassenzeichen: 8322000995781
Das Entgelt wird nicht erstattet. Die Vergabeunterlagen werden erst
nach Eingang
des Nachweises der Einzahlung versandt. Überweisung - kein Scheck

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Anschrift, an die die Angebote zu richten sind, gegebenenfalls auch
Anschrift, an die Angebote
elektronisch zu übermitteln sind:
NLStBV GB - Hannover
Dorfstr. 17-19, 30519 Hannover
Eröffnungstermin am 06.10.2015 um 10:00 Uhr im Zimmer 311, 3.0G
Folgende Personen dürfen anwesend sein: Bieter und ihre Bevollmächtigte

Ausführungsfrist:
sofern möglich Zeitpunkt, zu dem die Bauleistungen begonnen
werden sollen:
10.12.2015

Bindefrist:
27.10.2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Sicherheit für Vertragserfüllung in Höhe von 5 v. H. der Auftragssumme;
Sicherheit für Mängelansprüche in Höhe von 3 v. H. der
Abrechnungssumme.

Zahlung:
Abschlagszahlungen und Schlusszahlung nach VOB/B und ZVB/E-StB.

Geforderte Nachweise:
Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers
oder Bieters:
Der Bieter hat zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und
Zuverlässigkeit
auf Verlangen Angaben gemäß § 6 Abs. 3 VOB/A zu machen.

Besondere Bedingungen:
Gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft nach der
Auftragsvergabe haben muss:
Gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem
Vertreter.

Sonstiges
Stelle, an die sich der Bewerber oder Bieter
zur Nachprüfung behaupteter
Verstöße gegen Vergabebestimmungen wenden kann:
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr -
Nachprüfungsstelle -
Göttinger Chaussee 76 A, 30453 Hannover

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen