DTAD

Ausschreibung - Schwimm-Pontonanlage in Frankfurt am Main (ID:5874882)

Auftragsdaten
Titel:
Schwimm-Pontonanlage
DTAD-ID:
5874882
Region:
60329 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
09.02.2011
Frist Vergabeunterlagen:
25.02.2011
Frist Angebotsabgabe:
04.03.2011
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
1) 1 x Schwimm-Pontonanlage, Plattform-Größe ca. 50,00m x 18,00m, Verankerung im Main mit mind. vier Stelzen inkl. elektrische Winden, voraussichtliche Wassertiefe zum Zeitpunkt der Veranstaltung 0,8 - 1,0m. Die Stelzen müssen so in die Anlage int...
Kategorien:
Schiffe, Boote, Wasserfahrzeuge, Baustelleneinrichtung, Gerüstarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Ausschreibungsbekanntmachung

Öffentliche Ausschreibung VOL/A

HAD-Referenz-Nr.: 2/3462

Vergabenummer/Aktenzeichen: 92U-2011-01

a) Auftraggeber (Vergabestelle) / Einreichung der Angebote /

Zuschlagserteilung:

Offizielle Bezeichnung:Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main

Straße:Kaiserstraße 56

Stadt/Ort:60329 Frankfurt am Main

Land:Deutschland

Telefon:(069) 212 38800

Fax:(069) 212 37880

Mail:info@infofrankfurt.de

digitale Adresse(URL):http://www.frankfurt-tourismus.de

b) Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung VOL/A

c) Form, in der Angebote einzureichen sind:

(x) über den Postweg

( ) mittels Telekopie

( ) direkt

( ) elektronisch

d)

Art und Umfang der Leistung: Art:

Anmietung von Schwimm-Pontonanlagen während der Zeit der FIFA Frauen-WM

Fanmeile Frankfurt am Main vom 26.06.2011 bis 17.07.2011 incl.

Anlieferung, Aufbau, Gewährleistung der Abnahmen, Betreuung während des

Mietzeitraumes sowie Abbau und Abtransport nach der Veranstaltung.

Menge und Umfang:

1) 1 x Schwimm-Pontonanlage, Plattform-Größe ca. 50,00m x 18,00m,

Verankerung im Main mit mind. vier Stelzen inkl. elektrische Winden,

voraussichtliche Wassertiefe zum Zeitpunkt der Veranstaltung 0,8 -

1,0m. Die Stelzen müssen so in die Anlage integriert sein, dass eine

Sichtbehinderung auf die Bühnen/Tribünen auf ein Minimum beschränkt

ist; inkl. umlaufende, stabile Absturzsicherung/Reling. Diese

Pontonanlage muss für den Aufbau von Bühnen- und Tribünenanlagen und

somit für die Aufnahme von großer Lasten geeignet sein. Mittig wird

eine Bühnenkonstruktion/Ballkonstruktion mit einem Durchmesser von ca.

15m aufgebaut werden (Gewicht der Bühnenkonstruktion geschätzt 12-15t).

Eine Verlegung von Lastverteilerplatten dafür ist einzuplanen und zu

kalkulieren. Ausreichend stabile Befestigungspunkte (z.B. Ösen,

mögliche Schweißpunkte) für die Aufbauten müssen vorhanden oder

einrichtbar sein. Eine Sicherung gegen ein Lösen der Verbindungen

zwischen den einzelnen Pontons der Anlage (z.B. durch Wellengang) muss

gewährleistet sein.

2) 1 x Schwimm-Pontonanlage für die Installation von

Beleuchtungsequipment sowie als Zugang zum Hauptponton: bestehend aus

Steg I, ca. 2,2m x 40,00m, davon zu den Seiten abgehend Steg II und

Steg III jeweils ca. 2,2m x 22,1m; Anbindung an den Hauptbühnenponton.

Das Verbindungsponton zum Ufer muss ein sicheres Betreten des

Pontonsteges gewährleisten (z.B. ausgeführt als Rampe oder mit einer

Treppe ausgestattet). Eine Sicherung gegen ein Lösen der Verbindungen

zwischen den einzelnen Pontons der Anlage (z.B. durch Wellengang) muss

gewährleistet sein.

3) 2 x seitliche Schwimm-Pontonanlage für die Aufstellung von

Beleuchtungsequipment, zusammengesetzt aus Steg I ca. 2,2m x 8,4m; Steg

II ca. 2,2m x 16,8m, feste Anbindung an den Hauptbühnenponton. Eine

Sicherung gegen ein Lösen der Verbindungen zwischen den einzelnen

Pontons der Anlage (z.B. durch Wellengang) muss gewährleistet sein.

4) 2 x Schwimm-Pontonfläche, Größe mind. 9,00m x 6,00m, für den Aufbau

einer Outdoor LED-Wand inkl. einer Gerüst-Unterkonstruktion, inkl.

sichere Verankerung (z.B. mit Stelzen). Ausreichend stabile

Befestigungspunkte (z.B. Ösen, mögliche Schweißpunkte) für die

Aufbauten müssen vorhanden oder einrichtbar sein. Eine Sicherung gegen

ein Lösen der Verbindungen zwischen den einzelnen Pontons der Anlage

(z.B. durch Wellengang) muss gewährleistet sein. Eine Sicherung gegen

ein Lösen der Verbindungen zwischen den einzelnen Pontons der Anlage

(z.B. durch Wellengang) muss gewährleistet sein.

Ort der Leistung: Main/Mainufer zwischen Holbeinsteg und

Untermainbrücke, Frankfurt am Main

NUTS-Code : DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt

e) Unterteilung in Lose: Nein

f) Nebenangebote: Nebenangebote sind nicht zugelassen

g) Ausführungsfrist:

Liefer- / Ausführungsfristen: Beginn: spielfertige Übergabe der Anlagen

muss bis 19.06.2011 erfolgen, Aufbau möglich ab 14.06.2011 Ende: letzte

Bespielung der Anlagen am 17.07.2011, danach Abbau bis 22.07.2011 Die

Anforderung der Unterlagen muss bis spätestens 25.02.2011 erfolgen.

Ablauf der Angebotsfrist Angebote sind einzureichen bis 04.03.2011,

12:00 Uhr

h) Anfordern der Unterlagen bei:

Offizielle Bezeichnung:Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main

Straße:Kaiserstraße 56

Stadt/Ort:60329 Frankfurt am Main

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Herr Bernd Zoll

Telefon:(069) 212 33676

Fax:(069) 212 37880

Mail:zoll@infofrankfurt.de

digitale Adresse(URL):http://www.frankfurt-tourismus.de

Anforderungsfrist: 25.02.2011

Ort der Einsichtnahme in Vergabeunterlagen:

siehe unter a)

i) Ablauf der Angebotsfrist: 04.03.2011 12:00 Uhr

Bindefrist: 31.03.2011

j) Sicherheitsleistungen: keine

k) Zahlungsbedingungen: 30 Tage netto

l) Unterlagen zum Nachweis der Eignung: Geforderte Eignungsnachweise

(gem. § 6 Abs. 3 VOL/A), die in Form anerkannter

Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres

Erklärungsumfangs zulässig.

m)

n) Zuschlagskriterien

Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf

die Kriterien, die in den Vergabeunterlagen oder der Aufforderung zur

Angebotsabgabe aufgeführt sind

o) Nichtberücksichtigte Angebote: § 19 Mit der Abgabe des Angebotes

unterliegt der Bieter den Bestimmungen über nicht berücksichtigte

Angebote gem § 19 VOL/A.

Sonstige Informationen:

Benötigte Unterlagen zur Bewertung der Bieter

1. Gesamtumsatz der letzten drei Jahre

2. Anzahl der festangestellten Mitarbeiter

3. Angabe zu Referenzprojekten (maximal 3), die in Art und Umfang

vergleichbar sind

4. Angaben über etwaige Subunternehmer bei der Auftragsabwicklung mit

deren Anteilen

5. Erklärung, dass keine Ausschlussgründe nach § 7 VOL vorliegen

Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter den Bestimmungen

über nichtberücksichtigte Angebote (§ 27 VOL/A). Es gilt deutsches

Recht. Zuständige Vergabeprüfstelle nach VOL ist das

Regierungspräsidium Darmstadt, Luisenplatz 2, 64283 Darmstadt.

nachr. HAD-Ref. : 2/3462

nachr. V-Nr/AKZ : 92U-2011-01

Tag der Veröffentlichung in der HAD: 08.02.2011

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen