DTAD

Ausschreibung - Sektorsanierungen in Trier (ID:7630117)

Auftragsdaten
Titel:
Sektorsanierungen
DTAD-ID:
7630117
Region:
54290 Trier
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
12.10.2012
Frist Vergabeunterlagen:
09.11.2012
Frist Angebotsabgabe:
18.12.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Sektor 3: Vollerneuerung der Innen- oder/und Außenkonservierung mit stahlbaulicher Instandsetzung Sektor 3: Teilerneuerung der Innen- und Vollerneuerung der Außenkonservierung mit stahlbaulicher Instandsetzung
Kategorien:
Metall-, Metallbauerzeugnisse, Metall-, Stahlbauarbeiten, Abbruch-, Sprengarbeiten, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Diverse Reparatur-, Wartungsdienste
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

WSV.de

Nationale Bekanntmachung für eine Öffentliche Ausschreibung

gemäß § 12 (1) Nr. 2 VOB/A (unterhalb des EG-Schwellenwertes)

Bekanntmachungstext

Sektorsanierung: Zeltingen, Sektor 3 und Detzem, Sektor 3

a) Vergabestelle:

Wasser- und Schifffahrtsamt Trier

Pacelliufer 16

54290 Trier

Telefon: 0651-3609-0

Telefax: 0651-3609-155

Mail: wsa.trier@wsv.bund.de

b) Öffentliche Ausschreibung nach der Vergabe- und Vertragsordnung

für Bauleistungen - Teil A

(VOB/A), Ausgabe 2012

c) Keine Vergabe auf elektronischem Wege

d) Bauarbeiten nach VOB/C;

Sektorsanierungen:

Detzem, Sektor 3: Vollerneuerung der Innen- oder/und Außenkonservierung

mit stahlbaulicher Instandsetzung

Zeltingen, Sektor 3: Teilerneuerung der Innen- und Vollerneuerung der

Außenkonservierung mit

stahlbaulicher Instandsetzung

e) Schleuse Zeltingen

An der L 47

54470 Bernkastel-Wehlen

Mosel km + 123,84 Linkes Ufer

Schleuse Detzem

An der Staustufe

54340 Detzem

Mosel km + 166,18 Rechtes Ufer

f) Die auszuführenden Leistungen umfassen im Wesentlichen:

o Aus- und Einbau der Sektorkörper mit Transport in eine geeignete

Sanierungshalle

o Arbeitsgerüste in den Wehröffnung aufbauen, im Anschluss abbauen

o Sektorinnenräume jeweils (l/h = 40,00 m * 7,80 m und 6,75 m) z.T.

mit asbest- und / oder PAK- haltigen Beschichtungen entschichten

o Sektoraußenhäute z.T. mit PAK-haltigen Beschichtungen entschichten

o Sektoren im Trockenstrahlverfahren vorbereiten

o Sektoren grund- und deckbeschichten

o Umfangreiche Stahlbauarbeiten

o Instandsetzung Seitenschilder und der Verriegelung an den Bauwerken

o Austausch und Erneuerung von verschiedenen Dichtungssystemen

g) Entfällt

h) Entfällt

i) Die voraussichtliche Ausführungsfrist ist festgelegt auf Mai 2013

bis Ende September 2013

j) Nebenangebote werden zugelassen unter den in den

Verdingungsunterlagen genannten

Bedingungen. Nebenangebote, welche eine Vorort- Sanierung anbieten

werden nicht zugelassen.

k) Vergabestelle:

Wasser- und Schifffahrtsamt Trier

Pacelliufer 16

54290 Trier

Telefon: 0651-3609-0

Telefax: 0651-3609-155

Mail: wsa.trier@wsv.bund.de

I) Das Entgelt in Höhe von 315,00 EUR ist vorab an die Deutsche

Bundesbank, Filiale Saarbrücken,

Konto-Nr. 590 010 20 (BLZ 590 000 00) unter der Angabe des

Kassenzeichens " 115032148564"

und unter der Nr. "ÖA04/12" zu überweisen.

Der Betrag wird nicht erstattet. Bei Angebotsanforderung ist eine Kopie

des Einzahlungsbeleges

beizufügen.

Die Unterlagen können bis einschließlich 09.11.2012 angefordert werden.

Die Versendung erfolgt am 26.11.2012.

n) Die Angebote sind bis 18.12.2012, 14:00 Uhr einzureichen.

o) Wasser- und Schifffahrtsamt Trier

Pacelliufer 16

54290 Trier

p) deutsch

q) An der Eröffnung der Angebote am 18.12.2012 um 14:00 Uhr dürfen

Bieter und deren

bevollmächtigten Vertreter anwesend sein.

Wasser- und Schifffahrtsamt Trier

Pacelliufer 16

54290 Trier

r) Für die Vertragserfüllung wird eine Bürgschaft eines in den

Europäischen Gemeinschaften

zugelassenen Kreditinstitutes oder Kreditversicherers in Höhe von 5 v.

H. der Auftragssumme

verlangt, für die Gewährleistung 2 v. H. der Auftragssumme.

s) Siehe Vergabeunterlagen

t) Wird der Zuschlag an eine Bietergemeinschaft erteilt, ist diese in

die Rechtsform einer

gesamtschuldnerisch haftenden Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem

Vertreter

überzuführen.

u) Der Bieter hat mit dem Angebot zum Nachweis seiner Fachkunde,

Leistungsfähigkeit und

Zuverlässigkeit eine direkt abrufbare Eintragung in die allgemein

zugängliche Liste des Vereins

für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V.

{Präqualifikationsverzeichnis nachzuweisen.

Der Nachweis der Eignung kann auch durch Eigenerklärung gemäß der

"Eigenerklärung Eignung"

erbracht und ergänzt werden.

Das Formblatt steht im Internet unter "WSV.de"

(AktuellesA/OB-Vergabebekanntmachung) zur

Verfügung.

Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende

Angaben gemäß § 6

Abs. 3 Nr. 3 VOB/A zu machen:

a), b), c), d), e), f), g), h), i),

v) Die Zuschlags- und Bindefrist endet am 15.02.2013.

w) Nachprüfungsstelle:

Wasser- und Schifffahrtsdirektion Südwest

Brucknerstraße 2

55127 Mainz

Telefon. 06131/979-0

Telefax: 06131/979-155

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen