DTAD

Ausschreibung - Server in Bremen (ID:5951056)

Auftragsdaten
Titel:
Server
DTAD-ID:
5951056
Region:
28359 Bremen
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
07.03.2011
Frist Angebotsabgabe:
23.03.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Zwei Server zum Einsatz als Fileserver im Dauerbetrieb mit jeweils den folgenden Eigenschaften 1. 19-Zoll Gehäuse für Rackmontage 2. 2 Höheneinheiten Platzbedarf im Rack 3. Ausziehbare Rackschienen und Zubehör für Montage in ein Dell 4210 Rack; di...
Kategorien:
Computer, -anlagen, Zubehör
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Bremen Center for

Computational Materials

Science

Fachbereich 1

Physik

Dr. rer. nat.

Christof Köhler

Am Fallturm 1

TAB, Eingang A, Raum 3.12

28359 Bremen

Telefon +49 (0) 421 218 - 2486

Fax +49 (0) 421 218 - 4764

eMail c.koehler@

bccms.uni-bremen.de

www bccms.uni-bremen.de

Ihr Zeichen: Ihre Nachricht vom: Unser Zeichen: Datum: 03/03/11

Universität Bremen · BCCMS · Postfach 33 04 40 · 28334 Bremen

Leitung

Prof. Dr. Thomas Frauenheim

Verwaltung/Sekretariat

K. Schütte

Betr.: Öffentliche Ausschreibung für Server

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Bremer Zentrum für Computergestützte Materialwissenschaften an der

Universität Bremen schreibt hiermit im Wege der öffentlichen Ausschreibung den

Erwerb von zwei gleichartigen Servern aus. Art und Leistungsumfang ergeben sich

aus Anlage 1.

Die Anlage 2 ist zur schnelleren Auswertung der Angebote und als stichpunktartige

Selbstkontrolle der wichtigsten Eckdaten für den Anbieter gedacht und muss als

Angebotsbestandteil unterschrieben und mit Firmenstempel versehen eingereicht

werden.

Der Bieter erkennt bei Abgabe eines Angebotes mit seiner rechtsverbindlichen

Unterschrift folgende Vertragsbestandteile an:

· Allgemeine Vertragsbedingungen der Verdingungsordnung für öffentliche

Leistungen (VOL/B)

· EVB-IT Kauf ; der EVB-IT Kaufvertrag (möglichst Kurzfassung) muss zwischen

Zuschlagserteilung und Bestellung erstellt werden und soll vorausgefüllt vom

Anbieter zur Verfügung gestellt werden.

· Besondere Vertragsbedingungen

Die Garantie für die Server beträgt mindestens 5 (fünf) Jahre gemäß Anlage 1.

Angebote sind im verschlossenen Umschlag mit dem Aufdruck „Angebot, nicht

öffnen“ in 2-facher Ausfertigung an die

Universität Bremen

BCCMS

Herr Christof Köhler

Am Fallturm 1

Gebäude TAB/ECO5, Raum 3.12

Kennzeichen: SERVER 2

28359 Bremen

zu richten.

Die Angebotsfrist endet am 23. März 2011.

Die Zuschlags- und Bindefrist endet am 15. April 2011.

Das Angebot muss rechtzeitig vor Ablauf der Angebotsfrist bei der vorgenannten

Angebotsstelle eingegangen sein. Es gilt nicht der Poststempel. Nicht

ordnungsgemäß verschlossene oder nicht rechtzeitig oder nicht bei der

vorgenannten Angebotsstelle eingegangene Angebote werden ausgeschlossen.

Dem Angebot sind ausführliche technische Beschreibungen und Datenblätter zu den

angebotenen Geräten beizulegen. Abweichungen von den allgemeinen und

besonderen technischen Anforderungen hat der Bieter deutlich zu kennzeichnen.

Ein Angebot gilt als nicht berücksichtigt, wenn bis zum Ablauf der Zuschlagsfrist kein

Auftrag erteilt wurde (§19 VOL/A).

Nebenangebote sowie optionale Angebotsbestandteile sind unzulässig.

Technische Rückfragen sowie Fragen zum Verfahren sind möglichst per email an

den Unterzeichner zu richten.

Zuschlagskriterium:

1. Es werden nur Angebote berücksichtigt die alle Anforderungen des

Leistungsbeschreibung im Anhang 1 vollumfänglich erfüllen.

2. Aus diesen Angeboten wird das preisgünstigste und alle weiteren Angebote

ausgewählt die nicht mehr als um 500 Euro exkl. MwSt. pro Server nach

oben vom preisgünstigsten abweichen.

3. Werden in der in 2. bestimmten Menge von Angeboten Konfigurationen

angeboten die über ein Flash-Basiertes Backup des RAID Controller Caches

für den Fall eines Stromausfalls verfügen (im Gegensatz zu einer nur auf

einer Batterie basierten Backup Unit) so werden nur diese weiter

berücksichtigt. Ansonsten werden alle Angebote aus der in 2. bestimmten

Menge weiter berücksichtigt.

4. Aus der in 3. bestimmten Menge wird das preisgünstigste Angebot

ausgewählt welches den Zuschlag erhält.

Mit freundlichem Gruß

Im Auftrag Christof Köhler

Anlage 1: Leistungsbeschreibung

Zwei Server zum Einsatz als Fileserver im Dauerbetrieb mit jeweils

den folgenden Eigenschaften

1. 19-Zoll Gehäuse für Rackmontage

2. 2 Höheneinheiten Platzbedarf im Rack

3. Ausziehbare Rackschienen und Zubehör für Montage in ein Dell 4210

Rack; die Server müssen sich ohne Werkzeug ein und aushängen

lassen; die Belastbarkeit muss ausreichen um den Server im voll

ausgezogenen Zustand sicher zu halten.

4. Als Betriebssystem ist entweder ein SUSE Linux Enterprise Server

(SLES), Version 11 SP1 (64-bit) oder ein RedHat Enterprise Linux

(RHEL) Version 6 (64-bit) anzubieten, jeweils inklusive 3 Jahre

Software-Updates

5. Die Hardware muss vom angebotenen Betriebssystem unterstützt

werden, im Garantiefall muss das Betriebssystem ebenfalls

unterstützt werden

6. Zwei Intel E5620 Prozessoren oder alternativ zwei E5640

Prozessoren

7. Intel 5500 oder alternativ 5520 Chipsatz

8. 24 GByte RAM Hauptspeicher, ECC, mind. 1066 MHz, 6x4 GByte

RDIMM Dual-Rank Module gesamt, jeder Speicherkanal muss mit

einem Modul bestückt sein, jeweils 3 DIMMs per Prozessor

9. ECC Fehler des Hauptspeichers müssen per Machine Check

Architecture (MCA) als Machine Check Exception (MCE) erfasst

werden

10. Unterstützung von Intel Virtualization Technology (Intel VT-x) und

Intel Virtualization Technology for Directed I/O (Intel VT-d)

11. Zwei Ethernet (RJ-45) Anschlüsse mit 1 Gbit/s on-board

12. Zwei PCI Zusatzkarten mit jeweils mindestens 2 mal 1 GBit/s

Ethernet (RJ-45) Anschlüssen; diese müssen ein anderes

Kernelmodul (Treiber) als die on-board Netzwerkkarte erfordern

13. RAID Controller mit folgenden Eigenschaften

• Hardware RAID Controller, d. h. Prüfsummenberechnung

mittels dedizierter Hardware auf dem Controller

• x8 PCIe 2.0 Schnittstelle zum Server

• 2 interne Mini-SAS wide-port Anschlüsse

• Unterstützung für SAS Festplatten, 6 Gbit/s

Schnittstellengeschwindigkeit

• mindestens 512 MByte Cache (für Read-Ahead und Write-

Back)

• Überwachung des Caches im Hinblick auf seine

Datenintegrität (z. B. ECC Technologie)

• Absicherung des Caches gegen Datenverlust im Falle eines

Stromausfalls über nicht-flüchtigen Speicher (Flash Speicher)

oder eine Stützbatterie

• Unterstützung von RAID Level 1, 5, 6

• Unterstützung für Hot Spare Festplatten und deren

automatische Einbindung

• Auswertung der S.M.A.R.T. Informationen der

angeschlossenen Festplatten zur Fehlerfrüherkennung

• Automatische Prüfung der Datenkonsistenz im Hintergrund

(„patrol reads“, „background surface scans“, „consistency

check“)

• Automatisches Rebuild des Arrays im laufenden Betrieb nach

Hot Swap Austausch einer defekten Festplatte

• Drive Coercion zum Ausgleich unterschiedlicher Sektorzahl

auf den angeschlossenen Festplatten mit gleicher

Nominalkapazität

• Statusabfrage über Software des Herstellers (diese ist zur

Verfügung zu stellen) oder durch Standardmechanismen des

Betriebssystems

• Einstellbare Stripe Size

14. Mindestens 12 HotSwap fähige von aussen zugängliche Slots für

Festplatten

15. Mindestens 12 Festplattenslots sollen bestückt sein mit jeweils einer

HotSwap-fähigen 600 GByte SAS Platte, 6 Gbit/s Schnittstelle,

mindestens 10000 U/min

16. Die bestückten Festplatten müssen sich über den RAID Controller

zu einem RAID 5 oder RAID 6 zusammenfassen lassen

17. Zwei redundante Netzteile, max. 800 Watt pro Netzteil

18. Stromanschlußkabel für beide Netzteile

19. Lüfter müssen redundant ausgelegt sein

20. Lüfter müssen temperaturgeregelt sein

21. Störungen an Lüftern, Netzteilen und Festplatten/RAID müssen über

LED oder LCD Anzeigen signalisiert werden

22. IPMI 2.0 Unterstützung

23. Zwei USB 2.0 Anschlüsse an der Gerätevorderseite; Boot von einem

über USB angeschlossenen optischen Laufwerk muss möglich sein

24. Integrierte VGA Grafikkarte, VGA Anschluss

25. Serielle Schnittstelle

26. Festplatten und Netzteile müssen ohne Werkzeug ausgewechselt

werden können

27. 5 Jahre vor-Ort Garantie auf alle Hardwarekomponenten mit

Reaktionszeit innerhalb von 4 Stunden, Störungsmeldung und

-beseitigung zu jeder Uhrzeit an jedem Wochentag (24x7) ausser

bundesweite Feiertage. Ersatzhardware sowie Kosten für

Verpackung und Versand (Ersatzhardware und Rücksendung der

defekten Hardware) muss enthalten sein. Bei Lieferung von

Ersatzhardware muss Vorabaustausch erfolgen. Der Käufer hält kein

Verpackungsmaterial bereit. Die Möglichkeit zum Einsatz eines

Servicetechnikers vor Ort inkl. Fahrt- und Arbeitskosten muß

enthalten sein.

28. Firmware Updates (BIOS, RAID Controller, Festplatten etc.) für alle

Komponenten soweit benötigt müssen zentral für alle Komponenten

über die Hersteller-Webseite zur Verfügung gestellt werden

29. Firmware Updates müssen entweder unter dem angebotenen

Betriebssystem (je nach Angebot also SLES 11 oder RHEL 6) oder

ohne Beteiligung eines installierten Betriebssystems (z. B. a] durch

vom Hersteller bereitgestellte LiveCD, b] Firmware lässt sich auf

BIOS Ebene bzw. mit separatem Management-Controler von USBDevice

laden und flashen) möglich sein

30. Das Einbinden von ISO images über Netzwerk ohne Beteiligung des

Betriebssystems so das von diesen gebootet und ein Betriebssystem

installiert werden kann muss möglich sein („virtual media“)

31. Der Server muss für Dauerbetrieb (24x7) ausgelegt sein.

Lieferung frei Haus bis zum Aufstellungsort (Gebäude TAB, Raum wird vom

Unterzeichner bei Lieferung mitgeteilt).

Lieferung innerhalb von 4 Wochen nach Bestellung.

Anlage 2: Kontrollblatt

Kriterium Ja Nein

19 Zoll Gehäuse ?

2 Höheneinheiten Platzbedarf ?

Rackschienen angeboten ?

Betriebssystem angeboten ?

Intel E5620 oder E5640 Prozessoren angeboten ?

Intel 5500 oder 5520 Chipsatz angeboten ?

24 GByte Speicher gesamt mit ECC angeboten ?

Intel VT-x und VT-d Fähigkeit ?

2*RJ-45, 1 Gbit/s onboard Netzwerk ?

Zwei Zusatzkarten Netzwerk angeboten, Treiber ok ?

RAID mit Batterie angeboten ?

RAID mit Flash angeboten ?

RAID 6 unterstützt ?

Mind. 12 Slots für Festplatten vorhanden ?

Mind. 12 * 600 GByte SAS 10000 U/min bestückt ?

2 redundante Netzteile, 800 W max. angeboten ?

Stromanschlusskabel angeboten ?

Lüfter Redundant ausgelegt ?

IPMI 2.0 ?

2 * USB 2.0 Front Port vorhanden ?

VGA Anschluss vorhanden ?

Serielle Schnittstelle vorhanden ?

Firmware Updates werden zentral bereitgestellt ?

5 Jahre vor-Ort Garantie (24x7, 4 Stunden) enthalten ?

Ort, Datum, Unterschrift und Firmenstempel

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen