DTAD

Ausschreibung - Sicherheits-Gesichtsschutz in Darmstadt (ID:3452750)

Auftragsdaten
Titel:
Sicherheits-Gesichtsschutz
DTAD-ID:
3452750
Region:
64283 Darmstadt
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.01.2009
Frist Vergabeunterlagen:
09.03.2009
Frist Angebotsabgabe:
17.03.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Partikelfilternde Halbmasken FFP2 und FFP3.
Kategorien:
Schutz- und Sicherheitskleidung
CPV-Codes:
Sicherheits-Gesichtsschutz
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  16513-2009

BEKANNTMACHUNG Lieferauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
HCC - Hessisches Competence Center für Neue Verwaltungssteuerung Außenstelle der Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main, Rheingaustra?e 186, z. Hd. von Jörg Golosch, D-65203 Wiesbaden. Tel. +49 6116939-0. E-Mail: beschaffung@hcc.hessen.de. Fax +49 6116939-400. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: http://vergabe.hessen.de. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Regional- oder Lokalbehörde. Allgemeine Öffentliche Verwaltung. Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Ja. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Atemschutzmasken.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Lieferung. Kauf. Hauptlieferort: Hessisches Katastrophenschutz-Zentrallager Wetzlar. NUTS-Code: DE7.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Partikelfilternde Halbmasken FFP2 und FFP3.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
18142000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
1 Artikel: Partikelfilternde Halbmasken FFP2 und FFP3 z.B. 3M 9322(FFP2) und 3M 9332 (FFP3) oder gleichwertig. 2 Menge: FFP2 100 000 Stück. FFP3 50 000 Stück. 3 Anforderung: Schutz gegen feste kontaminierte biologische Partikel (Stäube) und Aerosole. Bakterien und Viren (FFP3). 4 Spezifikation: Leicht ?ffnendes Ausatemventil im Ausatembereich (vor dem Mund), Beb?nderung aus thermoplastischem Elastomer, Farbliche Kennzeichnung entsprechend der Schutzstufe, Horizontal flach gefalteter Maskenk?rper, Gro?dimensionierte Kinnschale, Verformbarer Nasenb?gel, im Filtermaterial eingearbeitet, Einzelverpackung. Haltbarkeit: mindestens 5 Jahre. 5 Normative Anforderungen: Die Masken müssen nach EN 149:2001 geprüft sein und die Norm erfüllen. 6 Wälzung: Die Masken sind jährlich einmal, beginnend ab dem Jahr 2010 und in den darauffolgenden drei Jahren im Hessischen Katastrophenschutz-Zentrallager in Wetzlar in den Gesamtmengen auszutauschen, so dass eine Verwendbarkeit der Masken bis zum Ablauf des Jahres 2018 gewährleistet ist. Die Kosten für den jährlichen Austausch sind im Angebot gesondert auszuweisen. 5 Muster: Im Rahmen der Ausschreibung wird eine Bemusterung durchgeführt. Die Muster sind bis zum 17.3.2009 an das Hessische Ministerium des Innern und für Sport, z.Hd. Herrn Kamm, Friedrich-Ebert-Allee 12, 65185 Wiesbaden zu übersenden. Die Muster sind mit der Vergabe- und Positionsnummer, sowie Ihrem Firmennamen zu kennzeichnen.
II.2.2) Optionen:
Nein.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 20.4.2009. Ende: 31.5.2009. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Zahlungen erfolgen nach ? 17 VOL/B.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldnerisch haftend.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Erklärung über Vergabesperren.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Eine Liste der wesentlichen in den letzten 3 Jahren erbrachten Leistungen mit folgenden Angaben: Art der Leistung (vergleichbar mit der Leistung/den Leistungen, die Gegenstand dieses Vergabeverfahrens sind), Menge (vergleichbar mit der/den Mengen, die Gegenstand dieses Vergabeverfahrens sind), Rechnungswert, Leistungszeit, Öffentlicher und/oder privater Auftraggeber mit Benennung von Ansprechpartner und Telefon-Nummer.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
A0437-2009-0010.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 9.3.2009 - 00:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Preis: 5,00 EUR. Zahlungsbedingungen und -weise: Höhe des Entgeltes: 5,00 EUR. Zahlungsweise: Banküberweisung, Empfänger: Hessisches Competence Center. Kontonummer: 1000546. BLZ, Geldinstitut 500 500 00 Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Verwendungszweck: Zahlbar per Überweisung an angegebene Bankverbindung. Als Verwendungszweck ist anzugeben: A0437-2009-0010. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 17.3.2009 - 12:00. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Bis: 17.4.2009.
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Ort: Entfällt. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Wilhelminenstraße 1-3, D-64283 Darmstadt.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
16.1.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen