DTAD

Ausschreibung - Sicherheitsdienstleistungen in Hildesheim (ID:12147392)

Übersicht
DTAD-ID:
12147392
Region:
31134 Hildesheim
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Sicherheitsdienste
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Sicherheitsdienstleistungen für Gemeinschaftsunterkünfte der Leistungsempfänger nach dem Asylbewerberleistungsgesetz
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
28.07.2016
Frist Vergabeunterlagen:
09.08.2016
Frist Angebotsabgabe:
18.08.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
AUFTRAGGEBER: Stadt Hildesheim - Der Oberbürgermeister -,
Fachbereich Soziales und
Senioren, Hannoversche Straße 6 , 31134 Hildesheim.
Anschrift, an die die Angebote zu richten sind: Stadt Hildesheim, FB
Personal,
Organisation und Recht, Bereich Recht/Submissionsstelle, Zimmer 223,
Markt 2, 31134
Hildesheim.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Sicherheitsdienstleistungen für
Gemeinschaftsunterkünfte der Leistungsempfänger nach dem
Asylbewerberleistungsgesetz

Erfüllungsort:
ORT DER LEISTUNG: mehrere Unterkünfte im Stadtgebiet Hildesheim

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabeunterlagen:
FORM, IN DER DIE ANGEBOTE EINZUREICHEN SIND: siehe
Vergabeunterlagen.
STELLE, BEI DER DIE UNTERLAGEN ANGEFORDERT UND EINGESEHEN WERDEN
KÖNNEN: Stadt Hildesheim, FB Personal, Organisation und Recht, Bereich
Recht, Markt 2,
31134 Hildesheim, Fax: 05121/301-95 1707, E-Mail:
oeffentliche-auftraeaeOstadt-
hildesheim.de,
Anforderungsende: 09.08.2016

Termine & Fristen
Unterlagen:
09.08.2016

Angebotsfrist:
ANGEBOTSFRIST: 18.08.2016, 11:00 Uhr
ABLAUF DER ZUSCHLAGS-/ BINDEFRIST: 15.09.2016
Sofern ein Bieter nicht innerhalb der Bindefrist den Zuschlag erhält,
bleibt sein Angebot
unberücksichtigt.

Ausführungsfrist:
AUSFÜHRUNGSFRIST: Vertragszeitraum 01.10.2016 bis 30.09.2017

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
ZUSCHLAGSKRITERIEN:
65 % Preis
35 % Qualität (20 % für Vermeidung von Auseinandersetzungen unter den
Bewohnern / von
negativen Zwischenfällen in der Unterkunft; 20 % Vermeidung von
Kriminalität; 20 %
Vermeidung von negativen Ereignissen / Zusammenstößen; 20 % Einhaltung
der
Hausordnung; 15 % Ordentliches und sauberes Erscheinungsbild der
Unterkunft; 5 %
Sachkundeprüfung nach § 34a GewO).

Geforderte Nachweise:
EIGNUNGSNACHWEISE: Die Vergabe kann von der Vorlage von
Eignungsnachweisen
gem. § 6 Abs. 3 und § 6 Abs. 5 VOL/A abhängig gemacht werden, die auf
Anforderung
innerhalb von 6 Kalendertagen vorzulegen sind. Mit dem Angebot sind
Eignungsnachweise
in Form von Eigenerklärungen abzugeben. Empfohlen wird die rechtzeitige
Bereithaltung
folgender Informationen und Unterlagen:
- Unbedenklichkeitsbescheinigung des zuständigen Finanzamtes (nicht
älter als 6
Monate),
- Unbedenklichkeitsbescheinigung (nicht älter als 6 Monate) der
örtlich zuständigen
Krankenkasse, der die Mehrheit der Mitarbeiter angehört,
- Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahren, soweit
er Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung
vergleichbar sind, unter
Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen
ausgeführten
Aufträgen,
Schreiben der Stadt Hildesheim vom
27.07.2016 __Seite
2 von 2
- Ausführung von 3 Leistungen in den letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahren, die mit
der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, insbesondere in Bezug
auf folgendes
Kriterium vergleichbar:
Art der zu sichernden Gemeinschaftsunterkünfte,
- Eintragung in das Berufsregister des Firmensitzes,
- qualifizierte Unbedenklichkeitsbescheinigung (nicht älter als 6
Monate) der
Berufsgenossenschaft mit Angabe der Lohnsummen.
Die Vergabe kann außerdem von der Vorlage von Eignungsnachweisen gem.
§§ 4 und 5
Nds. Tariftreue- und Vergabegesetz (NTVergG) abhängig gemacht werden:
- Tariftreue- und Mindestentgelterklärung gem. § 4 Abs. 1 NTVergG
Ausländische Bieter haben gleichwertige Bescheinigungen ihres
Herkunftslandes
vorzulegen. Bei fremdsprachigen Bescheinigungen ist eine Übersetzung in
die deutsche
Sprache beizufügen. Die nicht rechtzeitige Vorlage führt zum Ausschluss
des Angebotes.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen