DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Sicherheitskonzept für die Trinkkuaranlage in Bad Nauheim (ID:14170892)


DTAD-ID:
14170892
Region:
61231 Bad Nauheim
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen, Sicherheitsdienste, Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung
CPV-Codes:
Dienstleistungen im Bereich öffentliche Sicherheit
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Ausarbeitung und Umsetzung des Sicherheitskonzeptes gemäß H-VStättR Hessen vom 01.01.2016 und den Vorgaben der Stadt Bad Nauheim. Position 1 - Erstellung eines Sicherheitskonzeptes ? Organigramm,...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
22.06.2018
Frist Angebotsabgabe:
28.06.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Magistrat der
stadt Bad Nauheim
Straße:Parkstraße 36-38
Stadt/Ort:61231 Bad Nauheim
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :Fachbereich Finanzen-, Immobilien und
Beteiligungsverwaltung
Zu Hdn. von :Herrn Volker Buchholz
Telefon:06032-343 255
Fax:06032 343 6 255
Mail:volker.buchholz@bad-nauheim.de
digitale Adresse(URL):www.bad-nauheim.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber: Sicherheitskonzept
für die Trinkkuaranlage in Bad Nauheim.

Ausarbeitung und Umsetzung des Sicherheitskonzeptes gemäß H-VStättR
Hessen vom 01.01.2016 und den Vorgaben der Stadt Bad Nauheim.
Position 1 - Erstellung eines Sicherheitskonzeptes
? Organigramm, Zuständigkeiten & Erreichbarkeit
? Definition der Personalstärken und Aufgaben
? Gefährdungsanalyse
? Betrachtung der Infrastruktur
? Prüfung der Kapazitäten (Flächen, Rettungswege) lt. H-VStättR Hessen
Szenarienbetrachtung (Unwetter, zu hohes Besucheraufkommen)
? Definition benötigter Sicherheitsmaterialien
? Erstellen der benötigten Pläne
Beinhaltete Leistungen
? Definition, Erstellung und Auswahl der Aushänge (JuSchG, DL-InfoV,
Pläne etc.)
? Definition von Allg. Veranstaltungsbedingungen (AGB)
? Notwendigkeit und Umsetzung der Barrierefreiheit
? Förderung der Besucherzufriedenheit
? Betriebliche Vorgaben & Sicherheitsmaßnahmen
? Brandschutzordnung A, B
? Brandverhütung
? Briefingboard (Sicherheitsanweisung)
? Crowd Management (Konzeptionelle, rechtliche Aufbereitung)
? Dienstanweisung Sicherheits- und Ordnungsdienst
? Einsatzkräfteberechnung (Sicherheitsdienst)
? Evakuierungskonzept & Durchsagen
? Gefährdungsbeurteilung (Besuchersicherheit & Risikoanalyse)
? Haftungsabgrenzung Gewerbetreibende (Dritte)
? Vorgaben Jungend- & Kinderschutz
? Kommunikationskonzept (Gewerbe & Besucher)
? Mobilfunk- Kapazitätenprüfung
? Security-Konzept
? Sicherheits-Organigramm & Adressübersichten
? Sicherheitstechnische Einrichtungen
? Störungsmanagement
? Umgang und Grenzwerte Wind & Wetter
? Zugang & Absicherung
Position 2 - Leistungen zum Bedarf (Umsetzung vor Ort)
4 Augen Prinzip (2 Augen in der Sicherheitszentrale und 2 Augen an den
Zugängen)
Kalkulierte Stunden ergeben sich aus Leistungen vor Ort:
? Unterweisung an Security Mitarbeiter
? Tägliches Briefing der Security Mitarbeiter
? Kontrolle der Security
? Teilnahme an Lagebesprechungen
? Zugang Management lt. pax/max
? Notfall Durchsagen
? Durchsagen zur Besucherführung
? Auf- und Abbau der Warteschleifen vor den Zugängen
? Ständige Bewertung der Besucherzählung während der Veranstaltungstage
? Krisenmanagement
Position 3 - Beratung
? Abstimmung mit Gewerken
? Kommunikation mit Behörden und Behörden Kick off
? Haftungsabgrenzung
? Barrierefreiheit/Körperlich beeinträchtigte Personen
? Kostenersparnis
? Problemlösung durch Maßnahmenvorschläge und Abstimmungen
? Umsetzungen, Praktische Umsetzungstipps
? Unterweisung
? Teilnahme an Besprechungen vor Ort
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
75241000 Dienstleistungen im Bereich öffentliche Sicherheit

Erfüllungsort:
Ergänzende Gegenstände:
Ort der Ausführung / Erbringung der Leistung : Ernst- Ludwig-Ring 1,
61231 Bad Nauheim
NUTS-Code : DE71E Wetteraukreis

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
HAD-Referenz-Nr.: 6897/9
Aktenzeichen: 3.2/2-2018.

Vergabeunterlagen:
Offizielle Bezeichnung:Magsitrat der Stadt Bad
Nauheim
Straße:PArkstraße 36-38
Stadt/Ort:61231 Bad Nauheim
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :fachbereich Finanzen, Immobilien- und
Beteiligungsmangement
Zu Hdn. von :Hernn Volker Buchholz
Telefon:06032-343 255
Fax:06032-343 6 255
Mail:volker.buchholz@bad-nauheim.de
digitale Adresse(URL):www.bad-nauheim.de.

Bewerbungsunterlagen sind anzufordern bei: Offizielle
Bezeichnung:Magistrat der Stadt Bad Nauheim
Straße:Parkstraße 36-38
Stadt/Ort:61231 Bad Nauheim
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :Fachbereich Finanzen, Immobilien und
Beteiligungsmanagement
Zu Hdn. von :Herrn Volker Buchholz
Telefon:06032-343 255
Fax:06032-3436255
Mail:volker.buchholz@bad-naueheim.de
digitale Adresse(URL):www.bad-nauheim.de
Kostenfreier Download der Unterlagen auf : Referenzsuche in der
Onlinedatenbank der HAD (Anmeldung mit Benutzername und Passwort).

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
28.06.2018

Ausführungsfrist:
voraussichtlich vom 23.07.2018 bis 28.09.2018.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
Zuschlagskriterien
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis bewertet auf der Grundlage von
Preis/Kosten und den nachstehenden Kriterien (Preis/Kosten und
Zuschlagskriterien sollten nach Ihrer Gewichtung oder in absteigender
Reihenfolge ihrer Bedeutung angegeben werden, wenn eine Gewichtung
nachweislich nicht möglich ist)
Kriterium Gewichtung
1 Preis
2 Leistung.

Geforderte Nachweise:
Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs.
3, 4 VOL/A, § 13 Abs. 1, 2 HVTG), die in Form anerkannter
Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, werden zugelassen und
anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den
geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
Mindestzens 2 Refernezen über die Ausführung vergleichbarer Projekte.
Inkl. Bennung der Ansprechpartner.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD