DTAD

Ausschreibung - Sicherung der Nachhaltigkeit von KVP durch Einbindung in Personalentwicklung in Eschborn (ID:2914664)

Auftragsdaten
Titel:
Sicherung der Nachhaltigkeit von KVP durch Einbindung in Personalentwicklung
DTAD-ID:
2914664
Region:
65760 Eschborn
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
22.07.2008
Frist Angebotsabgabe:
11.08.2008
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang der Leistungsbeschreibung Sicherung der Nachhaltigkeit von KVP durch Einbindung in Personalentwicklung Ausgangssituation In der Managementliteratur wie auch in der Praxis findet man eine Vielzahl unterschiedlicher KVP-Sys-teme und -instrumente. In diesem Projekt geht es ausschließlich um das sogenannte Mitarbeiter-KVP in produzierenden kleinen und mittleren Unternehmen, mit dem sich Probleme geringer Komplexität im Produktionsablauf, Fehler, Abweichungen, Mängel etc. bearbeiten und beseitigen lassen und in der Summe beträchtliche Kosteneinspar- und Produktivit?tseffekte, aber auch Kompetenzerweiterungen bei Mitarbeitern entstehen können. Untersuchungen haben gezeigt, dass mittlerweile zwei Drittel der produzierenden KMU (<250 Beschäftigte) KVP eingeführt haben, aber auch, dass in immer mehr KMU KVP nicht optimal genutzt wird oder sogar nur auf dem Papier steht. Die Nachhaltigkeit eingeführter KVP-Strukturen wird offensichtlich zunehmend zum Problem. Die Hypothese, die dem Projekt zugrunde liegt, lautet, dass die Vernachlässigung von Aspekten der Personalentwicklung verantwortlich für die mangelnde Nachhaltigkeit ist, und dass die Wiederbelebung eingeschlafener KVP-Systeme über Personalentwicklung erreichbar ist. Inhalte und Durchführung des Auftrages Das Projekt hat Forschungs- und Entwicklungsanteile. Zunächst soll in mindestens drei Betriebsfallstudien in KMU (möglichst <250 Beschäftigte) folgenden Forschungsfragestellungen nachgegangen werden: - Welche Gründe lassen sich in den Unternehmen dafür identifizieren, dass eingeführte KVP-Systeme ihre Wirkung verlieren und umgekehrt, welche Gründe sind ausschlaggebend dafür, dass KVP seine Nutzenpotentiale auf Dauer behält und evtl. sogar vergr??ert? - Welche allgemeinen Faktoren lassen sich für den nachhaltigen Erfolg von Mitarbeiter-KVP benennen (Betriebsfallstudie, Literaturauswertung)? - Wo liegen Ansatzpunkte, um KVP wiederzubeleben? - Welche Rolle kann die bewusste und systematische Integration von Personalentwicklungsaspekten spielen? Im Entwicklungsteil sollen folgende Leistungen erbracht werden: - Entwicklung von sinnvollen Hilfestellungen und (PE-)Tools für KMU, die ihr KVP wiederbeleben wollen. - Formulierung von Konsequenzen für Unternehmen, die KVP neu einführen wollen und Nachhaltigkeit anstreben. Das Projekt hat insgesamt vier Bestandteile: 1. Begleitung von mindestens drei betrieblichen Entwicklungsprojekten (s.o) 2. Wissenschaftliche Evaluation der Betriebsprojekte (Erstellung eines Forschungsberichtes) 3. Entwicklung und Aufbereitung geeigneter Tools für einen Leitfaden (s.o) 4. Ergebnistransfer in zwei Workshops (Workshop 1 für KMU, Workshop 2 für KVP-interessierte und -erfahrene Wissenschaftler und Berater) Das RKW Kompetenzzentrum wird sich nach näherer Vereinbarung an der inhaltlichen Projektarbeit beteiligen (insbesondere an den Punkten 2, 3 und 4). Der Ergebnistransfer (s.o.) kann gegebenenfalls (nach näherer Vereinbarung) nach Ablauf der Projektlaufzeit stattfinden. Zeitraum Die Arbeiten sollen im August 2008 beginnen und am 31.12.2008 beendet sein (Ergebnistransfer kann auch später stattfinden - s.
Kategorien:
Personalvermittlung, Personalwesen, Dienstleistungen im Bereich Bildung und Erziehung
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Öffentliche Ausschreibung VOL/A Vergabenummer/Aktenzeichen: KVP-Projekt-08-TF PE

a) Auftraggeber / Einreichung der Angebote / Zuschlagserteilung: Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e.V., Düsseldorfer Str. 40, 65760 Eschborn, Deutschland, Zu Hdn. von: Dr. Thomas Hoffmann, Telefon: 06196-4953208, Fax: 06196-4954201

Mail: t.hoffmann@rkw.de

digitale Adresse (URL): http://www.rkw.de

b) Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung VOL/A

c) Art, Umfang und Ort der Leistung:

Art und Umfang der Leistungsbeschreibung Sicherung der Nachhaltigkeit von KVP durch Einbindung in Personalentwicklung Ausgangssituation

In der Managementliteratur wie auch in der Praxis findet man eine Vielzahl unterschiedlicher KVP-Sys-teme und -instrumente. In diesem Projekt geht es ausschließlich um das sogenannte Mitarbeiter-KVP in produzierenden kleinen und mittleren Unternehmen, mit dem sich Probleme geringer Komplexität im Produktionsablauf, Fehler, Abweichungen, Mängel etc. bearbeiten und beseitigen lassen und in der

Summe beträchtliche Kosteneinspar- und Produktivit?tseffekte, aber auch Kompetenzerweiterungen bei Mitarbeitern entstehen können. Untersuchungen haben gezeigt, dass mittlerweile zwei Drittel der produzierenden KMU (<250 Beschäftigte) KVP eingeführt haben, aber auch, dass in immer mehr KMU KVP nicht optimal genutzt wird oder sogar nur auf dem Papier steht. Die Nachhaltigkeit eingeführter KVP-Strukturen wird offensichtlich zunehmend zum Problem. Die Hypothese, die dem Projekt zugrunde liegt, lautet, dass die Vernachlässigung von Aspekten der Personalentwicklung verantwortlich für die mangelnde Nachhaltigkeit ist, und dass die Wiederbelebung eingeschlafener KVP-Systeme über Personalentwicklung erreichbar ist. Inhalte und Durchführung des Auftrages Das Projekt hat Forschungs- und Entwicklungsanteile. Zunächst soll in mindestens drei Betriebsfallstudien in KMU (möglichst <250 Beschäftigte) folgenden Forschungsfragestellungen nachgegangen werden:

- Welche Gründe lassen sich in den Unternehmen dafür identifizieren, dass eingeführte KVP-Systeme ihre Wirkung verlieren und umgekehrt, welche Gründe sind ausschlaggebend dafür, dass KVP seine Nutzenpotentiale auf Dauer behält und evtl. sogar vergr??ert?

- Welche allgemeinen Faktoren lassen sich für den nachhaltigen Erfolg von Mitarbeiter-KVP benennen (Betriebsfallstudie, Literaturauswertung)?

- Wo liegen Ansatzpunkte, um KVP wiederzubeleben?

- Welche Rolle kann die bewusste und systematische Integration von Personalentwicklungsaspekten spielen?

Im Entwicklungsteil sollen folgende Leistungen erbracht werden:

- Entwicklung von sinnvollen Hilfestellungen und (PE-)Tools für KMU, die ihr KVP wiederbeleben wollen.

- Formulierung von Konsequenzen für Unternehmen, die KVP neu einführen wollen und Nachhaltigkeit anstreben.

Das Projekt hat insgesamt vier Bestandteile:

1. Begleitung von mindestens drei betrieblichen Entwicklungsprojekten (s.o)

2. Wissenschaftliche Evaluation der Betriebsprojekte (Erstellung eines Forschungsberichtes)

3. Entwicklung und Aufbereitung geeigneter Tools für einen Leitfaden (s.o)

4. Ergebnistransfer in zwei Workshops (Workshop 1 für KMU, Workshop 2 für KVP-interessierte und -erfahrene Wissenschaftler und Berater)

Das RKW Kompetenzzentrum wird sich nach näherer Vereinbarung an der inhaltlichen Projektarbeit beteiligen (insbesondere an den Punkten 2, 3 und 4). Der Ergebnistransfer (s.o.) kann gegebenenfalls (nach näherer Vereinbarung) nach Ablauf der Projektlaufzeit stattfinden. Zeitraum

Die Arbeiten sollen im August 2008 beginnen und am 31.12.2008 beendet sein (Ergebnistransfer kann auch später stattfinden - s.

o) Anforderungen an Auftragnehmer: Wissenschaftliche und praktische Kenntnisse

a) über vorliegende KVP-Konzepte,

b) über Managementsysteme und einschl?gige Personalentwicklungskonzepte,

c) über typische Organisations- und F?hrungsstrukturen in KMU.

Eigene Beratungserfahrungen mit der Einführung von KVP in KMU. Belastbare KMU-Kontakte.

Kenntnisse der Arbeiten des RKW Kompetenzzentrums im Bereich der Personalentwicklung sind erwünscht. Angebotspreis

Der Angebotspreis wird als Honorar bezahlt. Die Mehrwertsteuer und der Mehrwertsteuersatz sind getrennt auszuweisen.

Der Anbieter ist bis zum Ablauf der Bindefrist an das Angebot gebunden. Produktschl?ssel (CPV):

73 30 00 00 Planung und Ausführung von Forschung und Entwicklung.

Ort der Lieferung : Düsseldorfer Str. 40, 65760 Eschborn NUTS-Code: DE71A Main-Taunus-Kreis

d) Unterteilung in Lose: nein

e) Ausführungsfrist: Beginn: 28.08.2008 Ende: 31.12.2008

f) Anfordern der Unterlagen: entfällt

g) Ort der Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen: -.

i) Ablauf der Angebotsfrist: 11.08.2008,23:59 Uhr

l) Zahlungsbedingungen: Der Angebotspreis wird als Honorar bezahlt. Die Mehrwertsteuer und der Mehrwertsteuersatz sind getrennt auszuweisen.

Der Anbieter ist bis zum Ablauf der Bindefrist an das Angebot gebunden.

m) Minde^tbedingungen: Anforderungen an Auftragnehmer: Wissenschaftliche und praktische Kenntnisse

a) über vorliegende KVP-Konzepte,

b) über Managementsysteme und einschl?gige Personalentwicklungskonzepte,

c) über typische Organisations- und F?hrungsstrukturen in KMU.

Eigene Beratungserfahrungen mit der Einführung von KVP in KMU. Belastbare KMU-Kontakte.

Kenntnisse der Arbeiten des RKW Kompetenzzentrums im Bereich der Personalentwicklung sind erwünscht.

n) Zuschlags und Bindefrist: 26.08.2008

o) ? 27: Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bewerber den Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote gemäß ? 27 VOL/A. Sonstige Angaben:

Es werden keine gesonderten Ausschreibungsunterlagen versandt. Angebote sind im verschlossenen Umschlag und der Kennzeichnung AUSSCHREIBUNG NICHT ?FFNEN! unter der Angabe der Vergabe-Nr. KVP-Projekt-08-TF PE einzureichen. Umschläge ohne diesen Zusatz nehmen an der Ausschreibung nicht teil.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen