DTAD

Vergebener Auftrag - Software-Implementierung in Schleuse Ems (ID:3003162)

Auftragsdaten
Titel:
Software-Implementierung
DTAD-ID:
3003162
Region:
56130 Schleuse Ems
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
27.08.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Dem Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen (MASGFF) stehen arbeitsmarktpolitische Haushaltsmittel des Landes Rheinland-Pfalz und des Europäischen Sozialfonds (ESF) zur Verfügung. Mit diesen Mitteln werden jährlich etwa 800 Einzelprojekte gefördert. Das Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch das MASGFF beschafft im Rahmen dieses Vergabeverfahrens eine Software (IT-Begleitsystem), um künftig in der Lage zu sein, die Erfassung und Verwaltung dieser Projekte zentral durchzuführen. Der Landesbetrieb Daten und Information (LDI) hat hierzu das Vergabeverfahren durchgeführt, Auftraggeber und Vertragspartner des Unternehmens, das den Zuschlag erhält, ist jedoch das MASGFF. Schwerpunkt des Gesamtvorhabens sind nach der Beschaffung der geeigneten Software die weiteren Dienstleistungen wie > Customizing, > Implementierung, > Pflege des Verfahrens, > Schulung der Anwender. Der Auftraggeber strebt an, dass das IT-Begleitsystem ab dem 1.10.2008 in Rheinland-Pfalz zur Verfügung steht. Nach einer dreimonatigen Testphase mit Echtdaten und Pr?froutinen ist ab 1.1.2009 der Echtbetrieb vorgesehen.
Kategorien:
Softwareprogrammierung, -beratung
CPV-Codes:
Bereitstellung von Software , Software-Beratung , Software-Implementierung , Software-Konfiguration , Software-Wartung und -Reparatur
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  221901-2008

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Landesbetrieb Daten und Information, Römerstraße 41, z. Hd. von Frau Sabine Schweitzer, D-56130 Bad Ems. Tel. (49-2603) 60 54 01. E-Mail: ausschreibungen@ldi.rlp.de. Fax (49-2603) 60 54 29. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.ldi.rlp.de.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Sonstiges: Rheinland-Pf?lzisches Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen. Sozialwesen. Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
IT-Begleitsystem für den Europäischen Sozialfonds und die arbeitsmarktpolitischen Landesprogramme.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 07. Hauptort der Dienstleistung: Rheinland-Pfalz, insbesondere die Stadt Mainz. NUTS-Code DEB.
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Dem Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen (MASGFF) stehen arbeitsmarktpolitische Haushaltsmittel des Landes Rheinland-Pfalz und des Europäischen Sozialfonds (ESF) zur Verfügung. Mit diesen Mitteln werden jährlich etwa 800 Einzelprojekte gefördert. Das Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch das MASGFF beschafft im Rahmen dieses Vergabeverfahrens eine Software (IT-Begleitsystem), um künftig in der Lage zu sein, die Erfassung und Verwaltung dieser Projekte zentral durchzuführen. Der Landesbetrieb Daten und Information (LDI) hat hierzu das Vergabeverfahren durchgeführt, Auftraggeber und Vertragspartner des Unternehmens, das den Zuschlag erhält, ist jedoch das MASGFF. Schwerpunkt des Gesamtvorhabens sind nach der Beschaffung der geeigneten Software die weiteren Dienstleistungen wie > Customizing, > Implementierung, > Pflege des Verfahrens, > Schulung der Anwender. Der Auftraggeber strebt an, dass das IT-Begleitsystem ab dem 1.10.2008 in Rheinland-Pfalz zur Verfügung steht. Nach einer dreimonatigen Testphase mit Echtdaten und Pr?froutinen ist ab 1.1.2009 der Echtbetrieb vorgesehen.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
72263000, 72265000, 72266000, 72267000, 72268000.
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS
II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags:
niedrigstes Angebot: 589 900,00 / höchstes Angebot: 2 307 500,00 EUR. ohne MwSt. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: 1. Preis. Gewichtung: 40. 2. Erfüllungsgrad der fachlichen Anforderungen. Gewichtung: 30. 3. Vorgehens/- Lösungskonzept. Gewichtung: 20. 4. Präsentation. Gewichtung: 10.
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
850-000-001568.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Bekanntmachung über ein Beschafferprofil Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2008/S 73-099017 vom 11.4.2008. ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE AUFTRAGS-NR.: 1 BEZEICHNUNG: IT-Begleitsystem für den ESF und die arbeitsmarktpolitischen Landesprogramme.
V.1) TAG DER AUFTRAGSVERGABE:
15.8.2008.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
4.
V.3) NAME UND ANSCHRIFT DES WIRTSCHAFTSTEILNEHMERS, AN DEN DER AUFTRAG VERGEBEN WURDE:
www.ecg.eu GmbH, Wielandstra?e 5, D-10625 Berlin. E-Mail: ecg@ecg.de. Tel. (49-30) 318 65 00. URL: www.ecg.de. Fax (49-30) 31 86 50 11.
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT Endgültiger Gesamtauftragswert:
Niedrigstes Angebot 589 900,00 / höchstes Angebot, 2 307 500,00 EUR. Ohne MwSt.
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN:
Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Ja. Geben Sie an, um welche Vorhaben und/oder Programme es sich handelt: Europäischer Sozialfonds.
VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Es sind lediglich 4 Angebote eingegangen. Aus diesem Grund verbietet sich die Mitteilung weitergehender Angaben im Einzelnen zu den Auftragswerten (? 28a Ziffer 2 VOL/A). Dadurch würden die legitimen geschäftlichen Interessen des Auftragnehmers berührt bzw. der faire Wettbewerb beeinträchtigt.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN:
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer Rheinland-Pfalz, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Stiftsstraße 9, D-55116 Mainz. E-Mail: Vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de. Tel. (49-6131) 16-0. URL: www.mwvlw.rlp.de. Fax (49-6131) 16 21 13.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
25.8.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen