DTAD

Ausschreibung - Software in München (ID:10151632)

Auftragsdaten
Titel:
Software
DTAD-ID:
10151632
Region:
80539 München
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
10.11.2014
Frist Angebotsabgabe:
28.11.2014
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Kauf von 250 Lizenzen für Sophos Lanc-rypt (Typ A) sowie je 100 Lizenzen für A.E.T. SafeSign und BlueX. Die Erbringung von Leistungen (vergl. Abschnitt 2.1 der Vergabeunterlage) für den Support...
Kategorien:
Software, Diverse Reparatur-, Wartungsdienste, Softwareprogrammierung, -beratung, Gummiwaren, Kunststofferzeugnisse
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Öffentliche Ausschreibung

a) Bezeichnung und die Anschrift der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle, der den Zuschlag erteilenden Stelle sowie der Stelle, bei der die Angebote oder Teilnahmeanträge einzureichen sind:

b) Support für Sophos-Dateiverschlüsselung und A.E.T-Chipkartenlösung (11/2014) Az.: 8407 0804 0328

Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V, Generalverwaltung, Referat VIII d 2, 80539 München, Telefax: + 49 89 21 08-13 84, Email: lancrypt2@gv.mpg.de

b) Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung nach § 3 VOL/A

c) Form, in der die Teilnahmeanträge oder Angebote einzureichen sind:

Die Angebote (inkl. aller geforderten Nachweise, Muster und Formblätter) sind in schriftlicher Form in einem verschlossenen Umschlag einzureichen. Näheres siehe Vergabeunterlage

d) Art und Umfang der Leistung sowie den Ort der Leistungserbringung:

Die in den Wettbewerb gestellten Leistungen umfassen die folgenden Aufgaben:

- den Kauf von 250 Lizenzen für Sophos Lanc-rypt (Typ

A) sowie je 100 Lizenzen für A.E.T. SafeSign und BlueX. Die Erbringung von Leistungen (vergl. Abschnitt 2.1 der Vergabeunterlage)

für den Support von

- Sophos LanCrypt

- BlueX (A.E.T. Europe) inklusive der Anbindung an eine Microsoft-Zertifizierungsstelle und

- SafeSign (A.E.T. Europe)

- Der Support aller 3 genannten Produkte schließt Updates, Patches, Anpassung von Workflows, die Unterstützung bei Fragen und Problemen im laufenden Betrieb und die Dokumentation (Anpassung des Betriebshandbuches, Beschreibung von Workflow-Änderungen mit Screendumps und erklärendem Text) ein. (Näheres siehe Abschnitt 2.1 der Vergabeunterlage)

- Die Aufrechterhaltung des Betriebs und die Wartung des Chipkartendruckers der Digital Identification Solutions vom Typ Edi Secure XID 9300 mit angeschlossener Laminiereinheit ILU (auch hier näheres in Abschnitt 2.1 der Vergabeunterlage)

- zusätzliche Leistung auf Basis Tagespauschalpreise (siehe Kap. 2.4 der Vergabeunterlage)

- die Beschaffung von Chipkarten über Einzelabrufe (Minimum pro Auftrag 100 Stück)

Ort der Leistungserbringung ist die Generalver-waltung der Max-Planck-Gesellschaft in München

f) Gegebenenfalls die Zulassung von Nebenangeboten: Nebenangebote sind nicht zugelassen.

g) Etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist:

Der Vertragsbeginn ist für den 05.12.2014 geplant. Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate zuzüglich einer 1-wöchigen Transitionphase. Diese Transitionphase beginnt am 08.12.2014 und endet mit dem alleinverantwortlichen Leistungsbeginn am 15.12.2014.

h) Bezeichnung und die Anschrift der Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie eingesehen werden können:

Die Unterlagen können bis zum 24.11.2014, 12:00 Uhr, bei folgender Adresse angefordert werden: Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V, Generalverwaltung, Referat VIII d 2, Hofgartenstraße 8, 80539 München, Telefax: + 49 89 21 08-13 84, Email: lancrypt2@gv.mpg.de

i) Teilnahme- oder Angebots- und Bindefrist: Fristende zur Einreichung von Bieterfragen: 21.11.2014,12:00 Uhr

Ablauf der Angebotsfrist: 28.11.2014,12:00 Uhr Zuschlagstermin spätestens: 05.12.2014 Bindefrist: 15.12.2014

j) Die Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen: Sollten in Bezug auf Wartungsleistungen Vorauszahlungen vom Bieter gefordert werden, ist dies vom Bieter zu begründen. Bei Vorauszahlungen über den gesamten Leistungszeitraum hat der Bieter als Sicherheit für die Ansprüche des Auftraggebers eine Vorauszahlungsbürgschaft in Höhe der insgesamt anfallenden Wartungsgebühren zu erbringen, (s. Vergabeunterlage Kap. 2.1.4)

k) Die wesentlichen Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind: , siehe Vergabeunterlagen

l) Die mit dem Angebot oder dem Teilnahmeantrag vorzulegenden Unterlagen, die die Auftraggeber für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters verlangen:

Unternehmensdarstellung; Berufs- oder Handelsregisterauszug; Erklärungen der Bietergemeinschaft; Erklärung über Teilleistungen anderer Unternehmen; Verpflichtungserklärung des/der anderen Unternehmen; Erklärung zu § 6 Abs. 5VOL/A; Erklärung zum Abschluss einer Vereinbarung über Datenverarbeitung im Auftrag gem. § 11 BDSG; Verpflichtungserklärung zur Einhaltung des § 38 BDSG; Erklärung zur Betriebshaftpflichtversicherung; Erklärung zur Mitgliedschaft in der Berufsgenossenschaft; Angaben zum Umsatz; Mitarbeiterprofil; Angaben im Formblatt Anforderungen an die fachliche Qualifikation - Näheres siehe Vergabeunterlagen

m) Sofern verlangt, die Höhe der Kosten für Vervielfältigungen der Vergabeunterlagen bei Öffentlichen Ausschreibungen: keine

n) Angabe der Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden: Gemäß den in der Vergabeunterlage genannten Kriterien.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen