DTAD

Vergebener Auftrag - Softwarepaket und Informationssysteme in Bremen (ID:8366313)

Auftragsdaten
Titel:
Softwarepaket und Informationssysteme
DTAD-ID:
8366313
Region:
28195 Bremen
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
14.06.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Programmierungleistungen für EFRE-Datenbank FIPS Bremen für eCohesion. Anpassung und Erweiterung der bestehenden EFRE-Datenbank FIPS Bremen für die Anforderungen der Förderperiode 2014-2020 und eCohesion.
Kategorien:
Software, Datendienste
CPV-Codes:
IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung , Softwarepaket und Informationssysteme
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  195240-2013

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Dienstleistungen Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen
Zweite Schlachtpforte 3
Kontaktstelle(n): Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen
Zu Händen von: Ulrike Krumsee-Budde
28195 Bremen
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 4213618443
E-Mail: ulrike.krumsee-budde@wuh.bremen.de
Fax: +49 4214968443
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers:
http://www.wirtschaft.bremen.de
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags
Programmierungleistungen für EFRE-Datenbank FIPS Bremen für eCohesion.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungen Dienstleistungskategorie Nr 7: Datenverarbeitung und verbundene Tätigkeiten Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, Zweite Schlachtpforte 3, 28195 Bremen. NUTS-Code
II.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem (DBS) Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Anpassung und Erweiterung der bestehenden EFRE-Datenbank FIPS Bremen für die Anforderungen der Förderperiode 2014-2020 und eCohesion.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
48000000, 72000000
II.1.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.2) Endgültiger Gesamtauftragswert
II.2.1) Endgültiger Gesamtauftragswert
Wert: 454 160 EUR ohne MwSt
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren ohne Aufruf zum Wettbewerb Begründung der Auftragsvergabe ohne vorherige Auftragsbekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union (ABl.): Richtlinie 2004/18/EG
1) Begründung der Wahl des Verhandlungsverfahrens ohne vorherige
Auftragsbekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union gemäß der Richtlinie 2004/18/EG Die Bauleistungen/Lieferungen/Dienstleistungen können aus folgenden Gründen nur von einem bestimmten Bieter ausgeführt werden: technische Gründe, aufgrund des Schutzes von Ausschließlichkeitsrechten Für die Erbringung der Dienstleistung kommt ausschließlich die Firma Proximity in Frage (§ 3EG Abs. 5 lit. l VOL/A)1. Kein anderes Unternehmen ist in der Lage, die hohen Eignungsanforderungen der beschaffenden Stelle zu erfüllen. Da die Verordnungen noch nicht verabschiedet wurden und sich die Europäische Kommission in einigen Bereichen, u. a. auch für eCohesion, weitere Durchführungsvorschriften vorbehalten hat, andererseits aber mit einem Programmstart in 2014 und einer ersten Berichterstattung in 2015 zu rechnen ist, müssen die Programmierungen zeitnah durchgeführt werden können. Zudem ist aktuell davon auszugehen, dass bis Ende 2014 eine ausschließlich elektronische Bearbeitung möglich sein muss. Um diese Ziele erreichen zu können, muss der Auftragnehmer in der Lage sein, unverzüglich nach Verabschiedung der konkreten Rechtsgrundlagen mit der Programmierung zu beginnen. Er muss daher bereits vor Zuschlagserteilung die Gewähr dafür bieten, zuverlässig mit dem System arbeiten zu können. Bei jeder Programmänderung müsste der Auftragnehmer die Garantie für das Funktionieren das System insgesamt übernehmen können, die Vergabestelle ist nicht bereit und auch nicht verpflichtet, hierbei ein Qualitätsrisiko einzugehen. Eine hinreichende Eignung zur Ausführung des Auftrages hat aufgrund der Vorkenntnisse nur die Firma Proximity vorzuweisen. 2. Kein anderes Unternehmen ist der Lage, ein wirtschaftlich konkurrenzfähiges Angebot abzugeben. Bei FIPS Bremen handelt es sich um eine sehr umfangreiche und komplexe Spezialsoftware. Allein die Firma Proximity hat die unbedingt erforderlichen, umfangreichen und speziellen Kenntnisse, um Anpassungen, Erweiterungen und Ergänzungen vorzunehmen. Für andere Bieter wäre eine mehrmonatige Einarbeitungszeit mit Unterstützung durch den Entwickler erforderlich, wodurch die Abgabe wirtschaftlicher Angebote im Wettbewerb mit Proximity von vornherein ausgeschlossen ist. 3. Die Firma Proximity besitzt außerdem ausschließliche Eigentumsrechte an den MS Office-Schnittstellen, die benötigt werden, um bestimmte Funktionen der Software zu nutzen. Ohne diese Schnittstellen ist eine Erbringung der Leistung nicht möglich, weshalb die Beauftragung eines anderen Bieters als der Firma Proximity auch aus rechtlichen Gründen ausgeschlossen ist.
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
130504
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
Abschnitt V: Auftragsvergabe
Auftrags-Nr: 130504
V.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:
12.6.2013
V.2) Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der
Zuschlag erteilt wurde Proximity Technology GmbH Grünstr. 15 40212 Düsseldorf DEUTSCHLAND E-Mail: info-dus@proximity.de Telefon: +49 2119308300 Internet-Adresse: www.proximitytechnology.de Fax: +49 2119308372
V.4) Angaben zum Auftragswert
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert: Wert: 454 160 EUR ohne MwSt Endgültiger Gesamtauftragswert: Wert: 454 160 EUR ohne MwSt
V.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: ja Angabe der Vorhaben und/oder Programme: EFRE-Datenbank FIPS Bremen, EFRE-Programm des Landes Bremen 2007-2013 sowie EFRE-Programm des Landes Bremen 2014-2020.
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Bremen beim Senator für Umwelt, Bau und Verkehr Ansgaritorstr. 2 28195 Bremen DEUTSCHLAND E-Mail: vergabekammer@bau.bremen.de Telefon: +49 4213616704 Internet-Adresse: http://www.bauumwelt.bremen.de/detail.php?gsid=bremen213.c.3529.de Fax: +49 4214966704
VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12.6.2013
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen