DTAD

Vergebener Auftrag - Softwareprogrammierung und -beratung in München (ID:10129911)

Übersicht
DTAD-ID:
10129911
Region:
81925 München
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Softwareprogrammierung, -beratung, Hardwareberatung
CPV-Codes:
Dienstleistungen in Verbindung mit Software , Hardwareberatung , Softwareprogrammierung und -beratung , Systemberatung und technische Beratung , Systemdienstleistungen und Unterstützungsdienste
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Los 2 Unterstützungsleistungen im Office-Umfeld. Die IT der Landeshauptstadt München (im Folgenden LHM) wurde und wird geprägt durch das IT-Reorganisationsprogramm MIT-KonkreT. Im Rahmen...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
05.11.2014
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Landeshauptstadt München, IT@M, Geschäftsbereich Zentrale Dienste, Servicebereich Vergabe
Marienplatz 8
80331 München
Frau Astrid Meixner
Fax: +49 8923384990
E-Mail: itm.vergabe@muenchen.de
http://www.muenchen.de/

Elektronischer Zugang zu Informationen:
http://www.muenchen.de/vgst3

Auftragnehmer:
Vertragsnummer: Los 2
Los 2:
CIB software GmbH
Elektrastraße 6a
DE-81925 München

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Los 2 Unterstützungsleistungen im Office-Umfeld.
Die IT der Landeshauptstadt München (im Folgenden LHM) wurde und wird geprägt durch das IT-Reorganisationsprogramm MIT-KonkreT. Im Rahmen von MIT-KonkreT wurden die IT-Aufgaben zwischen dem neuen zentralen IT-Dienstleister „it@M“ der LHM und den dezentralen IT-Einheiten in den Referaten und Eigenbetrieben (dezentrales Informations-, Kommunikations- und Anforderungsmanagement „dIKA“) ab Januar 2012 neu geregelt. Zeitgleich wurde die überwiegende Anzahl von Arbeitsplätzen (mehr als 14 000) im Rahmen des sog. LiMux-Projektes auf eine Linux-basierende Betriebssystem-Distribution umgestellt. Rund 3 000 städtische Arbeitsplätze werden unter Windows betrieben. Zur Zeit erfolgt die stadtweite Umstellung auf ein einheitliches Windows Betriebssystem. Für die Migration auf Betriebssystem-Ebene hat die LHM den„LiMux Basisclient“ (BC) entwickelt, welcher von den entsprechenden Ubuntu-Distributionen abgeleitet und fortlaufend verbessert wird. Es handelt sich hierbei um ein eng an der jeweiligen Quelldistribution gehaltenes Linuxsystem, das an die städtischen Bedürfnisse (z. B. hinsichtlich der Bereitstellung und Konfiguration von Programmpaketen, Anpassung der Usability, Systemverwaltung, etc.) angepasst wurde. Aktuell wird an der Version 5.0 gearbeitet, in deren Rahmen auf eine aktuellere KDE-Oberfläche und Kernel-Version umgestellt wird. Für Linux erfolgt die Systemverwaltung und -administration mit den Werkzeugen GOsa² und FAI (siehe Beschreibung zu Los 3) und für Windows mit ITCM von CA.
Im Wesentlichen wird als Office Suite sowohl in Windows-Umgebungen als auch auf dem Basisclient als OfficeSuite OpenOffice.org (OOo) ab Version 3 eingesetzt, befindet sich aber derzeit in Ablösung durch LibreOffice(LO). Ergänzt wird die Office Suite durch das Briefkopfund Formularsystem WollMux (http://www.wollmux.org),welches von der LHM entwickelt wurde und als Open Source verfügbar ist.
Zur Unterstützung der Linie sucht die LHM für 2013 ff. einen bzw. mehrere leistungsfähige IT-Dienstleister je identifiziertem Teilbereich (siehe Beschreibung der 3 Lose unten). Die Einsatzszenarios variieren dabei von punktueller Beratungsleistung über konzeptionelle Tätigkeiten und deren technischer Umsetzung bis hin zur Kompensation einzelner städtischer Spezialisten oder der technischen Unterstützung zum Ausgleich von Lastspitzen bei der Auftraggeberin.
Der Auftragsgegenstand umfasst im Detail folgende Teilbereiche:
Los 2 Unterstützungsleistungen im Office-Umfeld:
Beratungs-, Unterstützungs- und Implementierungsleistungen mit Bezug zu Libre Office, WollMux sowieMakroerstellung.

CPV-Codes: 72200000, 72260000, 72100000, 72220000, 72250000

Erfüllungsort:
Nuts-Code: DE212

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Vergebener Auftrag

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
377671-2014

Aktenzeichen:
BANF 10001279

Bedingungen & Nachweise
Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Sonstiges
Tag der Zuschlagsentscheidung: 03.11.2014
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen