DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Sondierung und Bereitstellung von Filmmaterial in Wiesbaden (ID:14083642)


DTAD-ID:
14083642
Region:
65189 Wiesbaden
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen, Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung
CPV-Codes:
Unterstützende Dienste für die öffentliche Verwaltung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Bereitstellung von Filmsequenzen (Kurzsequenzen von je ca. 3 bis 5 Minuten) und Fotos mit Beschreibung des Normalverhaltens von Schweinen (Ferkel, Sauen, Mastschweine) in den verschiedenen...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
24.05.2018
Frist Vergabeunterlagen:
04.06.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Hessisches
Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und
Verbraucherschutz
Straße:Mainzer Straße 80
Stadt/Ort:65189 Wiesbaden
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :LBT
Zu Hdn. von :Dr. Madeleine Martin
Telefon:06118151090
Fax:06118151941
Mail:tierschutz@umwelt.hessen.de
digitale Adresse(URL):www.umwelt.hessen.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Sondierung und Bereitstellung von Filmmaterial (inklusive Anfertigen)
zum Verhalten von landwirtschaftlichen Nutztieren - hier von Schweinen
(Ferkel, Mastschweine, Sauen). Die bereits vorhandene Website zum
Verhalten landwirtschaftlicher Nutztiere soll der Fort- und
Weiterbildung für Landwirte, landwirtschaftliche Auszubildende und
Studenten der Agrarwissenschaft und Tiermedizin aber auch
praktizierenden Tierärzten dienen.
- Bereitstellung von Filmsequenzen (Kurzsequenzen von je ca. 3 bis 5
Minuten) und Fotos mit Beschreibung des Normalverhaltens von Schweinen
(Ferkel, Sauen, Mastschweine) in den verschiedenen Verhaltenskreisen,
- Bereitstellung von Filmsequenzen und Fotos mit Beschreibung von
Verhaltensstörungen und Haltungssysteme der o.g. Gruppen von Schweinen,
- Durchführung einer breiten Recherche (international), welches
Material bereits vorliegt,
- Prüfung auf Geeignetheit und Verfügbarkeit,
- Anfertigen, Aufbereiten und Bereitstellen von eigenem Filmmaterial
- Erfahrung in der Bildungsarbeit zur artgemäßen Nutztierhaltung sind
wünschenswert
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
75130000 Unterstützende Dienste für die öffentliche Verwaltung
Ergänzende Gegenstände:
73200000 Beratung im Bereich Forschung und Entwicklung (QB47-Betreffend
Tiere)

Erfüllungsort:
NUTS-Code : DE7 HESSEN

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
HAD-Referenz-Nr.: 3165/314
Aktenzeichen: LBT - 1/2018

Vergabeunterlagen:
Frist, bis zu der die Interessenbekundung eingegangen sein muss:
Bewerbungsfrist: 04.06.2018 12:00 Uhr.
Auskünfte erteilt: Offizielle Bezeichnung:siehe unter 1.
Bewerbungsunterlagen sind anzufordern bei: Offizielle
Bezeichnung:entfällt
Stadt/Ort:*****
Kostenfreier Download der Unterlagen auf : Referenzsuche in der
Onlinedatenbank der HAD (Anmeldung mit Benutzername und Passwort).

Termine & Fristen
Unterlagen:
04.06.2018

Ausführungsfrist:
Maximal 9 Monate nach Beauftragung

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
Zuschlagskriterien
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis bewertet auf der Grundlage von
Preis/Kosten und den nachstehenden Kriterien (Preis/Kosten und
Zuschlagskriterien sollten nach Ihrer Gewichtung oder in absteigender
Reihenfolge ihrer Bedeutung angegeben werden, wenn eine Gewichtung
nachweislich nicht möglich ist)
Kriterium Gewichtung
1 Preis 30
2 Organisation, Qualifikation und Erfahrung des mit der
3 Auftragsausführung betrauten Personals:
4 Organisation, Qualifikation und Erfahrung des mit der
5 Auftragsausführung betrauten Personals: 70.

Geforderte Nachweise:
Bewerbungsbedingungen: Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs.
3, 4 VOL/A, § 13 Abs. 1, 2 HVTG), die in Form anerkannter
Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, werden zugelassen und
anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den
geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
Der Bewerber hat im Zuge seiner Interessenbekundung zum Nachweis der
Eignung zum einen seine Erfahrungen und Kenntnisse durch Referenzen
bzw. Referenzprojekte zu folgenden Aspekten nachzuweisen:
- (Beratungs)erfahrung im Bereich artgemäße Schweinehaltung sowie
Stallbau auf landwirtschaftlichen Betrieben (Schwerpunkt Schwein).
- Mitarbeit in Forschungsprojekten wie bspw. zu Haltungsbedingungen von
Sauen, Mastschweinen oder Ferkeln; Vernetzung auf unterschiedlichen
Ebenen (Betriebe, Behörden, wissenschaftliche Einrichtungen) sind von
Vorteil
- Praxisbezug in allen Bereichen
Für die Erbringung der Leistungen gelten zum anderen folgende
Eignungsanforderungen:
- Erklärung, dass mindestens ein Agrarwissenschaftler, Tierarzt (FT
Nutztiere) oder Biologe (Ethologe) hinzugezogen wird
- Nachweis der Zusammenarbeit mit mindestens einer wissenschaftlichen
veterinärmedizinischen oder landwirtschaftlichen Hochschule
- Der Interessenbekundung ist eine Eigenerklärung über die
nichtvorliegende Vergabesperre zuzufügen.

Besondere Bedingungen:
Beschränkung der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Teilnahme
aufgefordert werden sollen:
mindestens (soweit geeignet) :3 / ,höchstens 3
Anzahl gesetzte Bieter 1.

Sonstiges
Sonstige Angaben: Die Interessenbekundung ist bis zum 04.06.2018,
12 Uhr, unter Beifügung der unter Ziff. 7 verlangten
Nachweise/Unterlagen an die unter Ziff. 1 genannte Kontaktadresse zu
richten.
Ein Anspruch auf Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes besteht
aufgrund der Interessenbekundung nicht. Die Auswahl der für die
Aufforderung zur Angebotsabgabe vorgesehenen Bewerber erfolgt
entsprechend der verlangten Nachweise sowie eigener Erfahrungen des
Aufraggebers.
Nach Abschluss des Interessenbekundungsverfahrens werden die
ausgewählten Bewerber gebeten ein Angebot einzureichen.
Es wird darauf hingewiesen, dass die Bieter sowie deren Nachunternehmen
und Verleihunternehmen, soweit diese bereits bei Angebotsabgabe bekannt
sind, die erforderlichen Verpflichtungserklärungen (diese wird mit den
Vergabeunterlagen zur Verfügung gestellt) zur Tariftreue und zum
Mindestentgelt mit dem Angebot abzugeben haben. Die
Verpflichtungserklärung bezieht sich nicht auf Beschäftigte, die bei
einem Bieter, Nachunternehmer und Verleihunternehmen im EU-Ausland
beschäftigt sind und die Leistung im EU-Ausland erbringen.
Für jeden schuldhaften Verstoß gegen eine sich aus der
Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt ergebende
Verpflichtung ist eine Vertragsstrafe in Höhe von einem Prozent der
Nettoauftragssumme vom Auftragnehmer zu zahlen.
Mit dem Interessenbekundungsverfahren werden folgende Unterlagen als
Anlage zur Verfügung gestellt:
- Eigenerklärung Vergabesperre
Es wird darauf hingewiesen, dass ein maximaler Finanzrahmen von bis zu
15.000 Euro brutto zur Verfügung steht.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD