DTAD

Ausschreibung - Sonstige gemeinschaftliche, soziale und persönliche Dienste in Schleuse Ems (ID:4811286)

Auftragsdaten
Titel:
Sonstige gemeinschaftliche, soziale und persönliche Dienste
DTAD-ID:
4811286
Region:
56130 Schleuse Ems
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
17.03.2010
Frist Vergabeunterlagen:
26.04.2010
Frist Angebotsabgabe:
30.04.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Planer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Nein
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen
CPV-Codes:
Sonstige gemeinschaftliche, soziale und persönliche Dienste
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Ja ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  78700-2010

BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N) Stadt Bad Ems Bleichstra?e 1 Kontakt:
Verbandsgemeindeverwaltung Bad Ems z. H. Herrn Brings 56130 Bad Ems DEUTSCHLAND Tel. +49 2603793-150 E-Mail: a.brings@t-online.de Fax +49 2603793-190 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.bad-ems.de Adresse des Beschafferprofils http://www.bad-ems.de Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN) Regional- oder Lokalbehörde Allgemeine öffentliche Verwaltung Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber Ja
ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber Interessenbekundungsverfahren.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Hauptort der Dienstleistung Bad Ems.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer Laufzeit der Rahmenvereinbarung:
in Jahren 4
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens Entwicklung Stadt Bad Ems.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV) 98000000
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein
II.1.8) Aufteilung in Lose Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung Nein
ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart Offenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien Wirtschaftlich günstigstes Angebot die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber GB 1
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen 26.4.2010 - 10:
00 Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge 30.4.2010 - 23:59 IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können Spanisch. Tschechisch. Dänisch. Deutsch. Estnisch. Griechisch. Englisch. Französisch. Italienisch. Lettisch. Litauisch. Maltesisch. Niederländisch. Polnisch. Portugiesisch. Slowakisch. Slowenisch. Finnisch. Schwedisch.
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote Tag:
3.5.2010 - 10:00 Ort Stadt Bad Ems, Bleichstra?e 1, Bad Ems DEUTSCHLAND. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen Nein ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN D-Bad Ems:
Aufruf zur Teilnahme am Interessenbekundungsverfahren zur Entwicklung des Staatsbades Bad Ems zu einem europäischen Kur-, Kongress- und Weiterbildungszentrum 2010/. 1. Durchf?hrende Stelle Stadt Bad Ems, vertreten durch Stadtb?rgermeister Berny Abt, Rathaus Bleichstra?e 1, 56130 Bad Ems DEUTSCHLAND, Telefon: +49 2603793-124, Fax: +49 2603793-200, e-mail: stadt@bad-ems.de 2. Art des Verfahrens: Interessenbekundungsverfahren als diskriminierungsfreies und transparentes Verfahren außerhalb des EU-Vergaberechts (angelehnt an ? 7 Abs. 2 S. 2 der Bundeshaus-haltsordnung - BHO -); 3. Gegenstand des Interessenbekundungsverfahrens: Die Stadt Bad Ems beabsichtigt, die vorhandene Infrastruktur durch eine zweckmäßige Umgestaltung des Umfelds der Kureinrichtungen für ein Kur-, Kongress- und Weiterbildungszentrum von internationalem Rang zu nutzen, um der Stadt damit eine neue, zukunftsgerichtete Perspektive zu eröffnen. Das Kurviertel mit dem Kurhaus, dem Kurhotel mit Brunnenanlage, dem Kurmittelhaus (Römer- bzw. Kaiserbad), dem ehemaligen Hotel London (heutiges Hauptgebäude des Statistischen Landesamtes), dem Quellenturm, dem Kurpark und dem Vier-Türme-Haus bietet hierfür ein großes Pontential mit einem Ensemble an Gebäuden, das in dieser Kompaktheit und der Einheitlichkeit des Erscheinungsbildes seinesgleichen sucht. Voraussetzung ist jedoch, dass die vorhandenen Gebäude gründlich saniert werden, ihre ursprüngliche Funktion zurück erhalten und in ihrem Standard den hohen Ansprüchen an ein Kur-, Kongress- und Weiterbildungszentrum angepasst werden. Zur Realisierung dieser Zielsetzung sollen im Rahmen dieses freiwilligen Interessenbekundungsverfahrens private Investoren gefunden werden, die bereit und in der Lage sind in einem attraktiven Umfeld mit interessanten Entwicklungspotenzialen zu investieren. Die zentralen Kernbereiche dieses Konzepts sind: 1. Errichtung eines 5-Sterne-Hotels (ehemaliges Hotel London) mit angeschlossener Therme/eines B?derhauses mit einem qualitativ hochwertigem Wellness-Zentrum (ehemaliges Kurmittelhaus); 2. Einrichtung einer hochwertigen Gastronomie; 3. Sanierung/Umbau des Kursaalgeb?udes als modernes Kongress- und Tagungszentrums und Ausstattung mit modernster Konferenztechnik. Alle Maßnahmen sollen in den bestehenden Gebäuden innerhalb des Kurensembles durch Umbau und Sanierung unter Erhaltung der denkmalgesch?tzten Geb?udefassaden realisiert werden. Alle Investitionen sollen mit privatem Kapital finanziert werden. Für das Hotel und das Wellness-Zentrum sind die bisherigen Gebäude des Statistischen Landesamtes und für das gastronomische Angebot das sog. Vier-Türme-Haus im Kurpark vorgesehen. Eigentümer dieser Gebäude ist der Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung (LBB), Eigentümerin des Kursaalgeb?udes die Staatsbad Bad Ems GmbH. Die Einbeziehung der vom Statistischen Landesamt zurzeit genutzten Gebäude ist für die Realisierung des Gesamtprojekts von zentraler Bedeutung. Daher ist ein Auszug des Statistischen Landesamtes unabdingbare Voraussetzung. Das Statistische Landesamt ist hierzu grundsätzlich bereit. Für die Errichtung eines neuen Bürogebäudes steht ein geeignetes st?tisches Grundstück zum Kauf zur Verfügung. Baurecht liegt vor. Ein Neubau und Umzug des Statistischen Landesamtes kommt jedoch nur dann infrage, wenn durch eine belastbare und rechtlich verbindliche Erklärung der Investoren sichergestellt ist, dass die vorgesehene Nutzung der Gebäude erfolgen wird. Soweit es für die Investoren vorteilhaft ist, einen privat finanzierten Neubau des Statistischen Landesamtes in die Projektentwicklung zu integrieren, könnte auch der Neubau als Teil des Gesamtprojekts den Investoren ?bertragen werden. Voraussetzung könnte sein, dass die Investition "Neubau Statistisches Landesamt" vom gleichen Investor vorgenommen wird, der auch den Umbau und die Sanierung des Hauptgeb?udes des Statistischen Landesamtes finanziert; 4. Unterlagen Interessenbekundungsverfahren: Von den Interessenten werden verlässliche Angaben über die zur Realisierung des Projektes erforderlichen Voraussetzungen und Rahmenbedingungen erbeten. Die Interessenbekundung sollte daher eine kurze Beschreibung des Interessenten sowie seiner relevanten Expertise enthalten; 5. Weiteres Verfahren: Interessierte Investoren sind eingeladen, die Stadt Bad Ems zu kontaktieren, um relevante Informationen über die Realisierung des Konzeptes zu erhalten. Im Interessenbekundungsverfahren werden Transparenz, Gleichbehandlung und Unparteilichkeit gewährleistet; 6. Rahmenbedingungen für die Teilnahme am Interessenbekundungsverfahren: Da es sich nicht um die Vergabe eines öffentlichen Auftrages handelt, sind die im Rahmen des Verfahrens ausgetauschten Unterlagen sowie mündlichen Abstimmungen für beide Seiten unverbindlich, und die Teilnehmer sind nicht an ihre Angaben und Aussagen gebunden. ? Es besteht kein Anspruch auf Durchführung eines förmlichen Vergabeverfahrens; der Rechtsweg zu der Vergabekammer ist nicht eröffnet, ? Die Beiträge zum Interessenbekundungsverfahren sind zu richten an: Stadtb?rgermeister Berny Abt, Rathaus Bleichstra?e 1, 56130 Bad Ems DEUTSCHLAND, Telefon: +49 2603793-124, Fax: +49 2603793-200, e-mail: stadt@bad-ems.de, ? Eine Erstattung der Kosten, die den Teilnehmern durch die Bearbeitung entstehen, ist ausgeschlossen; jede Interessenbekundung wird in zweifacher Ausfertigung in Papierform und zusätzlich in elektronischer Ausfertigung benötigt, ? Die Stadt Bad Ems behält sich eine Entscheidung über die anschliessende Durchführung eines Vergabeverfahrens sowie den Abschluss eines Kooperationsvertrages vor; 7. Abgabefrist für die Beiträge zum Interessenbekundungsverfahren: Interessenbekundungen sollen bis zum 30.4.2010 an die unter Nummer 1 genannte Anschrift abgegeben werden. Sie sind in deutscher Sprache abzufassen; 8. Ist die Bekanntmachung freiwillig? Ja. Es handelt sich um eine freiwillige Bekanntmachung zum Zweck der Abgabe einer Interessenbekundung.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
10.3.2010
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen