DTAD

Ausschreibung - Sozialstundenabbau und pädagogische Begleitung von Schulverweigerern "Deine Chance!" in Osnabrück (ID:10601484)

Übersicht
DTAD-ID:
10601484
Region:
49082 Osnabrück
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Dienstleistungen im Bereich Bildung und Erziehung, Erwachsenenbildung und sonstiger Unterricht
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Die Maßnahme soll mit 6 Teilnehmerplätzen für die Samtgemeinde durchgeführt werden.
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
02.04.2015
Frist Angebotsabgabe:
28.04.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
MaßArbeit kAöR
Übergangsmanagement Schule-Beruf
Abteilung Verwaltung
Zimmer 3148
Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück

Planer:
MaßArbeit kAöR,
Übergangsmanagement Schule-Beruf, Zimmer 3148, Am Schölerberg 1, 49082
Osnabrück oder
an Frau Schnorrbusch unter: schnorrbusch@massarbeit.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Die Maßnahme soll mit 6 Teilnehmerplätzen für die Samtgemeinde
durchgeführt werden.
B. Leistungsbeschreibung
1. Ziele
Ziele der zu vergebenden Maßnahme sind:
1. Verhinderung weiterer Schulpflichtverletzungen.
2. Vollständige Ableistung der Sozialstunden.
3. Die persönliche Situation ist geklärt und entsprechende Hilfen
sind eingeleitet.
Das Angebot bietet Jugendlichen, die aus unterschiedlichsten Gründen
(z. B. familiären Problem-
stellungslagen, mangelndes Selbstwertgefühl, Antrieblosigkeit,
Mobbingerfahrung) eine Schul-
verweigerungshaltung entwickelt haben und der Ableistung ihrer
Sozialstunden nicht nachkom-
men, eine sozialpädagogische Unterstützung während der Ableistung der
Sozialstunden an.
2. Zielgruppe
Die Maßnahme ist ausgelegt für Schulverweigerer ab dem 14. Lebensjahr,
gegen die aufgrund
der Unterrichtsversäumnisse eine gerichtliche Auflage zur Ableistung
von Sozialstunden vorliegt.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
Vergabe-Nr.: 2015-MaßArbeit kAöR ÜMSB-02

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
28.04.2015

Ausführungsfrist:
Die Maßnahme beginnt am 01.08.2015 und endet am 31.07.2016.

Bindefrist:
14.05.2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zahlung:
Teilnehmer ist, wer nach erfolgter Zuweisung (s. Punkt 3) im Rahmen
eines Erstgesprächs die
Maßnahme angetreten hat bis zur Abmeldung als Teilnehmer der Maßnahme.
Das Maßnahmeentgelt ist monatsgenau abzurechnen und durch Anwesenheits-
und Teilnehmer-
liste bei der Monatsabrechnung zu belegen.
Die Auszahlung der letzten Monatsabrechnung (Juli 2016) erfolgt durch
die Auftraggeberin nach
Vorlage der vollständigen Unterlagen (Jahresübersicht der erhaltenen
Monatspauschalen, Ab-
schlussstatistik, Maßnahmeabschlussbericht und
Teilnehmerabschlussberichte) durch den Auf-
tragnehmer.

Zuschlagskriterien:
15.1 Bewertungsstufen
Die Bewertung des Konzeptinhaltes wird anhand der Wertungskriterien
vorgenommen.
Für jedes Wertungskriterium wird eine Bewertung vorgenommen.
Hinsichtlich der Bewertung der
Konzeptinhalte gelten ausschließlich folgende vier Bewertungsstufen:
0 Punkte: Das Leistungsangebot des Bieters entspricht nicht den
Anforde-
rungen.
1 Punkt: Das Leistungsangebot des Bieters entspricht mit
Einschränkungen
den Anforderungen.
2 Punkte: Das Leistungsangebot des Bieters entspricht den
Anforderungen.
3 Punkte: Das Leistungsangebot des Bieters ist der Zielerreichung in
beson-
derer Weise dienlich.
Ein Konzept wird mit 0 Punkten bewertet, wenn die genannten
Anforderungen nicht erfüllt sind
oder die Konzeption inhaltlich nicht schlüssig dargestellt wurde. Dies
gilt auch, wenn die Anforde-
rungen lediglich stichpunktartig ohne weitere konzeptionelle
Ausführungen wiederholt werden.
Außerdem wird ein Konzept mit 0 Punkten bewertet, wenn es im Hinblick
auf die Zielsetzung der
Maßnahme keinen Erfolg verspricht.
Ein Konzept wird mit 1 Punkt bewertet, wenn die genannten Anforderungen
mit Einschränkun-
gen erfüllt sind oder die Konzeption inhaltliche Unscharfen aufweist,
die Konzeption der Maß-
nahme insgesamt eine erfolgreiche Durchführung möglich erscheinen
lässt.

Ein Konzept wird mit 2 Punkten bewertet, wenn die genannten
Anforderungen erfüllt sind und die
Konzeption inhaltlich schlüssig dargestellt ist sowie im Hinblick auf
die Zielsetzung der Maßnah-
me Erfolg verspricht.
Ein Konzept wird mit 3 Punkten bewertet, wenn die Konzeption der
Zielerreichung in besonderer
Weise (z.B. kreative Ansätze und Ideen) dienlich ist und dies in der
Konzeption inhaltlich schlüs-
sig dargestellt ist.
Ein Konzept ist von der weiteren Bewertung ausgeschlossen, wenn es in
einem Wertungskriterium mit 0 bewertet wurde.
Die Wertungskriterien der Bewertungsmatrix sind unterschiedlich
gewichtet. Die Gewichtung
spiegelt die Bedeutung der Wertungskriterien innerhalb des jeweiligen
Wertungsbereiches sowie
die Bedeutung der Wertungsbereiche untereinander wieder. Die
Punkteskala der Gewichtung
reicht von 1 bis 5, wobei 1 Punkt für ein weniger gewichtetes Kriterium
und 5 Punkte für ein be-
sonders stark gewichtetes Wertungskriterium vergeben werden.
Pro Wertungskriterium werden 0 bis maximal 3 Punkten vergeben. Die so
erreichte Punktezahl
(Spalte 2) wird mit der Gewichtungszahl (Spalte 3) multipliziert und
ergibt die Wertungspunktzahl
(Spalte 4). Die Wertungspunktzahlen aller Wertungskriterien werden
addiert und bilden eine
Summe. Diese Summe aller Wertungspunktzahlen wird mit dem
Inhaltsgewichtungsfaktor multi-
pliziert. Für den Konzeptinhalt können so maximal 70 Punkte erreicht
werden. Es erfolgt eine
kaufmännische Rundung auf zwei Dezimalstellen.
Ein Konzept wird von der weiteren Wertung ausgeschlossen, wenn die
(Gesamt-)punktezahl für
den Konzeptinhalt kleiner als 40 ist.

Geforderte Nachweise:
Einzureichende Unterlagen
Folgende Unterlagen und Erklärungen sind vom Bieter zwingend
einzureichen:
a. Konzept (anhand der oben genannten Bewertungsmatrix, max. 6
Seiten, Schriftgröße 11),
b. Eignung/Darstellung des Trägers (max. 1 Seite),
c. Benennung eigener Ziele für die Maßnahme (quantitativ und
qualitativ) und entsprechende
Zielindikatoren (max. 1 Seite),
d. Kalkulation, Preis und Stellungnahme zur Wirtschaftlichkeit der
Maßnahme (Kalkulation, Preis
und Stellungnahme zur Wirtschaftlichkeit der Maßnahme (unter Verwendung
des beigefügten
Formulars),
e. Unterschriebene Erklärung nach dem Niedersächsischen Tariftreue-
und Vergabegesetz Bau-
und Dienstleistungen (unter Verwendung des beigefügten Formulars).
Das Angebot darf eine Gesamtseitenanzahl von 8 zzgl. der
vorgeschriebenen Formulare nicht
überschreiten.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen