DTAD

Ausschreibung - Spezialfahrzeuge in Bonn (ID:11826719)

Übersicht
DTAD-ID:
11826719
Region:
53123 Bonn
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
PKW, Sonstige Kraftfahrzeuge, Anhänger, Fahrzeugteile
CPV-Codes:
Spezialfahrzeuge
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
1/DLI2/GV113 – Mähraupe + Forstmulcher.
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
16.04.2016
Frist Vergabeunterlagen:
30.05.2016
Frist Angebotsabgabe:
07.06.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der BundeswehrDE
Fontainengraben 200
53123 Bonn
Kontaktstelle: DL I 2
Maike Möller
Telefon: +49 228-5504-4777
Fax: +49 228-5504-5768
E-Mail: baiudbwdli2vergabeinland@bundeswehr.org
http://www.evergabe-online.de/

Elektronischer Zugang zu Informationen:
http://www.evergabe-online.de/

Elektronische Einreichung von Angeboten und Teilnahmeanträgen:
http://www.evergabe-online.de/

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
1/DLI2/GV113 – Mähraupe + Forstmulcher.
1/DLI2/GV113 – Mähraupe + Forstmulcher.
1 EA Mähraupe
1 EA Forstmulcher über 2 m Arbeitsbreite.

CPV-Codes: 34114000

Erfüllungsort:
Bundeswehrdienstleistungszentrum Leer, 49716 Meppen.
Nuts-Code: DE94C

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag

Org. Dok.-Nr:
131141-2016

Aktenzeichen:
6001045588-BAIUDBw DL I 2 VergSt IUD

Vergabeunterlagen:
Vergabekammer: Bundeskartellamt -Vergabekammer des Bundes-, Villemomblerstraße 76, 53123 Bonn.

Auftragswert:
400 000 EUR

Termine & Fristen
Unterlagen:
30.05.2016 - 00:00 Uhr

Angebotsfrist:
07.06.2016 - 08:00 Uhr

Ausführungsfrist:
31.01.2017 - 31.01.2017

Bindefrist:
22.07.2016

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Keine.

Zahlung:
Gemäß Bewerbungsbedingungen (Abschlags- und Schlusszahlungen im Rahmen der Verdingungsordnung für Leistungen Teil B (VOL/B)).

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
— Ausgefülltes und unterschriebens Angebotsblatt mit Leistungsverzeichnis, das Angebotsblatt ist an der dafür vorgesehenen Stelle mit Datum, Unterschrift und Firmenstempel zu versehen.
— Abschrift aus dem Berufs- oder Handelsregister des Herkunftslandes.
Max. Alter der Nachweise: 12 Monate
Nachweise deutscher Behörden könne in Kopie beigebracht werden.
Nachweise ausländischer Behörden sind – soweit sie in deutscher Sprache abgefasst sind – in Kopie beizulegen.
Fremdsprachige Nachweise sind in Kopie und in Kopie der beglaubigten Übersetzung beizubringen.
Originaldokumente und Beglaubigungen werden so rasch wie möglich an die Bieter zurückgesandt.
Alle Nachweise sind für den Bieter (bzw. alle Mitglieder einer Bietergemeinschaft) zu erbringen.
Allg. Hinweis zur Nachforderung von Nachweisen und Erklärungen:
Nicht fristgerecht eingereichte Erklärungen werden nur dann nachgefordert, wenn ein wirtschaftliches Angebot sonst nach § 19 EG Abs. 3 a) VOL/A auszuschließen wäre. Wenn beim wirtschaftlichsten Angebot ein Nachweis fehlt, werden ggf. von allen Bietern, die unvollständige Angebote abgegebenen haben, fehlende Nachweise nachgefordert.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
— Vorlage einer Eigenerklärung mit den Umsatzzahlen der letzten 3 Geschäftsjahre. Sollten diese nicht vorliegen, ist dies zu begründen.
— Vorlage einer Referenzliste mit mind. 5 öffentlichen Auftragnahmern
— Vorlage einer Auskunft über die finanzielle Lage des Bieters (z.B. Bankauskunft, Bankerklärung).

Technische Leistungsfähigkeit
— eine Leistungsbeschreibung ist den Unterlagen als Anlage beigefügt. Die Leistungsbeschreibung ist an den dafür vorgesehenen Stellen auszufüllen (ankreuzen, ob geforderte Bedingung erfüllt sowie, wenn gefordert, weitere Eintragungen), zu unterschreiben und den Angebotsunterlagen beizufügen!
— Gefordert wird die Beachtung und Einhaltung der / des
* einschlägigen VG- und DIN/EN-Normen
* einschlägigen VDE-Bestimmungen
* einschlägige Unfallverhütungsvorschriften der gewerbl. Berufsgenossenschaften
* Gesetz über techn. Arbeitsmittel (Geräte- & Produktsicherheitsgesetz, GPSG)
Die o.g. Nachweise sind mit dem Angebot vorzulegen.
Werden geforderte Leistungen durch andere als die vorgegebenen Techn. Spezifikationen bzw. Normen nachgewiesen, ist der Nachweis der Gleichwertigkeit durch den Bieter in deutscher Sprache zu erbringen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
28.06.2016
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen