DTAD

Ausschreibung - Spezielle Telefonnetzdienste für Geschäftsanwendungen in Göttingen (ID:11256211)

Übersicht
DTAD-ID:
11256211
Region:
37073 Göttingen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Telekommunikationsdienste
CPV-Codes:
Spezielle Telefonnetzdienste für Geschäftsanwendungen
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
In den Jahren 2016 bis einschl. 2019 wird die Georg-August-Universität Göttingen eine sanfte Migration auf eine IP-basierende Kommunikationslösung (Unified Communication und Collaboration inkl....
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
14.10.2015
Frist Vergabeunterlagen:
06.11.2015
Frist Angebotsabgabe:
23.11.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Georg-August-Universität Göttingen, Zentraler Einkauf GM 23
Heinrich-Düker-Weg 5
37073 Göttingen
Stefan Bodmann
E-Mail: stefan.bodmann@zvw.uni-goettingen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Betrieb eines TDM-Systems (Philips) und UCM-Systems (Cisco).
In den Jahren 2016 bis einschl. 2019 wird die Georg-August-Universität Göttingen eine sanfte Migration auf eine IP-basierende Kommunikationslösung (Unified Communication und Collaboration inkl. Voice-Mail, Instant Messaging, Mobile Computing und Audio- und Videokonferenzen) durchführen. Dabei wird das derzeit maßgebende Telekommunikationssystem Philips (14 500 Teilnehmer) bis zum Ende der Vertragslaufzeit (48 Monate) weiter betrieben. Während der Vertragslaufzeit wird es zu einem stetigen Abbau des NEC PHILIPS TDM-Systems bei gleichzeitiger Erweiterung des Cisco UCM kommen.
Zur Aufrechterhaltung der Systemverfügbarkeit des NEC PHILIPS TDM-Systems (aktuelle SW-Version 810.45) schließt der Auftragnehmer einen Servicevertrag beim Hersteller ab, der die Instandhaltung, Instandsetzung (Störungsbeseitigung und Ersatz defekter Hardware) beinhaltet. Die Betriebsführung obliegt dem Auftragnehmer.
Zur Sicherung der Servicequalität des Cisco UCM-Clusters schließt der Auftraggeber einen Servicevertrag (HW und SW) auf Basis smartnet mit dem Lieferanten ab. Die Betriebsführung obliegt dem Auftragnehmer.
Siehe Verdingungsunterlagen.

CPV-Codes: 64214000

Erfüllungsort:
37075 Göttingen.
Nuts-Code: DE915

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag

Org. Dok.-Nr:
360858-2015

Aktenzeichen:
A 08/2015

Vergabeunterlagen:
Preis: 10 EUR
Per Verrechnungsscheck.
II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung:
Beginn: 1.1.2016;
Abschluss: 31.12.2019.

Auftragswert:
700 000 EUR

Termine & Fristen
Unterlagen:
06.11.2015

Angebotsfrist:
23.11.2015

Ausführungsfrist:
Laufzeit in Monaten: 48 (ab Auftragsvergabe)

Bindefrist:
15.12.2015

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Siehe Verdingungsunterlagen.

Zahlung:
Siehe Verdingungsunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Name und Sitz der Gesellschaft;
Angaben über Gesellschaftsform, Gesellschaftskapital und Eigentumsverhältnisse und Nachweis durch Handelsregisterauszug;
Nachweis über abgeschlossene Haftpflichtversicherung;
Steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung;
Nachweis über die Zahlung von Sozialbeiträgen;
Auszug aus dem Gewerbezentralregister;
Die Mitgliedschaft in der Berufsgenossenschaft ist zu bestätigen;
Der Bewerber versichert im Vergabeverfahren keine unzureichenden Erklärungen in Bezug auf Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit anzugeben;
ggf. Bewerbergemeinschaftserklärung;
Von ausländische Unternehmen können vergleichbare und beglaubigte Nachweise zu obigen Forderungen vorgelegt werden.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
1. Beschreibung der Aufbauorganisation d. Unternehmens.
2. Umsatzentwicklung der max. letzten 3 Geschäftsjahre und davon der Umsatz für Leistungen im VolP-Umfeld.
3. Anzahl der Beschäftigten der letzten 3 Geschäftsjahre.
4. Mind. 1 Referenz in vergleichbarem Umfang.

Technische Leistungsfähigkeit
„Der Auftragnehmer muss über umfangreiche Servicedienstieistungen für NEC PHILIPSTDM-Systeme und Cisco UCM verfügen.
— 2nd Level Support für NEC Philips NEC PHILIPS iS3OOO;
— 2nd Level Support für Cisco UCM;
— Zugriff auf 3rd Level Support des Herstellers (NEC Philips);
— Zugriff auf 3rd Level Support des Herstellers (Cisco Systems);
— deutschsprachige qualifizierte Telefonhotline 7/24/365;
— während der üblichen Geschäftszeiten ist sicherzustellen, dass nach tel. Eingang von entsprechenden Support-Anforderungen innerhalb von 2 Stunden ein Servicemitarbeiter in Göttingen zur Verfügung steht.
SLA Kategorie:
— Betriebszeit – z. B.: 0:00 bis 24:00 Montag bis Sonntag (24/7);
— Verfügbarkeit – z. B.: > 99,5 % p. a. bez. auf Betriebszeit;
— Betreute Betriebszeit für Calls Kategorie 1-3 – z. B.: 7:00-17:00 CET Montag bis Freitag ohne ges. Feiertage NDS.
Rufbereitschaft für Calls Kategorie 1 – z. B.: 7 x 24 – Reaktionszeit: 1 h.
Kategorie 1 Betriebsverhindernde Mängel:
— z. B.: I. Ausfall einer Unit, II. Ausfall aller Amtsbaugruppen – Reaktionszeit: 1 h.
Kategorie 2 Betriebsbehindernde Mängel:
— z. B.: I. Ausfall der Interunit-Verbindungen, II. Ausfall eines Shelfs – Reaktionszeit: 2 h.
Kategorie 3 Leichte Mängel:
— z. B.: I. Ausfall einer Teilnehmergruppe – Reaktionszeit: nbd;
— II. Ausfall einer Amtsbaugruppe, III. Ausfall einer Interunit-Verbindung.
Auszug der Aufgaben des Auftragnehmers am CUCM Cluster:
— Einrichten/Änderungen von Endgeräte inkl. Jabber/Softphone (Benutzerpflege, Endgerätekonfigurationen, Rufnummernzuordnung, Gruppenzuordnung, Pickupgruppen).
— Konfiguration von speziellen Translation Pattern zur Rufnummernkonvertierung, spezielle Amtsrouten (z. B. bei Clip no Screening Anschlüssen).
— Erkennen, Eingrenzen und Beheben von Störungen bei Endgeräten oder Gateways (z. B. Registrierungsfehlern), fehlerhafter Callvermittlung, Traceanalysen von Callaufbau und Vermittlungen bis in die Contact Center hinein.
— Konfiguration von weiterführenden Funktionen (Anrufübernahmen, IVR Gruppen, Gruppenschaltungen, Rufnummernbewertungen und Konvertierungen).
— Monatliche Schulung des Betriebspersonals GM330_ET in Göttingen (8 Stunden).

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen