DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Spritzgießwerkzeug in Paderborn (ID:13541247)

DTAD-ID:
13541247
Region:
33098 Paderborn
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Besteck, Werkzeug, Verriegelungen
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Ausgeschrieben wird die Lieferung eines Spritzgießwerkzeugs zur Herstellung von Probekörpern aus allen gängigen thermoplastischen Kunststoffen. Das Werkzeug soll so ausgeführt sein, dass pro...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
10.11.2017
Frist Angebotsabgabe:
24.11.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-33098: Spritzgießwerkzeug
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Universität Paderborn
Postanschrift
Warburger Str. 100, 33098 Paderborn
Kontaktstelle Dezernat 1.4
Zu Händen von Lars Spischak
Telefon-Nummer +49 5251-602546
Telefax-Nummer +49 5251 -602519
E-Mail-Adresse beschaffung@zv.upb.de
URL www.uni-paderborn.de
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer DE 811 209 907.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Ausgeschrieben wird die Lieferung eines Spritzgießwerkzeugs zur Herstellung von Probekörpern aus allen
gängigen thermoplastischen Kunststoffen. Das Werkzeug soll so
ausgeführt sein, dass pro Fertigungszyklus
zwei Probekörper mit vorgegebener Geometrie hergestellt werden können. Über zwei voneinander unabhängige
Kraftmessdosen sollen die Entformungskräfte für die beiden Bauteile gemessen werden können. Zusätzlich
soll es möglich sein, den Auswerferweg für beide Kavitäten aufzeichnen zu können. Die Oberfläche der Kavität
soll in polierter Form (hochglanz) vorliegen. Um auf die
Werkzeugbereiche im Inneren des Bauteils eine
Beschichtung aufbringen zu können, sollen diese separat ausgebaut werden können, ohne die Hauptplatten des
Werkzeuges demontieren zu können. Weiterhin sollen zuvor definierte Bereiche der Kavität mit einer maximalen
Größe von 10x10x10 mm separat ausgebaut werden können, um diese auf Verschleiß untersuchen zu können.
Die exakten Details zur gesuchten Leistung finden Sie im Dokument "Leistungsverzeichnis" in den Vergabeunterlagen.

Erfüllungsort:
Universität Paderborn, Warburger Str. 100, 33098 Paderborn
Ergänzende/Abweichende Angaben zum Leistungsort:
Universität Paderborn, Gebäude P4, Raum P4.3.11.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Vergabenummer:
Aktenzeichen: 1040112000/255/17/1
Vergabe-Nr.: 200/39/17/1
Bekanntmachungs-ID: CXSOYYPYYRX

Vergabeunterlagen:
Bezeichung der Stelle, die die Vergabeunterlagen und die
Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes abgibt
Elektronische Adresse, unter der die Vergabeunterlagen abgerufen werden können:
http://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXSOYYPYYRX
Bezeichnung
Universität Paderborn
Postanschrift
Warburger Str. 100, 33098 Paderborn
Telefon-Nummer +49 5251-602546
Telefax-Nummer +49 5251 -602519
E-Mail-Adresse beschaffung@zv.upb.de.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Bezeichnung der Stelle, bei der die Angebote einzureichen
sind
Wie Ziffer 2
Elektronische Angebote werden über den Vergabemarktplatz des Landes NRW eingereicht.
Form der Angebote
Postalisch, Elektronisch mit fortgeschrittener Signatur, Elektronisch mittels qualifizierter elektronischer Signatur,
Elektronisch in Textform
Die Abgabe digitaler Angebote ist ausschließlich unter
www.evergabe.nrw.de unter Beachtung der dort
genannten Nutzungsbedingungen zugelassen.
Ablauf der Angebotsfrist 24.11.2017 12:00 Uhr.

Ausführungsfrist:
Dauer: 5 Monate ab Auftragsvergabe.

Bindefrist:
Ablauf der Bindefrist 02.02.2018.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Etwaige Vorauszahlungen erfolgen ausschließlich gegen die Vorlage einer selbstschuldnerischen
Bankbürgschaft seitens des Bieters.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot gemäß nachfolgender Kriterien.
Preis 40 %
1 Leistung 60 %

Geforderte Nachweise:
Mit dem Teilnahmeantrag vorzulegenden Unterlagen zur
Beurteilung der Eignung
Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen
Persönliche Lage der Wirtschaftsteilnehmer:
- Persönliche Lage - Unterschwelle (mittels Eigenerklärung vorzulegen):
Hinweise: Soweit lediglich
Eigenerklärungen gefordert werden, behält sich der Auftraggeber das
Recht vor, zur Behebung von
Zweifeln entsprechende Bescheinigungen oder Nachweise von den Bietern
nachzufordern. Kopien von
Nachweisen werden anerkannt, sofern sie keinen Anlass zu Zweifeln an
der Übereinstimmung mit dem
Original geben. Bitte reichen Sie unbedingt die Nachweise und
Erklärungen in der hier angegebenen
Reihenfolge ein! Sollten die geforderten Erklärungen oder Nachweise
unvollständig oder unzureichend
sein, kann der Bieter von dem weiteren Verfahren ausgeschlossen werden!
Ein Bieter kann nicht darauf
vertrauen, dass der Auftraggeber Gelegenheit zur Ergänzung oder
Vervollständigung gibt, das Recht hierzu
behält er sich jedoch vor. Sofern sich der Bieter auf die Eignung
anderer Unternehmen (im Rahmen einer
Bietergemeinschaft oder bzgl. Nachunternehmer) beruft, sind die
jeweiligen Erklärungen und Nachweise
(insb. Eigenerklärungen und Referenzen) durch dieses oder diese
Unternehmen zu führen. Der Bieter/ die
Bietergemeinschaft hat außerdem bei Aufforderung durch den Auftraggeber
noch vor Zuschlagserteilung
eine Verpflichtungserklärung des oder der jeweiligen Nachunternehmer(s)
beizubringen. Weiter behält der
Auftraggeber sich vor, auch von den Unternehmen, die zwar
Nachunternehmer einsetzen, sich jedoch
nicht zum Nachweis der Leistungsfähigkeit und Fachkunde auf die
Nachunternehmer beziehen, vor
Zuschlagserteilung die entsprechenden Nachweise zur Zuverlässigkeit,
Fachkunde und Leistungsfähigkeit
der Nachunternehmer und ggf. eine Verpflichtungserklärung einzuholen.
Angaben und Formalitäten, die
erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
a) Unternehmensdarstellung (Name, Anschrift, Rechtsform,
organisatorische Gliederung,
Leistungsspektrum, Gründungsdatum, Niederlassungen, evtl.
Gesellschafterverhältnisse);
b) Nachweis darüber, dass der Bieter in ein Berufs- oder
Handelsregister oder ein vergleichbares Register
eines anderen EU-Mitgliedstaates eingetragen ist. Bitte legen Sie einen
entsprechenden Auszug vor oder
geben den entsprechenden Eintragungstext in Form einer Eigenerklärung
wieder.
c) Erklärung der Mitgliedschaft in einer Berufsgenossenschaft
(Unternehmen, die ihren Sitz nicht in der
Bundesrepublik Deutschland haben, geben den für sie zuständigen
Versicherungsträger an)
d) Eigenerklärung, dass keine Verfehlungen vorliegen, die für den
Bieter oder einen seiner
Nachunternehmer zu einem Eintrag in das Vergaberegister NRW führen
könnten (Vordruck VOL 5b).
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
- Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit - D (mittels
Eigenerklärung vorzulegen): a)
Eigenerklärung, dass bekannt ist, dass ein Unternehmen von der
Teilnahme an einem Wettbewerb als
Bieter ausgeschlossen werden kann, wenn
- über dessen Vermögen das Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares
gesetzliches Verfahren eröffnet
oder die Eröffnung beantragt oder dieser Antrag mangels Masse abgelehnt
worden ist,
- es sich in Liquidation befindet,
- es nachweislich eine schwere Verfehlung begangen hat, die seine
Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage
stellt,
- es seine Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der
Beiträge zur gesetzlichen
Sozialversicherung nicht ordnungsgemäß erfüllt hat,
- es im Vergabeverfahren vorsätzlich unzutreffende Erklärungen in Bezug
auf seine Eignung abgegeben
hat. (Vordruck VOL 5b)
b) Eigenerklärung über das Bestehen einer
Betriebshaftpflichtversicherung unter Nennung des
Versicherungsgebers sowie der Deckungssummen für Personenschäden,
Sachschäden und
Vermögensschäden.
Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen
Bedingungen an die Auftragsausführung:
- Eigenerklärungen zu Lieferleistungen nach TVgG-NRW (mittels
Eigenerklärung vorzulegen): Hinweis:
Auf Grund des §19 Abs. 4 Mindestlohngesetz, sind wir als öffentlicher
Auftraggeber verpflichtet bei
Aufträgen ab einer Höhe von 30.000 Euro für die Bieterin / den Bieter,
die oder der den Zuschlag
erhalten soll, vor Zuschlagserteilung eine Auskunft aus dem
Gewerbezentral reg ister nach § 150a der
Gewerbeordnung einzuholen. Angaben und Formalitäten, die erforderlich
sind, um die Einhaltung von
Auflagen zu überprüfen:
a) unterschriebene Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit nach § 16 Abs. 5
TVgG - NRW (Vordruck VOL 5d).

Besondere Bedingungen:
Bestbieterprinzip nach dem Tariftreue- und Vergabegessetz NRW
(TVgG NRW)
Die nach dem TVgG NRW erforderlichen Nachweise und Erklärungen müssen
nach Aufforderung des
Auftraggebers innerhalb einer von ihm festzulegenden Frist (3 bis 5
Werktage) vorgelegt werden. Nähere
Informationen sind in den Vergabeunterlagen enthalten.
Berücksichtigung von Werkstätten für behinderte Menschen und
Blindenwerkstätten
Sofern das Angebot einer anerkannten Werkstätte für behinderte Menschen
oder einer anerkannten
Blindenwerkstätte oder diesen Einrichtungen vergleichbare Einrichtungen
(nachfolgend bevorzugte Bieter)
ebenso wirtschaftlich wie das ansonsten wirtschaftlichste Angebot eines
insofern nicht bevorzugten Bieters ist,
so wird dem bevorzugten Bieter der Zuschlag erteilt. Bei der
Beurteilung der Wirtschaftlichkeit der Angebote
wird der von den bevorzugten Bietern angebotene Preis mit einem
Abschlag von 15 von Hundert berücksichtigt.
Voraussetzung für die Berücksichtigung des Abschlags ist, dass die
Herstellung der angebotenen Lieferungen
zu einem wesentlichen Teil durch die bevorzugten Bieter erfolgt. Dies
ist insbesondere dann der Fall, wenn die
Wertschöpfung durch ihre Beschäftigten mehr als 10 % des Nettowerts der
zugekauften Waren beträgt.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen