DTAD

Vergebener Auftrag - Stadtplanung in Grebenstein (ID:5040941)

Auftragsdaten
Titel:
Stadtplanung
DTAD-ID:
5040941
Region:
34393 Grebenstein
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
30.04.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Stadtplanung, Landschaftsgestaltung
CPV-Codes:
Stadtplanung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  125826-2010

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N) Stadt Grebenstein, Der Magistrat Markt 1 z. H. Herrn Bürgermeister K?lling 34393 Grebenstein DEUTSCHLAND Tel. +49 5674705-11 E-Mail:
buergermeister@stadt-grebenstein.de Fax +49 5674705-30 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.stadt-grebenstein.de
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN) Regional- oder Lokalbehörde Allgemeine Öffentliche Verwaltung
ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber Kernbereichsmanagement im Rahmen des Hessischen Förderprogramms "Aktive Kernbereiche".
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie:
Nr. 12 Hauptort der Dienstleistung Markt 1, 34393 Grebenstein. NUTS-Code DE734
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens Mit dem Förderprogramm gibt das Land Hessen den Programmkommunen ein neues Instrument an die Hand, um negative Entwicklungstendenzen in den Kernbereichen aufzuhalten und umzukehren. Dabei wird insbesondere auf die Kooperation der Innnenstadtakteure des öffentlichen, privaten und auch zivilgesellschaftlichen Bereichs und auf die Bündelung vorhandener Ressourcen Wert gelegt. Das Programm umfasst die Altstadt Grebensteins auf einer Fl?che von rund 20 ha. Darin befindet sich die Oberstadt mit öffentlichen Funktionen wie Rathaus, Kirche, Kindergarten, privatem Gewerbe, Handwerksbetrieben, Gasth?fen, Caf?s, ein Hotel und zwei Geldinstituten. Das Wohnen hat in der Oberstadt nach wie vor eine große Bedeutung. S?dlich des grünen Talraums der Esse liegt die Unterstadt vor dem Burgberg. Hier dominiert Wohnnutzung, ergänzt durch kleine Beherbungsbetriebe, Speiselokale und Werkstätten. R?umlich-funktional sind Ober- und Unterstadt als eine Einheit zu betrachten. Die Bewohnerstruktur der Kernstadt ist weitgehend intakt. Grebenstein teilt das Schicksal vieler Städte mit wertvoller, gesch?tzter Bausubstanz in Geschäfts- und Einzelhandelslagen. Die Räumlichkeiten entsprechen weder in der Grundfläche noch von den Ausbaustandards her den Anforderungen, die an moderne Geschäftsräume gestellt werden. Der aktive Teil der örtlichen Hausbesitzer, Handwerker und Gewerbetreibenden, der in den Vereinen Tätigen, der an der Stadtentwicklung und Kultur Interessierten und der politischen Akteure hat erkannt, dass nur in einer gemeinsamen Kraftanstrengung eine positive Grebensteiner Entwicklung erreicht werden kann. Eine Lenkungsgruppe ?Lokale Partnerschaft? besteht aus 18 Personen. Vertreten sind neben 3 Mitgliedern der Stadtverordnetenversammlung Vertreter der Werbegemeinschaft, der Gastronomie, der Geldinstitute sowie Unternehmer, Künstler und Anlieger. Der Ansatz einer integrierten Kernbereichsentwicklung in Öffentlicher-privater Partnerschaft sowie die hohen Qualitätsanforderungen des Förderprogramms setzen eine engagiertes Management der Umsetzungsprozesse voraus. Der/die Kernebreichsmanager/in soll als zentrale/r K?mmerer/in in der Kernbereichsentwicklung dienen. Die Aufgabe ist die Sicherstellung der Programmumsetzung Aktive Kernbereiche in Hessen vor Ort und die Koordination und Bündelung weiterer Aktivitäten zur Kernbereichsentwicklung durch private Dritte und andere Öffentliche Stellen. Der Kernbereichsmanager steuert den komplexen Prozess der Kernbereichsentwicklung, moderiert und vermittelt zwischen den unterschiedlichen Interessen der Kernbereichsentwicklung mit dem Ziel einer integrierten Innenstadt- und Ortskernentwicklung, fungiert als Schnittstellenmanager und Informationsdrehscheibe zwischen Kommune, der Lokalen Partnerschaft, den Bürgern, ist Ansprechpartner und Sprachrohr für alle Prozessbeteiligten, fördert die Öffentliche-private-zivilgesellschaftliche Partnerschaft, initiiert und steuert eine gezielte Öffentlichkeitsarbeit, stellt die Programmumsetzung, Einhaltung der Zeit- und Finanzplanung und Aktivierung der Fördergelder sicher.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV) 71410000
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA) Ja
II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS
II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags Wert 140 000,00 EUR einschließlich MwSt.. MwSt.-Satz (%) 19
ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien Wirtschaftlich günstigstes Angebot
1. inhaltliche und fachliche Qualifikation des Angebots. Gewichtung 35 % 2. Nachweis erbrachter Leistungen bei der Umsetzung/Abwicklung städtebaulicher F?rderprogramme. Gewichtung 20 % 3. Nachweis erbrachter Leistungen bei der Weiterentwicklung/aktivierung von Kernbereichen und sonstigen Referenzen. Gewichtung 20 % 4. Nachweis der Kenntnisse regionaler Strukturen. Gewichtung 15 % 5. Preis/Honorar. Gewichtung 10 %
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber 623.7/2009
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags Nein
ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE AUFTRAGS-NR.: 1
V.1) Tag der Auftragsvergabe 13.4.2010
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag vergeben wurde Arbeitsgruppe Stadt Sickingstra?e 10 34117 Kassel DEUTSCHLAND E-Mail:
ag-stadt@arcor.de Tel. +49 561778357 Internet: www.arbeitsgruppe-stadt.de Fax +49 561107568
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert Wert 400 000,00 EUR einschließlich MwSt.. MwSt.-Satz (%) - Endgültiger Gesamtauftragswert Wert 20 000,00 EUR einschließlich MwSt.. MwSt.-Satz (%) - Bei jährlichem oder monatlichem Wert bitte Anzahl der ODER 7
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN Ja bitte geben Sie den Wert oder Anteil des Auftrags an, der an Dritte vergeben werden dürfte unbekannt Kurze Beschreibung des Wertes/Anteils des Auftrags, der an Subunternehmer vergeben werden kann Aufträge ergeben im Kernbereichsmanagements aus vorher nicht bekannten oder planbaren neuen Aufgabenstellungen.
ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN Nachr. HAD-Ref. :
154/25. Nachr. V-Nr/AKZ : 623.7/2009.
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Fax: +49 6151-125816 (normale Dienstzeiten); +49 6151-126834 (00:00 bis 24:00 Uhr)
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt Dienstgebäude:
Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten:Luisenplatz 2 64283 Darmstadt DEUTSCHLAND Fax +49 6151-125816
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
29.4.2010
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen