•  
  •  
DTAD
 
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Stadtplanung in Fritzlar (ID:4780515)

Auftragsdaten
Titel:
Stadtplanung
DTAD-ID:
4780515
Region:
34560 Fritzlar
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
03.03.2010
Frist Vergabeunterlagen:
19.03.2010
Frist Angebotsabgabe:
01.04.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die kommunale Arbeitsgemeinschaft "Wirtschaftsregion Mittleres Edertal", bestehend aus der Gemeinde Edertal, der Stadt Bad Wildungen und der Dom- und Kaiserstadt Fritzlar, ist mit den F?rdergebieten Ortskerne Giflitz/Bergheim (Edertal), Brunnenstra?e/Brunnenallee (Bad Wildungen) und Altstadt Fritzlar (Fritzlar) in das Programm "Aktive Kernbereiche in Hessen" aufgenommen worden. Mit dem Förderprogramm gibt das Land Hessen den Programmkommunen ein neues Instrument an die Hand, um negative Entwicklungstendenzen im Kernbereich aufzuhalten und umzukehren. Mit dem Programm sollen die Unverwechselbarkeit und das urbane Leben in den Zentren und Kernbereichen mit seiner Vielfalt aus Einzelhandel, Dienstleistung, Handwerk, Kultur, Gastronomie und Wohnen nachhaltig gestärkt werden. Dabei wird insbesondere auf die Kooperation der Innenstadtakteure des öffentlichen, privaten und auch zivilgesellschaftlichen Bereiches und auf die Bündelung vorhandener Ressourcen Wert gelegt. (Weitere Informationen zum Programm unter http://www.aktive.kernbereiche-hessen.de). Die "Wirtschaftsregion Mittleres Edertal" besteht aus der Gemeinde Edertal, der Stadt Bad Wildungen und der Dom- und Kaiserstadt Fritzlar, die sich zu einer kommunalen Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen haben. Die interkommunale Zusammenarbeit soll zur effektiven Zukunftsentwicklung f?hren. Sie bezieht sich sowohl auf die Abstimmung des quantitativen Strukturwandels (Verteilung von Einrichtungen zwischen den Kommunen), als auch die Abstimmung bei der Durchführung von Modellprojekten (qualitative Entwicklung). Das Projekt umfasst die Zentren der Kernstädte von Bad Wildungen und Fritzlar sowie den Bereich Giflitz/Bergheim innerhalb der Gemeinde Edertal. Als gemeinsames Problem wird vor allem die demographische Entwicklung erkannt: stagnierende Bevölkerungszahlen bei gewachsenen Siedlungsfl?chen drohen zu einer Entleerung der gewachsenen Ortskerne zu f?hren. Die 3 Mitgliedskommunen weisen dabei in der Ausgangslage deutlich unterschiedliche Profile auf: ? Edertal: Natur und Erholung. Die Gemeinde ist durch ihre Lage zum Edersee als ländliche und naturnahe Gemeinde mit einer umfangreichen Palette von Erholungs- und Aktivit?tsm?glichkeiten profiliert. Die naturr?umliche Lage prädestiniert die Ortsteile als ruhige Wohnstandorte für die regionale Bevölkerung, aber auch für Touristen mit der späteren Option eines Zuzuges. ? Bad Wildungen: Gesundheit und Bildung. Die Stadt ist klar als Gesundheitsstandort profiliert, der durch seine Kliniken und Kureinrichtungen sowie die hieraus resultierenden touristischen Potentiale eine große Zahl von Gästen und zusätzliche Wirtschaftskraft in die Region holt. Für die weitere Entwicklung bietet sich ein hochwertiges Serviceangebot für Menschen, die in der Region Gesundheitsurlaub machen, oder sich im Alter ansiedeln wollen, an. Zudem bestehen in Bad Wildungen wichtige Einrichtungen der Berufsbildung und damit die Voraussetzung für die Bindung jüngerer Menschen an die Region. ? Fritzlar: Arbeit und Kultur. Die Stadt kann durch ein umfangreiches Arbeitsplatzangebot im gewerblichen und institutionellen und militärischen Bereich auf eine stabile Wirtschaftkraft aufbauen, die mit der herausragenden und historischen Substanz und den bis heute prägenden Einrichtungen im Pflege- und Bildungsbereich ergänzt wird. Für die Kernbereiche wurde ein integriertes Handlungskonzept entwickelt, dass den nach der Prüfung der Bewerbungen zur Vorstellung aufgeforderten Wirtschaftsteilnehmern zur Verfügung gestellt wird. Der Ansatz einer integrierten Kernbereichsentwicklung in öffentlich und privater Partnerschaft sowie die hohen Qualitätsanforderungen des Förderprogramms "Aktive Kernbereiche in Hessen" setzen ein engagiertes Management der Umsetzungsprozesse voraus. Die Kommunale Arbeitsgemeinschaft "Wirtschaftsregion Mittleres Edertal" vergibt daher ein Kernbereichsmanagement. Der Kernbereichsmanager soll als zentraler "K?mmerer" der Kernbereichsentwicklung dienen. Seine Aufgabe ist die Sicherstellung der Programmumsetzung "Aktive Kernbereiche in Hessen" vor Ort und die Koordination und Bündelung weiterer Aktivitäten zur Kernbereichsentwicklung durch private Dritte oder andere Öffentliche Stellen. Besondere Anforderungen werden dabei an den Kernbereichsmanager durch die Aufgabenstellung innerhalb einer kommunalen Arbeitsgemeinschaft gestellt. Der Kernbereichsmanager soll: ? den komplexen Prozess der Kernbereichsentwicklung steuern und zwischen den unterschiedlichen Interessen der Kernbereichsentwicklung mit Ziel einer integrierten Stadtentwicklung moderieren und vermitteln, ? als Schnittstellenmanager und Informationsdrehscheibe zwischen den Kommunen der Lokalen Partnerschaft und den Bürger(innen) fungieren, ? Ansprechpartner und Sprachrohr für alle Prozessbeteiligten sein und die öffentlich-private Partnerschaft zu den privatinitiativen Projekten fördern, ? eine gezielte Öffentlichkeitsarbeit initiieren und steuern, ? die Programmumsetzung sowie die Einhaltung der Zeit- und Finanzplanung sicherstellen und Fördergelder aktivieren, ? die Programmabwicklung im Auftrag der Kommunen übernehmen. Bei Vertragsabschluss ist im Rahmen zusätzlicher Vertragsbedingungen beabsichtigt, eine jährliche Kündigungsfrist (3 Monate zum Jahresende) zu vereinbaren.
Kategorien:
Stadtplanung, Landschaftsgestaltung
CPV-Codes:
Stadtplanung
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Originalsprache:
Verfügbare Sprachen:
DE

Vollständige Bekanntmachung
Für Vertragskunden
Vollständige Bekanntmachung,Für Vertragskunden
Zugehörige Dokumente
Für Vertragskunden
Zugehörige Dokumente,Für Vertragskunden
Vergabeunterlagen
Für Vertragskunden
Vergabeunterlagen,Für Vertragskunden
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 450.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen