DTAD

Ausschreibung - Stahl-Innentüren mit Verglasung in Nürnberg (ID:10671595)

Übersicht
DTAD-ID:
10671595
Region:
90473 Nürnberg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Metall-, Metallbauerzeugnisse, Fenster, Türen, etc. aus Metall, Metall-, Stahlbauarbeiten, Anstrich-, Verglasungsarbeiten, Einbau von Türen, Fenstern, Zubehör
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Kurzbeschreibung: Stahl-Innentüren mit Verglasung Ausf. Beschreibung: Baustelleneinrichtung für eigene Leistungserbringung: ca. 13 Wochen Bauzeit; ca. 30 verglaste Stahlrohrrahmentüren (z.T. mit...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
24.04.2015
Frist Angebotsabgabe:
28.05.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
WBG Kommunal GmbH,
Vergabemanagement WBG
Kommunal, Glogauer Straße 70,
90473 Nürnberg, Telefon: 09 11/
8 00 42 17, Fax: 09 11/98 99 72 17,
E-Mail: blasch@wbg.nuernberg.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Kurzbeschreibung: Stahl-Innentüren mit Verglasung
Ausf. Beschreibung:
Baustelleneinrichtung für eigene Leistungserbringung:
ca. 13 Wochen Bauzeit;
ca. 30 verglaste Stahlrohrrahmentüren (z.T. mit Schallschutz,
T30, T30RS, T90, T90RS)
ca. 30 m² Innenverglasungen mit Stahlrohrrahmen (z.T.
mit Schallschutz, T30, T30RS, T90, T90RS)
Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder
des Auftrags, wenn auch Planungsleistungen gefordert
werden: Grundschule mit Hort, Mensa und Turnhalle

Erfüllungsort:
90439 Michael- Ende- Straße

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Aktenzeichen: LEO 2015

Vergabeunterlagen:
Name und Anschrift, Telefon und Fax, E-Mail der Stelle,
bei der die Vergabeunterlagen angefordert und eingesehen
werden können:
Nach § 11 der Vergabeordnung haben wir uns entschieden,
die Vergabeunterlagen ausschließlich digital über
die Deutsche eVergabe anzubieten.
Sie finden das Verfahren unter folgendem Link:
http://tinyurl.com/luxmsw9

Gegebenenfalls die Höhe und Bedingungen für die
Zahlung des Betrags, der für die Unterlagen zu entrichten
ist:
Aktivierung der Ausschreibung:
Sie haben die Möglichkeit, dieses Verfahren elektronisch
zu bearbeiten, mit der Vergabestelle online zu
kommunizieren und die Unterlagen zum Vergabeverfahren
herunterzuladen. Hierfür stellt Ihnen Deutsche
eVergabe ein Werkzeug zur Verfügung - den Projekt-
Safe. Die einmaligen Lizenzkosten für dieses Verfahren
betragen 12 j. Zur Nutzung dieser Funktionen aktivieren
Sie bitte den Projekt-Safe des Vergabeportals der
Deutschen eVergabe.
Die Angebots-/Antragsabgabe erfolgt jedoch aufgrund
der Vorgaben der Vergabestelle konventionell in Papierform.
Näheres entnehmen Sie bitte den Vergabeunterlagen.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Gegebenenfalls Auftragsvergabe auf elektronischem
Wege und Verfahren der Ver- und Entschlüsselung:
Das Vergabesystem der Deutschen eVergabe verwendet
für die Verschlüsselung Ihrer Angebotsinhalte während
der Übertragung zum Server ein SSL-Verschlüsselungsverfahren
mit einer Schlüsseltiefe von 128 Bit.
https-Übertragung
Frist für den Eingang der Angebote:
Angebotsfrist: Angebote können bis zum Submissionstermin
abgegeben werden. Bitte beachten Sie die entsprechenden
Angaben von Submissionstermin und -ort
in dieser Bekanntmachung.

Anschrift, an die die Angebote zu richten sind, ggf. die
Anschrift, an die Angebote elektronisch zu übermitteln
sind: WBG Kommunal GmbH, Vergabemanagement
WBG Kommunal, Glogauer Straße 70, 90473 Nürnberg
Datum, Uhrzeit und Ort des Eröffnungstermins sowie
Angabe, welche Personen bei der Eröffnung anwesend
sein dürfen:
Termin der Angebotsöffnung: 28. Mai 2015 um 10.30 Uhr
Ort der Angebotsöffnung: WBG Kommunal GmbH,
Vergabemanagement WBG Kommunal, Glogauer Straße
70, 90473 Nürnberg

Ausführungsfrist:
Von: 12. Juli 2015, bis: 27. April 2016

Bindefrist:
Die Zuschlagsfrist endet am 3. Juli 2015.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Nachweis über die geleisteten Sozialabgaben (gültig
und nicht älter als zwölf Monate)
Bescheinigung in Steuer- und Abgabesachen (gültig
und nicht älter als zwölf Monate)
Umsätze aus den letzten drei Jahren (2012, 2013,
2014)
Folgende Sicherheiten sind im Einzelnen zu erbringen:
Mangelbürgschaft
Vertragserfüllungsbürgschaft

Zahlung:
Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers
Wir führen als Unternehmen nachhaltige Bauleistungen
durch (siehe beigefügte Anlagen).
Sie versichern darüber hinaus, uns unverzüglich, in jedem
Fall aber bei Rechnungsstellung zu informieren,
falls die uns ausgehändigte Freistellungsbescheinigung
ungültig wird.
Die vorgenannten Schreiben Erklärung zur Umkehrung
der Steuerschuldnerschaft (Reverse-Charge) bei
Bauleistungen nach § 13b UStG , Verhaltenskodex
und die Empfangsbestätigung bitten wir zu unterschreiben
und zusammen mit Ihrer Freistellungsbescheinigung
zum Steuerabzug bei Bauleistungen nach
§ 48b EStG an uns zurückzusenden.

Geforderte Nachweise:
Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung
des Bewerbers oder Bieters:
Verweis auf Eintragung im Verein für Präqualifikation
von Bauunternehmern e. V. unter Angabe der Nummer,
oder Nachweis über den Eintrag im Handelsregister
nach Maßgabe der jeweiligen Rechtsvorschrift (nicht
älter als sechs Monate)
Folgende Nachweise sind im Einzelnen zu erbringen:
Erklärung zu Verfehlungen
Erklärung zu Steuern
Erklärung zu Krankenkassen
Erklärung zu Berufsgenossenschaft
Erklärung zu Gewerbemeldung
Erklärung zu Umsatz
Erklärung zu Referenzen
Erklärung zu Haftpflichtversicherung
Erklärung zu Zertifkate

Besondere Bedingungen:
Gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaften
nach der Auftragsvergabe haben muss:
Bietergemeinschaften sind zugelassen, wenn jedes Mitglied
der Bietergemeinschaft gesamtschuldnerisch haftet
und ein Mitglied als Projektleiter und Ansprechpartner
dem Auftraggeber gegenüber benannt und mit
unbeschränkter Vertretungsbefugnis ausgestattet wird.

Sonstiges
Name und Anschrift der Stelle, an die sich Bewerber
zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen Vergabebestimmungen
wenden kann:
Vergabekammer Nordbayern bei der Regierung von
Mittelfranken, Postfach 606 (Promenade 27), Ansbach,
91511, Deutschland (DE), Telefon: +49/(0)9 81/ 53 12 77,
E-Mail: vergabekammer.nordbayern@regmfr.bayern.de,
Fax: +49/(0)9 81/53 18 37, Internet-Adresse: (URL)
http://www.regierung.mittelfranken.bayern.de
Die Vergabekammer leitet auf Antrag ein Nachprüfungsverfahren
ein.
Gemäß § 107 Abs. 3 Nr. 4 GWB muss der Antrag auf
Nachprüfung spätestens 15 Kalendertage nach Eingang
der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge
nicht abhelfen zu wollen, eingegangen sein.
Sonstiges:
Die Ausschreibungsunterlagen können nur elektronisch
bezogen werden. Kein Postversand. Die Unterlagen sind
auf der Internet-Plattform gespeichert. Adresse: www.deutsche-evergabe.de

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen