DTAD

Ausschreibung - Stahlbauarbeiten TeraFlop Testinghalle in Darmstadt (ID:5979991)

Auftragsdaten
Titel:
Stahlbauarbeiten TeraFlop Testinghalle
DTAD-ID:
5979991
Region:
64291 Darmstadt
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
16.03.2011
Frist Vergabeunterlagen:
23.03.2011
Frist Angebotsabgabe:
15.04.2011
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Stahlbauarbeiten TeraFlop Testinghalle In die bestehende Testinghalle soll für die Aufstellung von 90-100 Hochleistungsrechnern ein abgeschlossener Bereich in Form einer zweigeschossigen Stahlkonstruktion geschaffen werden. Es handelt sich dabei u...
Kategorien:
Metall-, Metallbauerzeugnisse, Metall-, Stahlbauarbeiten, Rohbauarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Fundamentierungsarbeiten, Bodenverlege-, Bodenbelagsarbeiten, Erschliessungsarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Auftraggeber:

GSI, Helmholtzzentrum für

Schwerionenforschung GmbH

Darmstadt

Einkauf SG6

Planckstrasse 1

Ansprechpartnerin: Frau Dr. Jie Tian

Tel.: 0 61 59/71-25 71

Fax: 0 61 59/71-39 86

E-Mail: j.tian@gsi.de

64291 Darmstadt

Ö F F E N T L I C H E A U S S C H R E I B U N G

NACH VOB/A

Vergabe-Kennzeichen: 60ö10092325

Vorhaben: Stahlbauarbeiten TeraFlop Testinghalle

In die bestehende Testinghalle soll für die Aufstellung von 90-100 Hochleistungsrechnern ein abgeschlossener Bereich in Form einer zweigeschossigen Stahlkonstruktion geschaffen werden. Es handelt sich dabei um eine provisorische Maßnahme für ca. 3 Jahre bis das eigentliche Rechenzentrum gebaut ist. Die geplante Stahlkonstruktion hat eine Grundfläche von ca. 11 m x 13 m und eine Höhe von insgesamt ca. 6,0 m. Die Stahlkonstruktion wird in der einen Richtung über Diagonalverbände und in der anderen Richtung über Rahmenwirkung ausgesteift.

Gegründet wird die Stahlkonstruktion über die Stahlbeton-Bodenplatte der Testinghalle. D.h. die Stahlkonstruktion soll auf der vorhandenen Bodenplatte aufgestellt werden. Dabei sollen keine Veränderungen an der Bodenplatte vorgenommen werden. Lediglich an einzelnen Stellen wird die Stahlkonstruktion auf die Bodenplatte aufgedübelt. Um Lastkonzentrationen zu vermeiden, werden die Vertikallasten über zahlreiche gleichmäßig verteilte Stützen abgetragen. Die Stahlkonstruktion soll vollständig mit Gipskartonplatten auf Unterkonstruktion eingehaust werden. Die Rechner der oberen Konstruktionsebene werden direkt auf die Deckenträger aufgestellt. Bodenbeläge unter den Rechnern sind nicht erforderlich. Um die Rechner der oberen Konstruktionsebene werden Gitterroste verlegt. Die Erschließung der oberen Konstruktionsebene erfolgt über zwei Außentreppen. Die erforderlichen technischen Installationen werden von unten an der Zwischenebene befestigt. Um Unebenheiten der Bodenplatte auszugleichen, wird die Stahlkonstruktion etwas höher errichtet und nach Fertigstellung der Montage mit schwindarmem Quellmörtel kraftschlüssig untergossen. In der Planung wird von einem 20 mm starken Mörtelbett ausgegangen. Vor Montagebeginn ist durch Kontrolle vor Ort sicherzustellen, dass eine Mörtelbettstärke von 20 mm ausreicht. Gegebenenfalls ist die Stärke des Mörtelbetts in Absprache mit der AG anzupassen.

Wesentlich für die Erbringung der geforderten Leistung sind auch folgende Qualifikationsnachweise und Referenzen:

Erfahrung und Referenzen in dem Bereich Stahlbauarbeiten.

Zertifizierung nach DIN ISO 9001

Schweißerprüfungen und Qualifikationsnachweise gemäß DIN EN 287-1

Verfahren: Öffentliche Ausschreibung gemäß VOB/A.

Leistungsfähige und fachkundige Firmen mit den geforderten Qualifikationsnachweisen sowie entsprechenden Referenzen innerhalb der letzten 3 Jahre, können durch schriftliche Anforderung bis 23.03.2011 die Ausschreibungsunterlagen kostenlos bei der o. g. ausschreibenden Stelle anfordern.

Anforderungen nach diesem Termin werden nicht mehr berücksichtigt.

Einreichungstermin für die Angebote ist der 15. April 2011

Die Zuschlags- und Bindefrist endet am 11.05.2011

Auftragsdauer: 19 KW 2011 bis 31 KW 2011

Die oben genannten Qualifikationsnachweise und Referenzen sind spätesten mit dem Angebot abzugeben.

Helmholtzzentrum für

Schwerionenforschung GmbH

Darmstadt

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen