DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Stahlbetonarbeiten in Eydelstedt (ID:11804829)

DTAD-ID:
11804829
Region:
49406 Eydelstedt
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Kategorien:
Estricharbeiten, Abbruch-, Sprengarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Leuchten, Beleuchtungszubehör, Leuchtschilder, Wandverkleidungs-, Tapezierarbeiten, Dachdeckarbeiten, Anstrich-, Verglasungsarbeiten, Fliesenarbeiten, Bodenverlege-, Bodenbelagsarbeiten, Einbau von Türen, Fenstern, Zubehör, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Sonstige Baustoffe, Zubehör, Putzarbeiten, Tischler-, Zimmererarbeiten, Sanitär-,Klempnerarbeiten, Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Installation von Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen, Installation von Beleuchtungs-, Signalanlagen, Fenster, Türen, etc. aus Holz, Elektroinstallationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Maurerarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt in Lose 1. Erd-, Abbruch-, Stahlbeton- und Mauerarbeiten 2016-01 ca. 135 m3 Füllsand ca. 150 m2 Sohlplatte ca. 50 m Ringanker ca. 100 m2...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
11.04.2016
Frist Angebotsabgabe:
27.04.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Samtgemeinde Barnstorf,
Am Markt 4,
49406 Barnstorf,
Telefon 0 54 42 8 09-47,
Fax 0 54 42 8 09-32
E-Mail otto.schillmoeller@barnstorf.de Internet

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Neubau einer Krippengruppe für 15 Kinder am Kindergarten Barnstorf, Heinestrasse 25
Eingeschossiger Anbau, ca. 500 m3 umbauter Raum und ca. 115 m2 Nutzfläche
1. Erd-, Abbruch-, Stahlbeton- und Mauerarbeiten 2016-01
ca. 135 m3 Füllsand
ca. 150 m2 Sohlplatte
ca. 50 m Ringanker
ca. 100 m2 Verblendmauerwerk
ca. 125 m2 Hinter- und Innenmauerwerk
ca. 270 m2 Kalkzementputz
2. Zimmer- und Holzbauarbeiten 2016-02 ca. 6 m3 KvH
ca. 215 m Abbund
ca. 165 m2 Flachdachschalung aus Rauhspund
ca. 130 m2 Wärmedämmung
ca. 80 m2 Rasterdecke
3. Dachdeckungsarbeiten 2016-03
ca. 160 m2 bit. Flachdachabdichtung auf Holzschalung ca. 20 m Dachrinnen
4. Holzfenster und -türen 2016-04 3 Stck Fenster: 0,82 x 1,545 m;
3 Stck Fenster 0,885x2,205 m;
3 Stck Fensterelemente ca. 4,85 x 2,35 m
1 Stck Außentür 1,15 x 2,37 m
2 StckAußenraffstores 4,85x2,65 m
5. Heizungs- und Sanitärinstallation 2016-05 1 Stck Gas-Brennwertgerät wandhängend
1 StckWarmwasserspreicher
ca. 130 m2 Fußbodenheizung auf bauseitiger Dämmung
6. Elektroinstallation 2016-06
ca. 85 m NYY-J 1 xl6; ca 110 m NYM-J 1 x 6;
1 Stck UP-Verteiler 4 x 12PLE; 120 m NYY-J 5 x 2,5;
280 m NYM-J 5 x 1,5; 350 m NYM-J 3 x 1,5; 90 m JY
(ST)Y 4x2x0,6
12 Stck Wippschalter; 36 Stck Steckdosen; 16 Stck Leuchten
7. Holzzargen und Innentüren 2016-07
7 Stck Holzumfassungszargen; 7 Stck Türblätter
8. Zementestricharbeiten 2016-08 ca. 130 m2 Heizestrich und Dämmung
9. Fliesenarbeiten 2016-09
ca. 20 m2 Bodenfliesen; ca. 26 m2 Wandfliesen
10. Maler- und Tapezierarbeiten 2016-10 ca. 220 m2 Wandanstrich Kalkzementputz; ca. 20 m2 Dachüberstand streichen
11. Bodenbelagsarbeiten 2016-11
ca. 85 m2 Linoleumbelag; ca. 25 m2 Kugelgarn

Erfüllungsort:
Heinestrasse 25
49406 Barnstorf

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nur in Verbindung mit einem Hauptangebot zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
2016-01 bis 2016-11

Vergabeunterlagen:
Anforderung der Vergabeunterlagen schriftlich ab sofort, Versand ab 11.04,2016 bei: Samtgemeinde Barnstorf, Am Markt 4, 49406 Barnstorf
Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform Höhe der Kosten: 20,00 Euro Zahlungsweise: Banküberweisung Empfänger: Vergabestelle, Kontonummer
BLZ, Geldinstitut: Oldenburgische Landesbank Verwendungszweck Ausschreibungsunterlagen Neuhau einer Krippe am Kindergarten Barnstorf Heinestrasse
mit Angabe des entsprechenden Gewerkes Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Überweisung, so ist die Zahlung nicht zuordenbar und Sie erhalten keine Unterlagen. IBAN DE 69 28 02 00 50 45 62 31 62 00 BIC-Code OLBODEH2XXX
Die Vergabeunterlagen können nur versendet werden, wenn
- auf der Überweisung der Verwendungszweck angegeben wurde,
- gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunterlagen per Brief oder E-Mail (unter Angabe Ihrer vollständigen Firmenadresse) bei der genannten Stelle angefordert wurden,
-r das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen ist.
Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet,
Anschrift, an die die Angebote zu richten sind, Samtgemeinde Barnstorf, Am Markt 4, 49406 Barnstorf

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
27.04.2016 um
1. Erd-, Abbruch-, Stahlbeton- und Mauerarbeiten 2016-01 11:00 Uhr
2. Zimmer- und Holzbauarbeiten 2016-02 11:10 Uhr
3. Dachdeckungsarbeiten 2016-03 11:20 Uhr
4. Holzfenster und -türen 2016-04 11:30 Uhr
5. Heizungs- und Sanitärinstallation 2016-05 11:40 Uhr
6. Elektroinstallation 2016-06 11:50 Uhr
7. Holzzargen und Innentüren 2016-07 12:00 Uhr
8. Zementestricharbeiten 2016-08 12:10 Uhr
9. Fliesenarbeiten 2016-09 12:20 Uhr
10. Maler- und Tapezierarbeiten 2016-10 12:30 Uhr
11. Bodenbelagsarbeiten 2016-1112:40 Uhr
Ort: Rathaus Samtgemeinde Barnstorf, Am Markt 4,49406 Barnstorf, Sitzungsraum, 1. Obergeschoss Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen
Bieter und ihre Bevollmächtigten

Ausführungsfrist:
- Beginn der Ausführung: 21. KW 2016
- Fertigstellung der Leistungen: 38. KW 2016

Bindefrist:
25.05.16

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
siehe Vergabeunterlagen.
Rechtsform der/Anforderung an selbstschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter Bietergemeinschaften:

Geforderte Nachweise:
Nachweise zur Eignung:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzungen für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung zur Eignung vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der Eigenerklärung zur Eignung genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.
Das Formblatt Eigenerklärung zur Eignung liegt den Vergabeunterlagen bei. Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 3 VOB/A zu machen: keine

Besondere Bedingungen:
Als einschlägiger Tarifvertrag gemäß § 4 Abs. 1 Niedersächsisches Tariftreue- und Vergabegesetz (NTVerG) vom 31.10.2013 wird vorgegeben:
- zu Gewerk 1 (2016-01), 2 (2016-02), 8 (2016-08) und 9 (2016-09)
TarifvertragAlohn zur Regelung der Mindestlöhne im Baugewerbe laut Bundesanzeiger vom 16.10.2013 (BAnzAT 18.10.2013 VI)
- zu Gewerk 3 (2016-03) Tarifvertrag/-lohn zur Regelung der Mindestlöhne
im Dachdeckerhandwerk laut Bundesanzeiger vom 13.12.2013 (BAnzAT 13.12.2013 VI)
- zu Gewerk 5 (2016-05)
als Mindestentgelt gemäß § 4 Abs. 6 Niedersächsisches Tariftreue- und Vergabegesetz (NTVergG) vom 31.10.2013 wird vorgegeben: 8,50 Euro Mindestentgelt.
- zu Gewerk 6 (2016-06)
Tarifvertrag/-Lohn zur Regelung der Mindestlöhne im Elektrohandwerk laut Bundesanzeiger vom 04.03.2010 (BAnz AT 23.12.2013 B2)
- zu Gewerk 10 (2016-10) und 11 (2016-11) Achte Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen im Maler- und Lackiererhandwerk vom 14.7.2014
Bundesanzeiger AT 18.07.2014 VI
- zu Gewerk 4 (2016-04) und 7 (2016-07)
als Mindestentgelt gemäß § 5 Abs. 1 Niedersächsisches Tariftreue- und Vergabegesetz (NTVergG) vom 31.10.2013 wird vorgegeben: 8,50 Euro Mindestentgelt.

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße Nachprüfstelle (§ 21 VOB/A)
Landkreis Diepholz, Niedersachsenstr. 2,49356 Diepholz

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen