DTAD

Ausschreibung - Starkstromtechnische Installationsarbeiten in Mainz (ID:7491704)

Auftragsdaten
Titel:
Starkstromtechnische Installationsarbeiten
DTAD-ID:
7491704
Region:
55127 Mainz
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
27.08.2012
Frist Vergabeunterlagen:
13.09.2012
Frist Angebotsabgabe:
14.09.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftraggeber:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Demontageleistungen (Leuchten, Kabel, Leitungen, Brüstungskanäle, UP-Geräte) - ca. 3000 m halogenfreie Installationsleitungen in verschiedenen Querschnitten und Etagen
Kategorien:
Installation von Beleuchtungs-, Signalanlagen, Leuchten, Beleuchtungszubehör, Leuchtschilder, Kabelinfrastruktur, Elektroinstallationsarbeiten, Kabel, Draht, zugehörige Erzeugnisse
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)

Name ZDF Mainz

Straße ZDF-Str. 1

PLZ, Ort 55127 Mainz

Telefon 06131-7014636

Fax 06131-7019462

E-Mail baueinkauf@zdf.de

b) Vergabeverfahren Öffentliche Ausschreibung, VOB/A

Vergabenummer ZDF-172-ÖA-12-058

c) Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen Die Unterlagen werden ausschließlich über die Vergabeplattform von RIB

(www.vergabe.rib.de) zur Verfügung gestellt. Die Angebotsabgabe kann nicht elektronisch

erfolgen.

d) Art des Auftrags

Ausführung von Bauleistungen

e) Ort der Ausführung

Berlin

f) Art und Umfang der Leistung

Starkstromtechnische Installationsarbeiten

ZDF, Hauptstadtstudio Berlin, Unter den Linden 36-38, 10117 Berlin

Die Hauptstadtstudio befindet sich in Berlin Mitte. Die angrenzenden Straßen unterliegen der Parkraumbewirtschaftung. Die von der Baumaßnahme betroffenen Etagen

sind im Neubau des Hauptstadtstudios integriert. Die Eingangsseite befindet sich in der

Mittelstaße. Im Zuge der Baumaßnahme werden Räume umgestaltet und die Installation erneuert. Ausgehend von den Geschoßverteilungen in den Etagen des Gebäudes werden alle Verbraucher mit Energie versorgt. Die Beleuchtung ist in den Fluren mittels Einbauleuchten und in anderen Bereichen über Pendel- bzw. Anbauleuchten realisiert. Die Installation erfolgt in mehreren Teilschritten. Folgende Leistungen sind auszuführen:

- Demontageleistungen (Leuchten, Kabel, Leitungen, Brüstungskanäle, UP-Geräte)

- ca. 3000 m halogenfreie Installationsleitungen in verschiedenen Querschnitten und Etagen

- Montage und Anschluß von Technikverteilungen für fernsehtechnische Räume

- 20 lfm Lieferung und Montage von Schienen-Verteilsystemen für IT-Räume mit besonderen Anforderungen

-150 lfm Lieferung und Montage von Kabelrinnensystem in verschiedenen Querschnitten

- diverse Anschlußarbeiten in verschiedenen Querschnitten von Endgeräten der Fernsehtechnik

- Fräs-, Schitz- und Kernbohrungen in tragenden und nichttragenden Wänden herstellen

- 40 St. Lieferung und einbau von UP-Schalt- Dimm- und Steckgeräten (teilweise Bustechnologie)

- ca. 60 lfm halogenfreie Kabelverlegesysten in verschiedenen Größen

- Lieferung und Montage von Lichtsystemen für Arbeitsplätze mit besonderer Anforderung der Fernsehtechnik

-1 St. Montage einer vorhandenen Videogegensprechanlage

- Stundenlohnarbeiten nach Anforderung der Bauleitung, z. T. In Nachtarbeit

g) Erbringen von Planungsleistungen nein

h) Aufteilung in Lose nein

i) Ausführungsfristen

Fertigstellung der Leistungen bis: 48. KW 2013

ggf. Beginn der Ausführung: 39. KW 2012

j) Nebenangebote zugelassen

k) Anforderung der Vergabeunterlagen nur über Online-Plattform

Die Unterlagen werden ausschließlich auf der externen Vergabeplattform von RIß zum kostenlosen Download zur Verfügung gestellt (www.vergabe.rib.de). Details s.

Textfeld unter Punkt w)

l) Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform

Höhe der Kosten 0 EUR

o) Anschrift, an die die Angebote zu richten sind Vergabestelle s.a)

q) Angebotseröffnung am 14.09.2012 um 11:00 Uhr

Ort

Vergabestelle, siehe a) Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen

Bieter und ihre Bevollmächtigten

r) geforderte Sicherheiten s. Vergabeunterlagen

t) Rechtsform der Bietergemeinschaften selbstschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

u) Nachweise zur Eignung

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgesehenen Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt 124 "Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen. Bei

Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen auch für die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch

die der Nachunternehmen) durch Vorlage der in der "Eigenerklärung zur Eignung" genannten

Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.

Das Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) ist erhältlich mit den Vergabeunterlagen

Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 3 VOB/Azu machen:

v) Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist 31.10.2012

w) Nachprüfung behaupteter Verstöße

Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)

Zur Überprüfung der Zuordnung zum 20%-Kontingent für nicht EU-weite Vergabeverfahren (§ 2 Nr. 6 VgV): Vergabekammer (§ 104 GWB) Vergabekammer des Landes Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinb;

Bewerbung ist ausschließlich online auf der Startseite der Plattform über den Button "Veröffentlichungen" bis spätestens 13.09.2012, 14:00 Uhr, möglich. Noch nicht auf o. g.

Ausschreibungsplattform registrierte Bewerber fordern bitte über baueinkauf@zdf.de unter Hinweis auf die o. g. Vergabeeinheit bis spätestens zum 13.09.2012,

12:00 Uhr, den Link zur kostenlosen Registrierung auf der Plattform an. Sobald die Registrierung erfolgt ist, kann man sich über den Button "bewerben" für die Ausschreibung bewerben und die Unterlagen werden dann zu Download freigeschaltet.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen