DTAD

Ausschreibung - Straßenaufbruch und -wiederherstellung in Wolfsmühle (ID:7076495)

Auftragsdaten
Titel:
Straßenaufbruch und -wiederherstellung
DTAD-ID:
7076495
Region:
67806 Wolfsmühle
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
12.04.2012
Frist Vergabeunterlagen:
17.04.2012
Frist Angebotsabgabe:
16.05.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Planer:
Auftraggeber:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Sanierung des Rheingräflichen Kanals : ca. 860 m² Straßenaufbruch und -wiederherstellung; ca. 1.250 m³ Rohrgrabenaushub und -wiederverfüllung; ca. 1.425 m² Rohrgrabenverbau; ca. 70 m PP-Rohre DN 150 / 100; ca. 53 m PP-Rohre DN 200; ca. 137 m GGG-Rohre DN 600; ca. 101 m GGG-Rohre DN 700; 1 Stück Schacht DN 1.000; 7 Stück Schacht DN 1.200; 2 Stück Schacht DN 1.500; 1 Stück Fertigteilbauwerk
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Abbruch-, Sprengarbeiten, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Rohre, zugehörige Artikel, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Öffentlicher Auftraggeber: Verbandsgemeindewerke

Lauterecken, Schulstraße 6 a,67742 Lauterecken, Tel.: 0 63 82 / 7 91-71,

Fax: 0 63 82 / 7 91 19, E-Mail: gerhard.grub@vg-lauterecken.de, Internet: www.vglauterecken.de.

c) Elektronisches Verfahren:

entfällt.

d) Art des Auftrages: Ausführung

von Bauleistungen.

e) Ort der Ausführung:

Ortsgemeinde Grumbach.

f) Teil 1 - Sanierung

des Rheingräflichen Kanals : ca.

860 m² Straßenaufbruch und -wiederherstellung;

ca. 1.250 m³ Rohrgrabenaushub

und -wiederverfüllung; ca. 1.425 m² Rohrgrabenverbau;

ca. 70 m PP-Rohre DN 150 /

100; ca. 53 m PP-Rohre DN 200; ca. 137 m

GGG-Rohre DN 600; ca. 101 m GGG-Rohre

DN 700; 1 Stück Schacht DN 1.000; 7

Stück Schacht DN 1.200; 2 Stück Schacht

DN 1.500; 1 Stück Fertigteilbauwerk; ca.

50 m Erneuerung der Laufsohle im bestehenden

Bruchsteingewölbe sowie alle erforderlichen

Nebenarbeiten. Teil 2 - Wasserleitung Unter dem Schloss : ca. 100 m²

Straßenaufbruch und -wiederherstellung; ca.

150 m³ Rohrgrabenaushub und -wiederverfüllung;

ca. 100 m GGG-Rohrleitung DN

125; 1 Stück Hydrant; 1 Stück Schieber DN

125; 3 Stück Hausanschlüsse sowie alle erforderlichen

Nebenarbeiten.

g) Erbringen

von Planleistungen: nein.

h) Aufteilung in

Lose: nein.

i) Ausführungsfrist: en - Fertigstellung

der Leistung bis: November 2012.

Dauer der Leistung: ca. 20 KW. Beginn der

Ausführung: Juni 2012.

j) Nebenangebote:

zugelassen.

k) Anforderungen der Vergabeunterlagen:

Ingenieurbüro Monzel-Bernhardt,

bei Morbacherweg 5, 67806 Rockenhausen,

Tel.: 0 63 61 / 92 15 0, Fax: 0 63 61/ 92 15 33. Ausschlussfrist für die Anforderung17.04.2012.

l) Kosten für Übersendung

der Vergabeunterlagen - Kosten: 70,00

(incl. Datenträger). Zahlungsweise: Banküberweisung,

Empfänger: Ingenieurbüro

Monzel-Bernhardt, Kontonummer: 533 076

79, BLZ, Geldinstitut: 545 100 67, Postbank

Ludwigshafen, Verwendungszweck:

AW Grumbach. Die Vergabeunterlagen können

nur versendet werden, wenn: auf der

Überweisung der Verwendungszweck angegeben

wurde; gleichzeitig mit der Überweisung

die Vergabeunterlagen per Brief oder

E-Mail (unter Angabe Ihrer vollständigen

Firmenadresse) bei der in Abschnitt

k) genannten

Stelle angefordert werden. Das eingezahlte

Entgelt wird nicht erstattet.

o) Anschrift

an die die Angebote zu richten sind:

Verbandsgemeindeverwaltung Lauterecken,

Schulstraße 6 a, 67742 Lauterecken.

q) Angebotsöffnung:

Mittwoch, den 16.05.2012,

11.00 Uhr. Ort: Verbandsgemeindeverwaltung

Lauterecken, Zimmer 207, Schulstraße

6 a, 67742 Lauterecken. Personen, die bei

der Eröffnung anwesend sein dürfen: Bieter

und ihre Bevollmächtigten.

r) Geforderte Sicherheiten:

Vertragserfüllungsbürgschaft /

Gewährleistungsbürgschaften.

t) Rechtsform

der Bietergemeinschaften: gesamtschuldnerisch

haftend mit bevollmächtigten

Vertretern.

u) Nachweise der Eignung: Der

Bieter hat mit seinem Angebot zum Nachweis

seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit

und Zuverlässigkeit eine direkt abrufbare

Eintragung in die allgemein zugängliche Liste

des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmungen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis)

nachzuweisen. Der Nachweis

der Eignung kann auch durch Eigenerklärungen

gemäß Formblatt 124 (Eigenerklärungen

zur Eignung) erbracht werden. Das

Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung)

ist erhältlich im Vergabehandbuch des

Bundes (VHB). Zusätzliche Nachweise der

Fachkunde (gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 3 VOB/A):

Nachweis Gütesicherung Kanalbau RALGZ- 961, DVGW-Bescheinigung.

v) Ablauf

der Zuschlags- und Bindefrist: 22. Juni2012.

w) Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A): Kreisverwaltung Kusel.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen