DTAD

Ausschreibung - Straßenausbau in Osterode am Harz (ID:11949830)

Übersicht
DTAD-ID:
11949830
Region:
37520 Osterode am Harz
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Sanitär-,Klempnerarbeiten, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Diverse Reparatur-, Wartungsdienste, Baustelleneinrichtung, Gerüstarbeiten, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Baustelleneinrichtung/ Verkehrssicherung; Gewerk 2: Ausbau der Fahrbahn mit grundhafter Erneuerung im Tiefeinbau (60 cm Aufbau) auf ca. 2.200 m², inklusive Erstellung einer einseitigen Drainage....
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
27.05.2016
Frist Vergabeunterlagen:
06.06.2016
Frist Angebotsabgabe:
23.06.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Vergabestelle: Landkreis Osterode am
Harz, Fachbereich IV.3 - Kreisstraßen,
Herzberger Straße 5, 37520 Osterode am
Harz, Tel.: 05522 / 999838, Fax: 05522 /
81501, E-Mail: joachim.spillner@landkreisosterode.
de. Auftraggeber - Gewerk 1 & 2:
Landkreis Osterode am Harz; Gewerk 3: Gemeinde
Bad Grund (Harz); Gewerk 4: Verund
Entsorgungsbetriebe Bad Grund (Harz).
Die Rechnungsstellung erfolgt mit jedem
Auftraggeber separat.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Straßenausbau; Ausbau der Fissekenstraße
auf ca. 344 m Länge. Gewerk 1: Baustelleneinrichtung/ Verkehrssicherung; Gewerk 2:
Ausbau der Fahrbahn mit grundhafter Erneuerung
im Tiefeinbau (60 cm Aufbau) auf
ca. 2.200 m², inklusive Erstellung einer einseitigen
Drainage. Neuerstellung der Straßenentwässerung
mit beidseitig 2-reihiger
Gosse und Straßenabläufen auf gesamter
Länge. Neuerstellung eines Regenwasserkanals
DN 300 auf 30 m Länge; Gewerk 3:
Grundhafter Ausbau der Nebenanlagen mit
ca. 300 m Gehweg. Erneuerung der Regenwasserkanalisation
bzw. des verrohrten Vorfluters
der Dimension DN 300 bis DN 500
auf 400 m Länge; Gewerk 4: Erneuerung
der Trinkwasserleitung mit 340 m Hauptleitung
DA 125 und ca. 150 m Hausanschlussleitungen
DN 32 - DN 40. Partielle Reparatur
des Schmutzwasserkanals DN 200 und
der Hausanschlüsse DN 150.

Erfüllungsort:
Kreisstraße 3, Fissekenstraße,
Willensen, Landkreis Osterode am Harz.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabe-Nr.: IV.3/03/2016.

Vergabeunterlagen:
Anforderung
ab: sofort, Anforderung bis: 06.06. 2016, Anforderung bei: Vergabestelle, Anschrift s. a), Online-Plattform: entfällt.
Höhe des Entgeltes: 40 (incl. MwSt.),
Zahlungsweise: Einzahlung auf das Konto
des Landkreises Osterode am Harz, Verwendungszweck:
542000_346100_06300 Ausschreibung
K3, IBAN: DE02 2635 1015
0003 2044 76. Zur Beachtung: Für Bewerber
aus dem Ausland jeweils zzgl. Auslandsporto.
Der Betrag für die Vergabeunterlagen
wird nicht erstattet.

Termine & Fristen
Unterlagen:
06.06.2016

Angebotsfrist:
Am 23.06.2016, 10:00 Uhr,
Ort: Landkreis Osterode, Raum B 0.01,
Herzberger Str.5, 37520 Osterode am Harz.
23.06.2016, 9:59 Uhr.

Landkreis Osterode am Harz, Herzberger
Straße 5, 37520 Osterode am Harz.

Ausführungsfrist:
Fertigstellung der Leistungen bis 30.11.2016.

Bindefrist:
03.08.2015.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 v.H. der Auftragssumme, Gewährleistungsbürgschaft
in Höhe von 3 v.H. der Schlussrechnungssumme
einschl. Nachträge. Es
sind jeweils 3 Bürgschaften (an jeden Auftraggeber
eine Bürgschaft) als Sicherheit
gefordert.

Zahlung:
Gem. Vergabeunterlagen.

Geforderte Nachweise:
Der Bieter hat mit seinem
Angebot zum Nachweis seiner Fachkunde,
Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit
eine direkt abrufbare Eintragung in die
allgemein zugängliche Liste des Vereins für
Präqualifikation von Bauunternehmen e.V.
(Präqualifikationsverzeichnis) nachzuweisen.
Der Nachweis der Eignung kann auch
durch Eigenerklärung (Eigenerklärungen
zur Eignung) erbracht werden. Hinweis: Soweit
zuständige Stellen Eigenerklärungen
bestätigen, sind von Bietern, deren Angebote
in die engere Wahl kommen, die entsprechenden
Bescheinigungen vorzulegen. Das
Formblatt (Eigenerklärung zur Eignung) ist
erhältlich in den Ausschreibungsunterlagen.
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis
seiner Fachkunde folgende Angaben
gem. § 6 Abs. 3 Nr. 3 VOB/A zu machen:
DVWG Zulassung und Nachweis des RALGütezeichens
Kanalbau.

Besondere Bedingungen:
Gesamtschuldnerisch
haftend mit bevollmächtigtem
Vertreter.

Sonstiges
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A): Vergabekammer
beim Nds.Ministerium für Wirtschaft,
Arbeit und Verkehr, Regierungsvertretung
Lüneburg, Auf der Hude 2, 21339
Lüneburg. Auskünfte zum Verfahren und
technischen Inhalt erteilt: Anschrift siehe a).

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen