DTAD

Ausschreibung - Straßenbau in Eschwege (ID:5734748)

Auftragsdaten
Titel:
Straßenbau
DTAD-ID:
5734748
Region:
37269 Eschwege
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
23.12.2010
Frist Vergabeunterlagen:
21.01.2011
Frist Angebotsabgabe:
22.02.2011
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
ca. 2.200 m² Asphalt fräsen (Dicke 4 - 14 cm) ca. 1.900 m² Betondecke aufnehmen (Dicke 20 - 25 cm) ca. 500 m² Pechhaltige Befestigung aufnehmen (Dicke 7 - 15 cm) ca. 1.300 m³ Boden/Fels lösen ca. 750 m³ Untergrundverbesserung durchführen ca. 500 m...
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Abbruch-, Sprengarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Bauarbeiten für Tunnel, Schächte, Unterführungen, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Bitumen, Asphalt, Erschliessungsarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
CPV-Codes:
Kanalbauarbeiten , Straßenbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Öffentliche Ausschreibung VOB/A

HAD-Referenz-Nr.:269/10049

Vergabenummer/Aktenzeichen:20j-L3250-P4-La

a)Auftraggeber (Vergabestelle):

Offizielle Bezeichnung:Amt für Straßen- und Verkehrswesen Eschwege

Straße:Kurt-Holzapfel-Straße 37

Stadt/Ort:37269 Eschwege

Land:Deutschland

Telefon:05651 / 929- 9

Fax:05651 / 929 -511

Mail:post.asv-eschwege@hsvv.hessen.de

b)Art der Vergabe:Öffentliche Ausschreibung VOB/A

c)Auftragsvergabe auf elektronischem Weg und Verfahren der Ver- und

Entschlüsselung:

nein

d)Art des Auftrags:Bauauftrag

e)Ausführungsort:L3250 "Gerstunger Straße", 36214 Nentershausen-Süß

NUTS-Code : DE733 Hersfeld-Rotenburg

f)Art und Umfang der Leistung:Abschnitt 1 (ASV): Ausbau der L3250

ca. 2.200 m² Asphalt fräsen (Dicke 4 - 14 cm)

ca. 1.900 m² Betondecke aufnehmen (Dicke 20 - 25 cm)

ca. 500 m² Pechhaltige Befestigung aufnehmen (Dicke 7 - 15 cm)

ca. 1.300 m³ Boden/Fels lösen

ca. 750 m³ Untergrundverbesserung durchführen

ca. 500 m Sickerrohrleitung herstellen

ca. 750 m³ Frostschutzschicht 0/32 herstellen

ca. 1.900 m² Asphalttragschicht AC 32 TN herstellen (Dicke 14 cm)

ca. 1.900 m² Asphaltdeckschicht AC 11 DN herstellen (Dicke 4 cm)

ca. 100 m Bordsteine (Rundbord) setzen

Abschnitt 2 (Gemeinde): Erneuerung der Gehwege

ca. 375 m³ Boden lösen und abfahren

ca. 330 m³ Tiefenauskofferung und Untergrundverbesserung herstellen

ca. 16 St. Straßenabläufe liefern und einbauen

ca. 350 m³ Frostschutzmaterial 0/32 im Gehwegbereich liefern und einbauen

ca. 1.000 m² Betonsteinpflasterdecke für Gehweganlagen herstellen

ca. 850 m Bordsteine liefern und versetzen

ca. 28 m Kasseler Sonderbordsteine liefern und versetzen

Abschnitt 3 (Gemeinde): Erneuerung Weihe-Verrohrung

ca. 30 m Vorh. Rahmendurchlass 800/1000 mm aufnehmen und entsorgen

ca. 45 m³ Verfüllen der Verrohrung mit Quellbeton

ca. 95 m Stahlbetonrohre DN 1000 liefern und einbauen

ca. 3 St. Schachtbauwerke DN 1500 herstellen

Abschnitt 4 (WAG): Erneuerung Schmutzwasserkanal

ca. 250 m DN 200 - 400 PVC

ca. 150 m DN 150 PVC

ca. 20 St. Hausanschlüsse

ca. 1.200 m³ Bodenaushub

ca. 1.900 m² Verbau

ca. 350 m³ Rohrauflager

ca. 350 m² Straßenaufbruch und -wiederherstellung

incl. Schächte und aller Nebenarbeiten

Abschnitt 5 (WAG): Herstellung eines Regenwasserkanals

ca. 250 m DN 300 PP

ca. 350 m³ Erdaushub

ca. 170 m³ Rohrauflager

incl. Schächte und aller Nebenarbeiten

Abschnitt 6 (EON): Erneuerung der Wasserleitung

ca. 370 m da 110 - 160 HDPE

ca. 400 m³ Erdaushub/Wiederverfüllung

ca. 120 m³ Rohrauflager

ca. 10 St. Hausanschlüsse

incl. Formteile, Schieberkreuze, Notversorgung und aller Nebenarbeiten

Erforderlich sind

- für die Kanalbauarbeiten eine Zulassung nach RAL-Gütezeichen Kanalbau AK 2

(oder Fremdüberwachung)

- für die Arbeiten an der Wasserleitung eine DVGW-Zulassung und Schweißschein

GW 330.

Produktschlüssel (CPV):

45233120 Straßenbauarbeiten

45247110 Kanalbauarbeiten

g)Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags:Ausbau der

L3250 in der OD Nentershausen OT Süß, NK 5025 014 - 5026 002, Str.-km 2,848 - 3,

124, einschl. Erneuerung der Gehweganlage, der Bachverrohrung, sowie der Ver-

und Entsorgungsleitungen als Gemeinschaftsmaßnahme

h)Unterteilung in Lose:Nein

i)Ausführungsfrist:

Baubeginn: gemäß § 5 Abs.2 VOB/B

Beginn : 04.04.2011

Ende : 22.07.2011

j)Nebenangebote:Nebenangebote sind zugelassen

k)Anforderung der Vergabeunterlagen / Nähere Auskünfte erhältlich

bei/Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen:

siehe unter a)

Frist für die Anforderung der Vergabeunterlagen:21.01.2011

l)Kosten der Vergabeunterlagen:88,00 ? für Angebotsunterlagen, incl. CD-ROM

(Planunterlagen), sowie Diskette 3,5 Zoll mit dem Kurztext-Preisverzeichnis.

Abgabe ist nur im GAEB-Format (DA 83) möglich. Der Einzahlungsbeleg ist der

Anforderung der Verdingungsunterlagen beizufügen. Die Vergabeunterlagen werden

ab dem 02.02.2011 und erst nach Vorlage des Einzahlungsnachweises versandt.

Barschecks werden nicht angenommen. Das Entgelt wird nicht erstattet.

Zahlungsweise:nur Überweisung

Empfänger :HCC-HSVV

Kontonummer :1000 512

Bankleitzahl:500 500 00

bei Kreditinstitut :Landesbank Hessen-Thüringen

Verwendungszweck (bitte immer angeben !) :A048911007-L

n)Frist für den Eingang der Angebote: 22.02.2011 11:30 Uhr

o)Ort der Angebotsabgabe:

siehe unter a)

p)Das Angebot ist abzufassen in:Deutsch

q)Angebotseröffnung:22.02.2011 11:30 Uhr

Ort:Amt für Straßen- und Verkehrswesen Eschwege

Kurt-Holzapfel-Str. 37

37269 Eschwege

Bei der Öffnung des Angebots dürfen anwesend sein:Bieter und ihre

Bevollmächtigten

r)Sicherheitsleistungen:Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 v.H. der

Auftragssumme.

Bürgschaft für Mängelansprüche in Höhe von 3 v.H. der Abrechnungssumme.

s)Zahlungsbedingungen:Abschlagszahlungen und Schlußzahlung nach VOB/B 2009 und

ZVB/E-StB 2010

t)Rechtsform von Bietergemeinschaften:Gesamtschuldnerisch haftende Bieter-

/Arbeitsgemeinschaften mit bevollmächtigtem Vertreter.

u)Eignungsnachweise:Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs. 3 VOB/A), die

in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im

Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig.

Vorlage eines höchstens 3 Monate alten Auszuges aus dem Gewerbezentralregister

nach besonderer Aufforderung.

Bei ausländischen Bietern eine gleichwertige Bescheinigung eines Gerichtes oder

einer Verwaltungsbehörde ihres Herkunftlandes.

v)Zuschlags- und Bindefrist:23.03.2011

w)Sonstige Angaben/Nachprüfstelle:

Nachprüfstelle:

Hessisches Landesamt für Straßen-und Verkehrswesen

Wilhelmstraße 10

65185 Wiesbaden

Tel.: +49(611) 366 - 0

Fax: +49(611) 366-3435

nachr. HAD-Ref. : 269/10049

nachr. V-Nr/AKZ : 20j-L3250-P4-La

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen